Mittwoch, 19. Januar 2022

Sagittarius A - was wäre wenn?

 


Sagittarius_A_.jpg

Sagittarius A im Zentrum unserer Galaxis - Quelle des Bildzitates: Chandra X Ray Observatory NASA

Wer in einer klaren Sternennacht des Abends in das Zentrum unserer Galaxis schaut wird mit bloßem Auge nicht viel erkennen - außer einer dichten Staubwolke, die uns den Blick auf die kosmische Mitte unserer Milchstraße verwehrt. Aus diesem Grund haben Astrophysiker begonnen mit Radioteleskopen oder auch Infrarot Teleskopen , wie dem Spitzer Teleskop, das bis zum Jahre 2020 als Außenposten im Weltall aktiv war, in das galaktische Zentrum unseres Sternenhaufens zu schauen.

Dabei machten Sie seit Beginn der 90´er Jahre zahlreiche Entdeckungen, welche zu einem besseren Verständnis des galaktischen Zentrums unserer Milchstraße geführt haben. Eine dieser Erkenntnisse ist Sagittarius A - ein rund 1.5 Millionen Sonnenmassen schweres schwarzes Loch, dessen Ereignishorizont einen Durchmessser von rund 22 Millionen Kilometern hat und in etwas der Umlaufbahn des Merkurs um unser Zentralgestirn entspricht.

1.5 Millionen Sonnenmassen - das ist schierer Wahnsinn. Man stelle sich 1.5 Millionen Euromünzen vor, jede davon so schwer und so groß wie unsere Sonne, die in jeder Minute eines Menschenlebens neu erschaffen würde und dieser Haufen würde dann auf die Größe eines Punktes - eines unendlich kleinen Punktes komprimiert werden - irre...

Doch genau so ein schwarzes Loch besitzt unsere Galaxie. Dabei wird dieses schwarze Loch auch noch von rund 10000 bis 20000 weiteren schwarzen Löchern in seiner unmittelbaren Nachbarschaft umkreist und ebenso von massereichen Sternen, die durch die Gravitation von Sagittarius A förmlich gequetscht, auf englisch gesqueezt, werden und die man deshalb auch als neue Sternenklasse - als Squeezare - bereits am klassifizieren ist.

Bei Squeeze denkt man als Investor natürlich zunächst nicht an schwarze Löcher und Protosterne in galaktischen Staubscheiben oder an Sonnen mit einem mehrfachen an Sonnenmasse als unser Zentralgestirn im heimischen Sonnensystem der Erde. Dennoch zischen zahllose solcher Riesenstern um das schwarze Loch im Herzen unserer Galaxis und dies teilweise mit 10 Prozent der Lichtgeschwindigkeit.

All dies mag uns am Rande der Galaxis scheinbar nicht stören und mit einigen zehntausend Lichtjahren Entfernung prima vista auch nicht irritieren, ist doch das galaktische Zentrum zum Glück aus Sicht eines Menschenlebens doch sehr weit weg und zudem nicht so aktiv, dass wir uns Sorgen machen müssten. Doch was ist, wenn wir hier einer Fehleinschätzung zum Zustand des Zentrums unserer Galaxis unterliegen?

Was ist, wenn Sagitttarius A dessen Jetachse zumindest in der Theorie auf die Erde gerichtet ist eines Tages einen Plasmajet in Richtung unseres Sonnensystems schicken sollte oder dies bereits schon getan hat ohne dass wir dessen Gewahr wurden weil dieser sich ebenfalls mit Lichtgeschwindigkeit auf unseren Planeten zu bewegt?

Nun, wenn letzteres der Fall bereits sein sollte, dann dürfte vom Leben auf der Erde wie wir es heute kennen binnen Bruchteilen einer Sekunde nicht mehr viel übrig bleiben. Da das ganze dann auch noch mit Lichtgeschwindigkeit passieren würde würden wir bei unserer Auslöschung vermutlich noch nicht einmal etwas davon mitbekommen.

Also braucht man auch nicht weiter darüber zu sinnieren, was wäre wenn, wenn Sagittarius A uns eine Breitseite verpassen sollte - sprich der Schöpfer die Auswüchse von Sodom und Gomorra auf Erden kurzerhand ein für allemal für immer beseitigt.

Dienstag, 18. Januar 2022

Berufsverbot, Impfzwang, Steuererhöhungen und Massenmord - die Liste der Staatsverbrechen wird immer länger...

 


bulb-5665770_960_720.webp
Deutschland - die Hütte brennt... Foto: pixabay

Die PR-Berater des Olaf Scholz, seines Zeichen noch Bundeskanzler in Deutschland, glauben mit Karl Lauterbach den deutschen Regierungschef aus der Schusslinie der Öffentlichkeit räumen zu können, wenn es darum geht die Wohlstandzerstörung in Deutschland an Personen und Regierungsmitgliedern dingfest zu machen. Dies ist zwar derzeit noch der Fall ändert aber nichts daran, dass die Marionetten des Systems nur das machen, was ihr oberster Chef Ihnen aufgetragen hat. Zerstören, was zerstört werden kann - und dies der Inflation und des Machterhaltes zu liebe.

Mit Rechtsstaat haben all die Pläne und Beschlüsse der Bundes- und Landesregierungen schon lange nichts mehr zu tun, sondern vielmehr mit Unrecht und den fortgesetzten Versuch das Grundgesetz in Deutschland systematisch und gezielt in kleinen Schritten auszuhebeln und die öffentliche Ordnung zu zerstören.

Die Zerstörungswut der Sozialisten kennt dabei keine Grenzen und sie geht über Leichen. Tausende von Impftoten und ein vielfaches von noch mehr Impfgeschädigten Menschen pflastern dabei inzwischen den Weg der Sozialisten in Berlin. Der Unrechtsstaat - er leistet ganze Arbeit wenn es darum geht Kinder, Jugendliche, Unternehmer, Alte und Kranke in den Tod zu jagen und ganze Existenzen in Staatsstreichmanier zu zerstören und ganze Lebensgeschichte zu ruinieren - und dies nicht nur tausend oder zehntausendfach, sondern hunderttausend und Millionenfach.

Die Ausreden der Machthaber und Grundgesetzfeinde in Berlin, wie auch ihrer vermeintlichen Experten in den zahllosen sozialistischen vom Steuerzahler finanzierten sozialistischen Räten und BEUtrugs-Komissionen für die Totalzerstörung der Gesellschaft als ganzes, sie sind an Bigotterie und Scheinheiligkeit kaum noch zu überbieten. Die Ausreden ellenlang und die Willkür staatlicher Akteure und deren fortgesetzte Übergriffe auf die Bürger dieses Landes ein Menschenrechtsverbrechen par excellence.

Deutschland - ein Land blutet aus...

Immer mehr Leistungsträger und Nettosteuerzahler verlassen den totalitären Unrechtsstaat mit den höchsten Steuersätzen weltweit und gehen ins Ausland. In weniger als zwei Monaten werden weiter hundertausende Menschen in Deutschland ihren Job hinschmeißen und den Verbrechern in Berlin von der Stange gehen. Man kann nur hoffen, dass die Lauterbachs, die Scholzens, die Wielers, die Harbecks, die Lindners und Kubikckis und wie sie alle heißen, dafür eines Tages für den Rest ihres Lebens hinter Gittern kommen werden. Denn verdient haben sie es allemal, da sie illegitim an die Macht gekommen mit Gewalt und unter Missbrauch der Staatsorgane ihre grundgesetzwidrigen Pläne eines totalitären Überwachungs- und Kontrollstaates in diesem Land umzusetzen versuchen, welcher die Freiheit und die Grundrechte der Menschen und der Bevölkerung - allem voran des deutschen Staatsvolkes dauerhaft außer Kraft zu setzen versucht.

Es wird Zeit für einen bundesweiten Generalstreik bei dem die gesamte noch arbeitende Bevölkerung wegen der Übergriffe des Staates und der Machthaber für Wochen und ggf. Monate die Arbeit niederlegt und die staatliche Infrastruktur dauerhaft lahmlegt. Und dies gilt für alle - egal ob geimpft oder ungeimpft.

Dieses Land gehört dem deutschen Volk - und nicht irgendwelchen Faulärschen, Studienabrechern, Arbeitsverweigerern und politischen Quacksalbern, die von tuten und blasen keine Ahnung haben und sich zu fein sind bei einer ehrlichen Arbeit die Hände schmutzig zu machen.

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Sonntag, 16. Januar 2022

Hunga Tonga Eruption - der wohl größte Vulkanausbruch der letzten 138 Jahre...

 

20220116 Untereee Vulkan tonga_strip_crop_opt.gif
Quelle des Bildzitates M.Shiraishi on January 15, 2022 @ Himawari-8 satellite

Die erst 2014 entstandene beiden Inseln von Hunga Tonga auf dem Rand einer submarinen Caldera auf dem Tongagraben der Subduktionszone der pazifisch/australischen Platten, die 123 Meter bzw. 149 Meter im Südpazifik aus dem Wasser ragten, gibt es seit gestern nicht mehr. Augenberichten zufolge soll selbst hunderte Kilometer entfernt noch der Boden gewackelt und und Scheiben geklirrt haben.

Vermutlich ist die submarine Caldera des Hunga Tonga Vulkan Komplexes kollabiert und hat dabei dank der darüner liegenden Wassermassen nur einen Bruchteil ihrer gewaltigen Tephramengen bis zu 20 Kilometer hoch in die Atmosphäre schleudern können. Angesichts der Bilder, des Himawari Satelitten aus Japan schätze ich die Schwere der Eruption auf ein VEI 6 Ererignis ein, das nur deshalb nicht als VEI 7 Event klassifiziert werden dürfte, weil die Wassermassen sowohl die enorme Druckwelle, welche mit Überschallgeschwindigkeit um die Welt kreiste und dabei die Atmosphäre auf mehreren tausend Kilometer bis hoch in die Stratosphäre auseinander riss, als auch den Tephraausstoß eingedämmt haben dürfte.

Der rund 500 Kilometer Durchmesser messende Aschepilz dieser Supereruption des Hunga Tonga Vulkankomplexes wird definitiv das globale Klima in den kommenden Jahren beeinflussen und vermutlich zu einem Abfall der Erdmitteltemperatur in den kommenden 3-4 Jahren um 0.5 Grad Celsius führen.

Zum Vergleich - der Aschenpilz würde halb Deutschland bedecken und über halb Deutschland auch zu einem entsprechenden Fall Out von Asche führen.

Die Sonnenuntergänge dürften dafür in den kommenden Jahren besonders farbenprächtig werden.

Die Eruption war so stark, dass die gesamten Inseln von Hunga Tonga weggesprengt wurden. Angesichts der obigen Satellitenbilder gehe ich davon aus, dass die Eruption sowohl die des Mount St Helens, wie auch des Pinatoubo in Stärke und Intensität deutlich übertroffen haben dürfte.

Ich gehe angesichts der Satellitenbilder von einem Einsturz der submarinen Caldera aus. Wäre ein solcher Einsturz nicht submarin und unter Wasser erfolgt, sondern oberirdisch, so wären die Folgen für das weltweite Klima vermutlich erheblich dramatischer. Insofern hat die Menschheit noch einmal Glück im Unglück gehabt, dass der Pazifik hier mit seinen Wassermassen schlimmeres verhindert hat, ,wenn gleich auch di Folgen dieser gewaltigen Eruption weltweit zu Ernteschäden und deutlichsteigenden Energiepreisen führen dürfte.

Samstag, 15. Januar 2022

Impfpflicht - Düsseldorf steht auf und geht auf die Straße

 

Experimente mit mRNA Therapien können tödlich verlaufen...

Die Bevölkerung in Deutschland und in Düsseldorf steht auf und erhebt sich gegen das Regime in Berlin und die Machthaber wie auch die Landesregierung in NRW und deren Grundgesetzfeinden. Und dies auch aus gutem Grund - nicht nur weil die Junta in Berlin- wie in Düsseldorf auch - ihre millionenfachen Menschenversuche mit teilweise tödlichem Ausgang und unabsehbaren Folgeschäden für die Behandelten in wissenschaftlich  nicht mehr haltbarer Art und Weise fortsetzen will, ja sogar per Zwang zur allgemeinen, wie auch speziellen Pflicht machen will, obwohl inzwischen längst nachgewiesen ist, was eigentlich bereits seit Februar letzten Jahres jeder weiß dass die mRNA Suppe die man den Menschen in den Organismus jagt keinen Schutz vor einer Ansteckung bietet noch andere Menschen vor einer Ansteckung schützt.

Kurzum - die Kaste sozialistischer Verbrecher in der Politik und deren dubiose Armada an Scheinintellektuellen Ratsmitgliedern, wie im Ethikrat oder so genannten Expertenrat , welche auf der Gehaltsliste einer korrupten Impfmafia stehen, wollen Menschen zwangsweise einem medizinischen Experiment unterziehen, für das es nach dem Nürnberger Kodex keine ethische Grundlage gibt, ja das sich sogar verbietet - und dies alles nur um ihre digitale Identität, um die es dabei geht flächendeckend per Zwang und Nötigung einzuführen und damit den digitalen zu jeder Zeit kontrollierbaren Staatssklaven weltweit einzuführen.

Die Proteste in Deutschland richten sich daher nicht nur gegen den politischen - und nicht medizinisch begründbaren - motivierten Übergriff von Nieten und Versagern auf die Grund- und Freiheitsrechtes des deutschen Volkes, sondern auch und im besonderen auf die Menschenwürde, nachdem genau dieselben Adressen, die für die aktuelle Lage gesorgt haben, Deutschland in ein tiefes Chaos gestürzt haben, für das sie eigentlich lebenslänglich hinter Gitter gesperrt werden sollten.

In den nachfolgenden beiden Links finden sie ein von mir  unauslöschbar in die Hive Blockchain eingestelltes Zeitdokument über die das Wesen und die Teilnehmer der Protestbewegung in Deutschland, welche die Grundrechte und die Freiheitsrechte nunmehr lautstark auf der Straße einfordert und dies bei strömenden Regen und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt.

https://hive.blog/hive-121566/@indextrader24/demonstration-fuer-frieden-freiheit-und-liebe-eine-fotonachlese-des-spazierganges-vom-letzten-wochenende-in-duesseldorf-teil-1

https://hive.blog/hive-121566/@indextrader24/demonstration-fuer-friede-freiheit-und-liebe-eine-fotonachlese-des-spazierganges-in-duesseldorf-vom-letzten-wochenende-teil2



Freitag, 14. Januar 2022

Liebe - was interessiert Dich die Meinung der anderen?


winter-1732882_960_720.jpg
Bildquelle - pixabay

"Nur wer selbstständig zu leben weiß, erkennt den unschätzbaren Wert der Hingabe, den andere durch ihren Einsatz und persönliche Opfer jedes mal aufs neue einem zu Teil werden lassen. Allen anderen bliebt das Geheimnis und Wunder der liebevollen Hingabe verschlossen, weil sie nicht erkennen, das Liebe mehr ist als nur ein teilnahmslos passives Empfangen von Aufmerksamkeiten und Zuwendungen der anderen Seite."

(Cord Uebermuth)

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com