Dienstag, 29. Oktober 2013

Siding Spring - noch 1 Jahr - kommt es zum Kometen-Impact?

Wenn der Komet Siding Spring im kommenden Jahr am 29. Oktober auf den Mars zusteuert, so wird ein möglicher Impact für Europäer nicht direkt zu beobachten sein. Sollte der Komet jedoch auf dem Mars einschlagen, so wird es für den Erdnachbarn ein tiefgreifendes Ereignis werden. Denn im Falle eines Impaktes dieses Kometen wird dann binnen Sekundenbruchteilen eine Energie von rund 1 Billionen Tonnen TNT freigesetzt. 

Das ist mehr als das 23 millionfache der grössten Atomsprengköpfe, welche jemals vom Menschen erschaffen wurden. Inwieweit bei einem solchen Impact Bruchstücke vom Mars in Richtung Umlaufbahn der Erde geschleudert werden und dann als Marsmeteoriten auf der Erde einschlagen bleibt abzuwarten.

Auf jeden  Fall wird ein solcher Kometeneinschlag auf dem Mars zweifelsohne der Menschheit vor Augen führen - direkt und unmittelbar - wie begrenzt ihre Existenz auf dem blauen Planeten Erde sein wird. Denn bereits heute steht fest, dass irgendwo in den Weiten des Weltalls bereits ein ähnlicher Brocken existiert, der früher oder später auf der Erde einschlagen wird. Wir haben ihn nur noch nicht entdeckt. Es ist aber sicher, dass es ihn gibt - den Brocken aus dem All...

http://news.nationalpost.com/2013/03/05/siding-spring-comet-may-slam-into-mars-create-one-billion-megaton-explosion-in-2014/

Kommentare:

  1. Seit Jahren warnen irgendwelche Leute immer wieder vor verheerenden Einschlägen oder Kollisionen von Kometen oder irgendwelchen Teilen/Teilchen aus dem Weltall mit der Erde oder sonstigen Planeten. Schön langsam wird dieses Konzept langweilig. Ist sicher ein guter Verkaufsschlager der den Verkauf von Zeitungen und Artikeln ankurbelt, aber mal ehrlich... uuuaaahhh, gähn...

    AntwortenLöschen
  2. Guten Tag,

    letzte Nacht sind zwei Asteroiden, die erst dieses Jahr entdeckt worden zwischen Mond und Erde vorbeigerast.

    Der Asteroid 2014 EC mit ca. 10 Metern Durchmesser passierte die Erde mit 0.2 LD Abstand - was ungefähr 60000 km sind. Der Asteroid 2014 DX110 passierte die Erde in 0.9 LD Abstand und hatte einen Durchmesser von 30 Metern.

    Es handelt sich nicht um ein Konzept, sondern es ist real. Es stellt sich auch gar nicht die Frage ob sowas nicht passiert, sondern nur wann und in welchem Ausmass.

    Egal - verhindern werden wir es derzeit eh nicht können - insofern macht es auch nichts.

    Viele Grüsse.

    AntwortenLöschen