Samstag, 17. November 2018

Ölpreis - Big Picture Analyse - Dekaden und 60 Jahreschakra Punkt als Sprungbrett für neue Allzeithochs...

Liebe Leserin,

lieber Leser,

liebe Freunde der Freiheit und des Friedens,

viele Marktteilnehmer hängen in ihren Shortpositionen und blenden die enormen Risiken eines fulminanten Kursanstieges der Ölpreise in den kommenden Jahren derzeit vollkommen aus. Dabei haben die Shortseller mit ihren Optionen und Derivaten sehr viel zu verlieren.

Der Ölpreis wird auch im kommenden Jahr dramatisch steigen...


...der Count dazu sieht,
 nach dem lupenreinen Abprall am 60 Jahres-Chakrapunkt,
sowie dem 10 Jahreschakra Point,
wie folgt aus:


Hier der aktuelle Zoomausschnitt aus dem Big Picture beim Brent Öl:


Denn sollte der von mir vorgestellte Count zu treffen, dann hat der Ölpreis in den vergangenen Monaten dieses Jahres und insbesondere in den letzten Tagen und Wochen nur eine Running Correction im Rahmen einer Welle ii der Welle 1 der Welle (3) der Wave I der Grandcycle III vollzogen - sprich zum letzten mal getankt um dann auf neue Allzeithochs zu steigen. Es folgen nun demnach die Welle (1)-(2)-(3)-(4)-(5) mit jeweils i-ii-iii-iv-v und den dazugehörigen zwischengeschalteten kurzfristigen Korrekturen.

Ein Sprung über die 76 Dollarmarke wird dann umgehend in der Folge bereits im kommenden Jahr oder auch noch in diesem Jahr dreistellige Notierungen beim Brent Öl mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Folge haben.

Es wäre dies freilich erst der Anbeginn eines mehrjährigen - sich wahrscheinlich über Jahrzehnte erstreckenden -  Bullenmarktes.

Ich persönlich teile die bärische Sichtweise der Masse vieler sogenannter "Analysten" nicht, die sich niedrigere Ölpreise wünschen, zumal das Leben kein Wunschkonzert ist und die Märkte knallhart und unerbitterlich sein können.

Ein weiterer Aspekt unterstreicht das vorgestellt Szenario mit höheren dreistelligen Ölpreisnotierungen. Es ist der Umstand, dass die aus Bärensicht so wichtige Make or Break Line der Vorjahre von den Bullen nach oben in dem Jahr bereits aufgehebelt wurde und damit der langjährige Bärenmarkt beendet wurde.

Der Rücklauf der letzten Wochen darf dabei nicht darüber hinwegtäuschen, dass die langfristige Bias beim Erdöl von short auf long gedreht hat.

Wer meint er müsse Öl shorten, statt sich gegen Ölpreisanstiege abzusichern, der läuft Gefahr vom Mark gegen die Wand gefahren zu werden.

Denn der anstehende Welle 3 Impuls der Welle (1) der Wave 1 der Grandcyclewave III wird in den kommenden Jahren vielen Marktteilnehmern die Sprache verschlagen.

Spannend wird dabei sicherlich sein, welche Gründe dann die sogenannte Herrschar an Experten für einen solchen katapultartigen Anstieg der Ölpreis aus dem Hut zaubern wird.

Bleiben Sie wachsam und überlegen Sie sich genau was sie tun oder auch nicht tun wollen.



WICHTIGER HINWEIS:
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte - der Autor ist im Besitz von Aktien des Unternehmens Mineral Hill Industries. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.
Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Der Betreiber dieser Internetpräsenz erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person möglicherweise im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analysen oder Beiträge auf den Seiten von www.indextrader24.com beziehen, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Alle Analysen und Beiträge sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s). Für Vermögensschäden wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.

Alle Rechte vorbehalten.
RISIKOHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Die Angaben dienen nur zu Informationszwecken. Indirekte sowie direkte Regressinanspruchnahme und Gewährleistung werden kategorisch ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für die bereitgestellten Handelsanregungen. So stellen diese in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar.
Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Die Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch kategorisch ausgeschlossen werden. Leser, die aufgrund der veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Insbesondere weisen wir hierbei auf die bei Geschäften mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten besonders hohen Risiken hin.

Der Handel mit Optionsscheinen bzw. Derivaten ist ein Börsentermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken bis hin zum Totalverlust gegenüber. Nur wer gem. § 53 Abs. 2 BörsenG die bei Banken und Sparkassen ausliegende Broschüre "Basisinformationen über Börsentermingeschäfte" und das Formular "Verlustrisiken bei Börsentermingeschäften" gelesen und verstanden hat, darf am Handel mit Optionsscheinen teilnehmen.

Indextrader24.com weist darauf hin, dass es den Handel mit Optionsscheinen oder anderen derivativen Instrumenten ausser zu Absicherungsgeschäften ausdrücklich ablehnt, da mit solchen Instrumenten das Risiko des Totalverlustes des Vermögens verbunden ist.

Ist Angela Merkel immer noch Bundeskanzlerin?

Es scheint so, dabei hatte man den Eindruck in letzter Zeit, dass sie bereits dabei ist ihren Platz im Bundeskanzleramt zu räumen. Denn immerhin hat die Bundeskanzlerin wiederholt die Menschen in diesem Land belogen. Geflissentlich wird dies aber von ihr offenbar nur zu gerne ausgeblendet.



Es ist daher mehr als grotesk wenn Personen, die sich der Lüge bedienen, dreisterweise andere Menschen der Lüge bezichtigen und Kritiker ihrer Hochverratspolitik als "Rechtsradikale" zu denunzieren versucht. Es mutet schon geradezu bizarr an, wenn Merkel dann auch noch den moralischen Zeigefinger hebt um die schwarz-rote Hochverratspolitik des fortgesetzten Unrechts mo Deutschland zur Förderung des  kollektiven Asylmissbrauchs im nachhinein zu legitimieren.

Wie soll ein Land dies nur ertragen?

Gar nicht - der gesamte schwarz-rote Sozialismus gehört abgeschafft und verboten. Denn schwarz-rot waren auch schon andere sozialistische Politiker in diesem Land unterlegt, welche mit ihrem Nationalsozialismus großes Elend über  Deutschland und Europa brachten. 

Wer glaubt dass dies mit dem Internationalsozialismus  der EU-Despoten ohne jedwede demokratische Legitimation unter Merkel und ihrem Gefolge besser werden wird, der hat wahrscheinlich aus der  deutschen Geschichte nichts dazu gelernt...

Carpe noctem...

Donnerstag, 15. November 2018

Leidet Friedrich Merz unter Realitätsverlust?





Liebe Leserin,

lieber Leser,

liebe Freunde der Freiheit und des Friedens,

während die Zahl der Opfer von Gewaltverbrechen jeden Tag in Deutschland weiter steigt, weil Hochverräter und Rechtsbrecher gegen geltende Gesetzesnormen fortgesetzt verstoßen und demnächst ihr begangenes Unrecht, welches zahllose Deutsche bereits zu Opfern von illegal ins Land gekommen Gewaltverbrechern hat werden lassen, meint Friedrich Merz doch allen ernstes dass Migranten sich gefälligst an die christlich abendländische Kultur zu halten hätten.

Man fasst sich bei soviel verlogener Rhetorik beim nach dem Parteivorsitz der CDU strebenden Machtmenschen Merz nur noch sinnentleert an den Kopf.

Vor allem wenn man an der Basis mitbekommt, was tatsächlich in diesem Land passiert und welche Gesinnung viele der nach Deutschland in die Sozialsysteme einwandernden Migrantenkreise haben.

Da gibt es untere anderen in der Generation der unter 30 jährigen Frauen solche denen die Vernichtung der Deutschen gar nicht schnell genug gehen kann und aus deren Munde man zu hören bekommt: "Wir werden Euch nieder gebären!"

Und dies sind bestimmt keine Einzelfälle, sondern wahrscheinlich vielmehr die Regel. Mir soll Herr Merz mal erklären, wie er solche Personenkreise die unkontrolliert in die Sozialsysteme einwandern und diese fortlaufend missbrauchen, eigentlich in Zukunft kontrollieren will ohne einen Völkermord zu begehen?

Das ganze wird getoppt von der irrsinnigen Auffassung des Herrn Merz, dass der UN-Migrationspakt unterschrieben werden müsse. Ja leben wir denn nun in einem Tollhaus, bei dem das Volk, sprich der Souverän in solch elementaren Fragen gar nicht mehr gefragt wird?

Friedrich Merz ist noch linker als Merkel es jemals war - ein CDU-Funktionär mit sozialistischem Anstrich der sich gewaschen hat. Unsäglich, untragbar und dabei die letzten Reste Deutschlands in den Abgrund der Geschichte zu schmeissen.

Wer immer Spahn, Merz oder auch Merkels Sprachrohr AKK meint im System zu etablieren müssen, der begeht Hochverrat an ureignen deutschen Interessen und begünstigt damit die Entstehung eines Bürgerkriegs Europas.

Geradezu beängstigend sind dabei die Aussagen des Bilderberger Zöglings Spahn, der allen ernstes meint dass die Deutschen ihre Souveränität aufzugeben hätten für den EU-Soszialismus und dessen Söldnertruppen in Form von Frontex.

Unfassbar wie weit der Realitätsverlust bei den Damen und Herren in den Antivolksparteien schon fortgeschritten ist.

Selbst Friedrich Merz outet sich dieser Tage als lupenreiner Sozialist in dem er den fortgesetzten Verrat an den Interessen des Souveräns weiter praktizieren will.

Wie gesagt - es gibt nicht wenige Migraten, die der Auffassung sind, dass Deutschland Bevölkerung durch Geburten auf Seiten der Migranten nieder geboren gehören...

Wird die Migrations weiter im bisherigen Maße fortgesetzt, dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es in Deutschland neue Gräber bedarf, für all jene Menschen, die durch die unlimitierte Zuwandurung und die Herrschaft des Unrechts in Deutschland, für das auch Friedrich Merz stehen wird, zu Tode kommen werden....

Sonntag, 11. November 2018

UN-Migrationspakt - Wir sind der Widerstand...



Liebe Leserin,

lieber Leser,

liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,

das Volk und der Souverän wird in Deutschland mit falschen Fuffzigern und Merz-Spezial-Pillen in der massenmedialen Propaganda auf einen vermeintlichen Kurswechsel der sozialistischen Internationale mit ihren gegen Freiheit und Recht laufenden Bestrebungen zur Zerstörung der europäischen Förderalismus zu Gunsten des fortgesetzten Aufbaus einer zentralistischen EU-Tyrannis mit globalen Anstrich derzeit auf allen Kanälen eingestimmt und auf Kurs gebracht. 

Friedrich Merz, der designierte Nachfolger von Angela Merkel und Wunschkandidat der Eliten zur fortgesetzten Zerstörung der Zukunft Deutschlands, ist dabei sich entsprechend in die von den Eliten und den Bilderbergern vorbestimmte Position zu bewegen. Dem Streben nach der Machtübernahme im Bundeskanzleramt in dem man vorher den CDU-Parteivorsitz für sich reklamiert sind dabei alle Mittel recht.

Das Bilderberger wie Merz und Cem Özdemir sich dabei sehr gut verstehen, wie die Presstituierten der Tagespropaganda behaupten, verwundert nicht. Denn beide Bilderberger haben das Endziel ihres Schaffens noch nicht erreicht. Minister oder gar Kanzler und Vizekanzler von Deutschland zu werden. Das beide dabei einen Pakt gegen den Souverän schliessen werden, ist mehr als nur absehbar - wurde doch bereits unter dem Diktat der Konglomerates an sozialistischen Antivolksparteien in Deutschland aus CDU/CSU, Grünen, SPD und FDP bereits in der Vergangenheit die komplette Plünderung der Deutschen Nation und des Souveräns in spätromanischer Dekadenz Tor und Tür geöffnet mit entsprechenden bereits nicht mehr zu beseitigenden Schäden an zahlreichen Bürgern des Landes, die durch den fortgesetzten Einsatz der Migrationswaffe nicht nur enorme Vermögensschäden, sei es durch Mietpreisexplosion, Steuern, Gebühren, steigende Sozialversicherungsausgaben und Krankenversicherungsbeiträge (de facto sind diese nichts anderes als Enteignungen ihres Einkommens und Arbeitslohnes für ein antilibertäres System der Ausbeutung), für  Sachschäden und steigende Staatsschulden zu beklagen haben, sondern auch Schäden an Leib, Leben und Seele bereits in abertausenden Fällen erleben mussten und auch weiterhin erleben.

Die Massenmigration, die man seitens der Presstiuierten und gekauften Kaste an Quacksalbern in den Massenmedien als Geschenk des Himmels quasi tagein tagaus verkaufen will, ist dabei nichts anderes als ein scheinbar von langer Hand geplanter Genuzid an dessen Ende die Auslöschung der Deutschen zu stehen hat und mit der Auslöschung derselben auch jede Erinnerung an die Errungenschaften der deutschen Kultur und Schaffenskraft, welche diese der Welt in all den Jahrhunderten, angefangen beim Buchdruck bis hin zur Erfindung des Automobils und vielem mehr gebracht hat.

Das die geplante Unterzeichnung des UN Migrationspaktes am 11. Dezember 2018 im Schatten des CDU-Parteitages in Hamburg dabei die Öffnung Deutschlands und Europas

- für weitere 244 Millionen globale Migranten zur Folge haben wird und der damit verbundene

- unlimitierter Zugang in die deutschen Sozialsysteme die Zukunft, den Frieden und den Wohlstand aller Deutschen und der nachfolgenden Generationen zerstören wird, ist ein Tabuthema in den gelenkten Massenpropagandamedien.

Ebenso wird der Masse der damit verbundene nächste Anschlag auf die Meinungsfreiheit in Deutschland und Europa verschwiegen. Denn geht es nach den Plänen der sozialistischen Schreibtischtäter und Parteifunktionäre der Antivolksparteien und der Linksfaschisten, dann sollen durch den UN-Migrationspakt Sanktionen gegen Kritiker dieses Systems der Ausbeutung der Massen des  durch CD/CSU, Grüne, SPD und FDP verkörperten Internationalsozialismus und ihrer "Heilsbringer" verhängt werden können.

Damit wird der soziale Frieden in Deutschland und Europa und die Zukunft der kommenden Generationen in Deutschland und Europa nicht nur gefährdet, sondern einem flächendeckenden Bürgerkrieg mit Millionen von Toten Vorschub geleistet.

Wollen sie das alles?

Wenn nicht, so leisten Sie Widerstand gegen die Pläne der Christsozialisten in Berlin und Brüssel, welche diese Zerstörungspraxis in Form des UN-Migrationspaktes entwickelt haben und binnen Monatsfrist auf den Weg bringen wollen.

Weitere Infos dazu finden sie auf: