Samstag, 19. Oktober 2019

Thorsten Schulte und sein neues Buch "Fremdbestimmt"...


hand-784077_960_720 Marionette Pixabay quellenangabe.jpg
Ein Buch über die Hintergründe der jahrzehntelangen deutschen Wohlstandsvernichtung
Liebe Freunde der Freiheit und des Friedens,
liebe Freunde der Liebe und des Glücks,
liebe Mitleser,
Thorsten Schulte ist mutig, sehr mutig sogar. Nach seinem Buch "Kontrollverlust " für das er in vielfacher Art und Weise geächtet und öffentlich diffamiert wurde - ja das Buchhandlungen sogar aus dem Regal nahmen - hat er nun ein zweites Buch geschrieben, welches kommenden Monat erscheinen soll.
Das neue Werk des Autors, welches den sinnigen Titel "Fremdbestimmt " trägt und laut eigener Aussagen über seit 120 Jahre lang erfolgende Lügen und Täuschung in Deutschland aufklären soll, dürfte vielen Machthabern und Sozialisten nicht gefallen und somit in Zukunft für reichlich Wirbel sorgen.
Wer Thorsten Schulte - alias der Silberjunge - noch nicht kennt, dem empfehle ich seine Webseite oder seinen youtube Kanal zu besuchen.
Willy Wimmer - ehemaliges CDU Mitglied von 1976 bis 2009 im deutschen Bundestag und massgeblich federführend bei der so wichtigen Konferenz für vertrauensbildenden Massnahmen (KSZE) im kalten Krieg, welche für die Wiedervereinigung Deutschlands und der Überwindung der Teilung zwischen Osteuropa und Westeuropa in den 80´er Jahren des letzten Jahrhunderts so wichtig war - schrieb bereits zu Thorsten Schultes ersten Bestseller "Kontrollverlust" - Zitat:
„Freiheit wird verspielt und bewusst eingeschränkt –
und Thorsten Schulte redet und schreibt dagegen an.
Dazu braucht es Mut, und den hat Schulte…“
Bereits im Sommer ließ Thorsten Schulte die Öffentlichkeit wissen, dass die Verlage in Deutschland nicht den Mut hatten, dieses Buch herauszubringen und dies obwohl ein Verlag bereits die Zusage zur Veröffentlichung gegeben hatte.
Von dieser Stelle aus lässt sich nicht klären, ob derlei Behauptungen zu treffend sind, gleichwohl können die Statements von Thorsten Schulte diesbezüglich als durchaus glaubhaft angesehen werden - erschüttert doch die Offenlegung der Hintergründe über die Prozesse in unserer Gesellschaft die Fundamente der Macht all jener im Parteienstaat und in Europa insgesamt, die bislang auf Kosten der Allgemeinheit, der arbeitenden Bevölkerung und der Steuerzahler es sich haben gut gehen lassen.
Auf Grund der Weigerung des gesamten deutschen Verlagswesens dieses durchaus brisante Werk zu veröffentlichen, sah sich Thorsten Schulte gezwungen dass Buch in einem eigens selbst gegründeten Verlag heraus zu bringen. Dem Verlag hat er offenbar den Namen "Verlag für Frieden, Freiheit & Wahrheit" gegeben. Allerdings ist er offenbar nicht selber Geschäftsführer dieses Verlages.
Gleichwohl ist der Verlagsname durchaus treffend und gut gewählt für den Herausgeber eines Buches, welches sich offenbar dem Primat der Aufklärung und Offenlegung von Interessen in der Gesellschaft verschrieben hat, um die Freiheit und die Zukunft dieses Landes und damit den Frieden in Deutschland zu bewahren.
Denn es sind immer die Interessen kleiner Kreise der Macht, welche den Frieden, die Freiheit und die Zukunft einer Gesellschaft nachhaltig gefährden, vor allem wenn sie sich gegen den Nomos und ethische Grundlagen des Zusammenlebens einer Völkergemeinschaft wenden und nur noch den Partikularinteressen von Despoten und Funktionären dienen.
Interessen, die so nicht ans Licht der Öffentlichkeit gelangen sollen, da sie die Machtansprüche und Machtgelüste privilegierter Kreise in Politik und Wirtschaft zu Lasten der Allgemeinheit in der hiesigen kleptokratischen Hierachiebildung in Deutschland und Europa nachhaltig zu gefährden scheinen - weil eben die perfiden Machenschaften der Hierachie der Mächtigen, die vor allem auf sozialistischen Irrlehren in vielschichtiger Art und Weise aufgebaut sind, offengelegt und kritisiert werden. Interessen, die den Grundrechten des Individuums, die im Grundgesetz niedergelegt sind - immer mehr zuwider laufen.
Was Thorsten Schulte bei alledem innerlich antreibt, diesen mehr als steinigen und gefährlichen Weg zu beschreiten, weiss ich nicht. Es dürfte aber eine Mischung aus Freiheitsliebe wie auch Patriotismus sein - welche vielleicht auch gepaart mit Befriedigung unterschwellig existierender narzistischer Bedürfnisse - ihm die Kraft und den Mut verleihen auch unbequeme Wege zu beschreiten - ganz im Bewusstsein das ein jeder in Deutschland und darüber hinaus im Rahmen seiner Möglichkeiten verantwortlich ist, dass die Freiheit, der Frieden und das Recht im Sinne des Nomos, auch in Zukunft für die kommenden Generationen bewahrt und beschützt werden, gerade und im besonderen, um Zustände wie im dritten Reich in Deutschland und Europa erneut so gut es auch nur geht zu verhindern.
Der Blick auf die Hintergründe, welche der Machtpolitik und des Missbrauchspotentials der Macht in Europa zugrunde liegt, ist dabei elementar zum tieferen Verständnis der Abläufe in dieser Gesellschaft, in der die zwangsfinanzierten Massenmedien tagtäglich ein realitätsfernes Zerrbild der Wirklichkeit erschaffen, dem jeder Bezug zur Gegenwart und dem Zustand hinter den Kulissen der Gesellschaft fremd ist.
Dem Buch von Thorsten Schulte ist, wenn gleich er in der Lesebrobe vorab auch auf Quellen in Bilderberger Medien wie der Zeit verweist, eine hoffentlich weite Verbreitung zu wünschen - nicht auch zuletzt um der Meinungspluralität im Land und dem Mut des einzelnen sich selber ein eigenes Bild von den Zuständen in Deutschland und Europa zu machen neuen Auftrieb zu verleihen und damit dem Deutungsmonopolanspruch der Massenmedien - einen gesunden Gegenpol entgegen zu setzen, der jene Lücken auffüllt, welche die Hofberichterstatter in den Staats- und Massenmedien, geflissentlich zu gerne und auch wissentlich fabrizieren, weil die Scheinintellektuellen des Systems um ihre zahlreichen Privilegien fürchten.
Dies ist umso wichtiger, damit Elend und Leid für die bereits heute lebenden Generationen, wie auch die zukünftigen Generationen, von uns allen abgewendet oder zumindest im Rahmen der noch bestehenden Möglichkeiten das Risiko katastrophaler Entwicklungen minimiert und zumindest ein Krieg im Herzen Europas abgewendet wird.
Dem Credo von Thosten Schulte ist dabei nichts hinzuzufügen. Es lautet:
„Wir Deutschen müssen unsere Augen jetzt zum Sehen benutzen,
damit wir sie nicht später zum Weinen gebrauchen.
Mut zur Wahrheit für unsere Kinder und Enkel!“
In diesem Sinne.
SEND with LOVE!
Peace!
Wer näheres vorab zu dem Buch wissen und lesen will, dem sei der folgende Link und eine Leseprobe des Autors ans Herz gelegt.
LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif
New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten