Freitag, 23. Oktober 2020

Eine Pandemie ohne Kranke ist wie Autofahren ohne Auto...

 sheep-3399453_960_720.jpg

Ein Schaf kommt selten allein...

Liebe Mitleser,

liebe Freiheitsfreunde,

die aktuelle Pandemie ist vor allem eines - eine Medien und Testpandemie - und weniger eine Pandemie im eigentlichen Sinne - sprich das ein völlig neues Virus auf eine immunologisch naive Bevölkerung trifft - die keine Antikörper gegen ein neues echtes pandemisches Virus besitzt.

Bis heute wurden für das vermeintlich neue Virus einer als "COVID-19" deklarierten Lungen, Herz, Leber, Nieren, Darm- und Hirnerkrankung nicht die Koch´schen Postulate erfüllt und es gibt trotz einer Vielzahl an vermeintlichen Infektionen im Verhältnis dazu kaum Kranke, was hinsichtlich der Frage ob wir es mit einem neuen Erreger zu tun haben erhebliche Fragen aufwirft - zumindest wenn man als Maßstab die Kriterien von Robert Koch zur Definition neuer Krankheitserreger zugrunde legt. Es liegt der Verdacht nahe, dass SARS-CoV-2 ein inszeniertes Showlaufen der Angstmacher ist, welche dazu dient, die Grundrechte der Menschen in Deutschland abzuschaffen und einen Polizeistaat mitsamt Willkürdiktatur zu errichten.

Vor dem Hintergrund der fehlenden Erkrankungen trotz Infektion ist die Definition einer Pandemie daher nicht haltbar, da eben die Kochschen Postulate verletzt werden - insbesondere das erste und das zweite Postulat:

  • Erstes Postulat von Robert Koch:

Der mutmaßliche Krankheitserreger muss immer mit der Krankheit assoziiert sein und darf in gesunden Tieren nicht nachgewiesen werden.

Hier wird schon bei der derzeitig medialen Panikmache und der Argumentation der Politiker ein zentrales Postulat von Robert Koch verletzt. Denn der mutmaßliche Erreger SARS-CoV2 führt halt nur in Ausnahmefällen - und nicht wie von Koch gefordert - zur Krankheit. Die Suggestion der Medien, dass dies immer der Fall wäre ist insofern reine Angstmacherei aus der planwirtschaftlichen Kammer des Grauens in Berlin. Der Nachweis eines mutmaßlichen Erregers in gesunden Personen spricht gegen die Eigenschaft eines Krankheitserregers der "SARS-CoV-2" angeblich sein soll.

Das heißt der vermeintliche SARS-CoV2- Erreger ist möglicherweise eben nicht mit einer als COVID-19 bezeichneten Krankheit vergesellschaftet - denn andernfalls würden gemäß des 1. Kochschen Postulates alle Infizierten auch krank werden - sprich Symptome der Krankheit aufweisen. Dies ist nachweislichbei der SARS-CoV-2 "Infektion" nicht der Fall. Es besteht also durchaus die Möglichkeit, dass hier anderweitige Ursachen oder durch andere Viren verursachten Lungenentzündungen ein Etikett bekommen auf dem steht - SARS-CoV-2 und nicht eben Influenza, Parainfluenza oder RS-Viren usw...

Denn wäre SARS-CoV2 die Ursache für die Pneumonien, dann müsste es gemäß Robert-Koch IMMER zur Erkrankung führen, was nachweislich nicht der Fall ist. Was wird also mit dem Drosten PCR gemessen? Welche Kennziffern hat der Drosten PCR?

Dazu verweigert die Bundesregierung, wie auch das RKI die entsprechenden Angaben, was zwangsläufig Fragen hinsichtlich der Seriosität der entsprechenden Behörden aufwirft.

Denn wenn die Transparenz zu so einfachen Testparametern wie der Spezifität und der Sensitivität eines Testes nicht genannt werden, dann handelt es sich offenbar um einen nicht verwertbaren Test, der falsche Ergebnisse liefert und nur dazu dient die Menschen in diesem Land über den eigentlichen Ursprung einer Erkrankung im Unklaren zu lassen.

  • Zweites Postulat von Robert Koch:

Der mutmaßliche Erreger muss in Reinkultur gezüchtet werden.

Im Falle von SARS-COV-2 ist bisher auch hier der mutmaßliche Erreger nicht in Reinkultur gezüchtet worden und damit der Beweis seiner Existenz nicht erbracht worden. Was immer man uns an Elektronenmikroskopie vorlegt muss in einer Kultur auch angezüchtet werden können und als infektiöses Agens gewonnen werden können

  • Drittes Postulat von Robert Koch:

Eine Reinkultur des mutmaßlichen Erregers sollte im gesunden Tier die Krankheit auslösen.

Nach Anzüchtung des Virus in einer Kultur muss die Übertragung auf einen gesunden Organismus erfolgen und das angeschuldigte Virus in dem neuen Wirt eine Krankheit auslösen. Dieser Beweis ist bei SARS-CoV-2 bislang nicht geführt worden. Das mutmaßliche Virus SARS-CoV-2 wurde bislang eben nicht in Reinkultur dargestellt, geschweige denn nachweislich anschliessend auf einen gesunden Organismus übertragen und führte dann stets zur Erkrankung desselben.

  • Viertes Postulat von Robert Koch:

Der Organismus muss reisoliert werden und identisch mit dem ursprünglichen Erreger sein.

Auch beim vierten Kochschen Postulat gibt es erhebliche Zweifel, ob das als SARS-CoV-2 deklarierte mutmaßliche Virus identisch ist mit jenen Viren, die angeblich ein Erkrankungsbild auslösen, welches als COVID-19 bezeichnet wird.

Was ist, wenn auch hier der dubiose Drosten PCR einfach dazu verwendet wird, ein durch andere Krankheitserreger und Viren ausgelöstes Krankheitsbild umzuettikettieren, sprich altbekannten Viruserkrankungen, wie sie jedes Jahre regelhaft auftreten einen Stempel aufzudrücken, der nicht mit dem wirklichen Erreger der Krankheit zu tun hat?

Bei aller Testerei und Hysterie in den Medien und andernorts muss es doch sehr verwundern, dass niemand in den letzten 10 Monaten sich daran gemacht hat, eben die vier Kochschen Postulate für das SARS-CoV-2 Virus nachzuweisen, erst recht vor dem Hintergrund, dass angeblich nur ein Bruchteil der Infizierten an dem mutmaßlichen Krankheitserreger erkranken bzw. versterben, während die Mehrzahl der vermeintlich Infizierten gar keine Symptome entwickeln, was gemäß des ersten Kochschen Postulates bei einem Krankheitserreger gar nicht der Fall sein dürfte.

SEND wiht LOVE!

PEACE!

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Donnerstag, 22. Oktober 2020

Staatliches Totalversagen, korrupte Zentralbanker, gekaufte Medien & grüner Sozialismus - der Horror nimmt kein Ende...

 zombie-research-facility-1784653_960_720.jpg

Deutschland und Europa mutieren zur totalen Zombiekultur

Liebe Mitleser,

liebe Freiheitsfreunde,

Deutschland ist dank seines sozialistischen Massenwahns im Arsch - und das in jeder Beziehung. Egal ob in der Politik, in den Medien oder in der Bildung und Forschung - überall tun sich Abgründe auf und es entstehen tiefe Gräben, welche so tief sind, dass die enormen Mengen an Inkompetenz, Arroganz und Selbstgefälligkeit nicht in der Lage sind diese schwarzen Löcher zu stopfen.

Die gegenwärtige politische Unkultur braucht angesichts seiner systemischen Strukturen und dem enormen Ausmaß an Korruption der gesellschaftlichen Strukturen den Vergleich mit Nazideutschland und dem Gröfaz nicht scheuen - nur dass man die Namen der Freiheits- und Grundgesetzfeinde in der Gegenwart austauschen muss.

Grund- und Freiheitsrechte werden seit Monaten und Jahren nach den persönlichen Gusto des Unrechtsregimes in Deutschland außer Kraft gesetzt, Menschen eingesperrt und unter massiven Grundgesetzverletzungen ihrer Grundrechte beraupt - ohne dass die Presstituierten auch nur ein Sterbenswörtchen darüber verlieren.

Während eine illegitime Anscheinsregierung in Deutschland über Demokratie und Recht palavert, hebelt es im gleichen Atemzug die Grundrechte und die verfassungsmäßige Ordnung dieses Landes aus und drangsaliert, entmündigt und enteignet ein ganzes Staatsvolk - und dies einzig und allein um sich die Pfründe der Macht noch einmal zu sichern - einer Macht die Zombiehafte Auswüchse inzwischen erreicht.

Die übelsten Zombies des Sozialismus einer global agierenden Bande an kriminellen Wohlstandszerstörern sitzen dabei in den Zentralbanken und den von ihr auf Kosten der Menschen finanzierten Organisationen. Dabei wird zusammen mit den Medien das Volk und die Menschen nach Strich und Faden 24 Stunden am Tag an 7 Tagen die Wochen belogen und betrogen, dass sie die Balten - äh Balken biegen.

Die vier Reiter der Apokalypse

20201022 4 hoursemen.jpg

Wer die Offenbarung kennt, weiß, dass das erste Pferd der vier Reiter weiß ist und Weiß ist die Farbe der Unschuld - hinter der weißen Fassade der Unschuld verbirgt sich aber der Krieg der zum Sieg der Unmenschlichkeit führen soll. Das zweite Pferd der apokalyptischen Reiter ist rot - und dies sind die Farben der Mauermörder oder auch der SPD und Kommunisten, das dritte Pferd ist schwarz - und dies sind die Farben der Antichristen in Deutschland, die sich als Christen ausgeben und stellvertretend für die Vernichtung von Kaufkraft und damit für Hunger, Armut und Tod stehen und das vierte Pferd ist grün - dies ist die Farbe der grünen Klimasozialisten, jener Kaste an Menschheits- und Grundgesetzfeinden, die wie in der Offenbarung des Johannes proklamiert Armut, Hunger und Krieg über die gesamte Menschheit bringen werden. Der grüne Reiter steht zudem auch für Furcht, Krankheit, Niedergang und Tod.

Als das Lamm das vierte Siegel öffnete, hörte ich die Stimme des vierten Lebewesens rufen: Komm! Da sah ich und siehe, ein fahles Pferd; und der auf ihm saß, heißt ‚der Tod‘; und die Unterwelt zog hinter ihm her. Und ihnen wurde die Macht gegeben über ein Viertel der Erde, Macht, zu töten durch Schwert, Hunger und Tod und durch die Tiere der Erde. (Offb 6,1–8) “

Schauen wir auf die Zustände in Deutschland, Europa und der Welt, so kommen wir nicht um hin festzustellen, dass die Offenbarung des Johannes die sich entwickelnden Zustände der Unmenschlichkeit präzise vorausgesagt hat.

Wir leben in der Zeit des letzten apokalyptischen Reiter - jenes grünen Reiters der Unmenschlicheit, der mit seinem Sozialismus seiner Vorgänger den Niedergang, den Hunger und den Tod über alle Menschen bringen wird und dessen Heilsversprechen sich als Seifenblasen entpuppen werden, die, wenn sie Platzen, die häßliche Fratzen der Menschenrechtsverachter jedem vor Augen führen wird.

Erst wenn diese elende Zombikultur der Sozialisten gerichtet und abgeschafft worden ist, besteht die Chance auf einen Neuanfang - auf eine Epoche echten und nachhaltigen Wohlstandes und nicht nur eines Wohlstandes auf Pump und auf Kosten derer, die redlich für ihr Dasein auf Erden arbeiten und schufften und denen grüne Verbrecherbanden, zusammen mit den kommunistischen Agitateuren in den anderen Syndikaten des Unrechtes alles rauben wollen, dessen sie habhaft werden können - einschliesslich dem Leben desselben, wenn dieser sich nicht kooperativ zeigt.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis die ersten Bürger zum Tode verurteilt werden

Nur die Abschaffung des totalen Staatsversagens, der Angstmacher und Panikverbreiter, die Abschaffung von Zentralbanken und die Zerschlagung der Medien- und Machtkartelle inklusive aller Zwangsfinanzierten Propagandaorgane, die Zerschlagung sozialistischer Räuberkartelle eines perfiden mafiös strukturierten Unrechtssystems wird das Massensterben, die Todesstrafe in Europa, den Hunger und den Tod von den Menschen als Folge des kollektiven Wahnsinns einer Zombigesellschaft abwenden können - einer Gesellschaft in der die Antichristen Messermorde, Vergewaltigungen und zahllose Gewaltverbrechen durch Menschheitsfeinde als Kollateralschäden einer menschenverachtenden Politik weiterhin tolerieren und in Kauf nehmen, nur um ihre Privilegien der Macht noch möglichst lange zu bewahren.

Dieses Land - hat keine Zukunft mehr - erst recht, wenn der grüne Reiter weiter die Zukunft der Menschen und der kommenden Generation zusammen mit den schwarzen und den roten Sozialisten voran treibt.

Wer an sozialistische Spinner und Unmenschen, an Kriegsverbrecher und Mörder, Kapitalverbrecher und Blutsauger, an Schmarotzer und Faulärsche, an Parasiten und Gewalttäter glaubt, der kann sich bereits heute sein eigenes Grab für sich und seine Liebsten schaufeln, denn die Faulärsche, die Parasiten, die Kriegsverbrecher, die Blutsauger und Kapitalverbrecher mit ihrem Stab an debilen Mitläufern, werden keinen von Euch vor der normativen Kraft des Faktischen und der Folgeschäden ihrer kriminellen Handlungen schützen oder gar retten, da sie dazu weder intellektuell noch fachlich im Stande sind - im Gegenteil, bei allem was sie tun - sie werden Euch mitsamt eurer Träume und der Wohlstandsillusion auf Pump in den Kerker des Sozialismus sperren und dort zugrunde gehen lassen.

Es wird Zeit, dass wir den Sozialismus und die gesamte Bagage, die diesen weiterhin proklamieren zum Teufel jagen, dahin wo er hingehört. Die Är%&% sollen bleiben wo der Pfeffer wächst und für ihre Verbrechen vollumfassend zur Verantwortung gezogen werden und das in jeder Beziehung.

SEND with LOVE!

PEACE!

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Mittwoch, 21. Oktober 2020

IGEL Investments als elementare Risikovorsorge

 


animal-world-5370000_960_720.webp

Bildquelle: Pixabay

Liebe Mitleser,

es gibt FANG Aktien, die ausgesprochen populär sind und es gibt BEACH Aktien (Buchung, Entertainment, Airline, Cruising, Hotel), die ausgesprochen unpopulär sind. Erstere gehören zu den Gewinnern des Geldsozialismus und letztere zu den Verlierern der gegenwärtigen interventionistischen staatlichen Planwirtschaft.

Ich möchte heute eine eigene Gruppe von Anlageklassen vorstellen, die ich als IGEL Investments bezeichnen möchte - und Schutz vor den desaströsen Folgen einer Finanzmarktkatastrophe hyperinflatorischer Dimensionen bieten soll.

Zwar erwarten wohl eine Reihe von Marktteilnehmern eine Deflation und setzen auf fallende Aktienkurse, doch dies liegt meist an einem unzureichenden Verständnis der Begriffe und Deflation und Inflation.

Sinkende Preise für ein Produkt sind nicht gleichbedeutend mit Deflation, ebenso wenig wie steigende Preise für ein Produkt automatisch etwas mit Inflation zu tun haben.

Denn der Begriff der Deflation und Inflation bezieht sich in erster Linie auf die Geldmengenentwicklung und eben nicht auf die Preisentwicklung. Deflation liegt demnach nur vor, wenn es zu einem Schrumpfen der Geldmenge und des Geldangebotes kommt und Inflation im umgekehrten Fall, wenn es zu einem Anstieg der Geldmenge und des Geldangebotes kommt.

Denn das Sinken oder Steigen von Preisen muss nichts mit der intrinsisch angelegten Inflation des gegenwärtigen Falschgeldsystems zu tun haben, sondern hat mitunter gänzlich andere Gründe und ist meist nur Folge des Wechselspiels von Angebot und Nachfrage bei Gütern und Dienstleistungen einer Volkswirtschaft, welche auch vom technischen Fortschritt in einer Ökonomie begleitet werden.

Eine Geldmengendeflation im gegenwärtigen Falschgeldsystem der Zentralbanken liegt nicht vor - denn die Geldmengen wurden in den letzten Monaten hyperinflationäre aufgebläht. Dies Inflationierung der Geldmenge ist bei gutem Geld - wie z.B. Gold, Silber oder anderen Geldwerten mit nicht beliebig vermehrbaren Geldmengen - hingegen nicht vorhanden. Eine schrumpfen der Geldmenge im Gold und Silberstandard, beispielsweis durch Kreditausfälle und damit verbunden einer Geldmengenverknappung, ist hingegen nicht möglich. Eine Deflation beim guten Geld, durch Verknappung des Angebots an gutem Geld, ist per se Wohlstandssteigernd für jene die gutes Geld besitzen und somit die benigne Variante einer Deflation, während das Sinken des Geldangebots in einem Falschgeldsystems zu einer malignen Deflation führen kann.

Im Bewusstsein das eine Deflation im Falschgeldsystem aus Fiatmoney zu katastrophalen Auswirkungen in der Wirtschaft führt, pumpen die Zentralbanken an allen Ecken und Enden ihr Falschgeld in die Märkte, wenn auch meist gut verschleiert und für den aussenstehenden kaum erkennbar.

Die Ausdehnung der Geldmenge und des Geldangebots wirkt über kurz oder lang hochgradig inflationär, da eben eine steigende Geldmenge auf ein gleichbleibendes oder sinkendes Waren und Dienstleistungsangebot trifft. Die Ausweitung der Geldmengen im Falschgeldsystem wirkt wohlstandzerstörend und dies kann nur durch erhöhte Aufgelder für den Zins beim Risikogeld aufgefangen werden, was aber durch die Eingriffe der Zentralbanken verhindert wird, in dem der Markt deren Vorgaben oftmals folgt.

Da die gigantische inflationäre Übertreibung in allen Bereichen des Lebens im Sinne es hyperinflationären Blow Offs noch nicht stattgefunden hat, ist eine Spekulation auf ein Deflationäre Korrektur solcher Entwicklungen derzeit durchaus Risikobehaftet.

Vielmehr ist mit Blick auf die Geldmengenentwicklungen eine galoppierende und später hyperinflatorsche Zuspitzung der ökonomischen Wirklichkeit wahrscheinlicher, als das zum gegenwärtigen Zeitpunkt bereits ein deflationärer Kollaps ansteht.

Erst wenn die enormen Geldmengen anfangen zu kontrahieren, wäre auch ein Deflationsprozess zu diskutieren. Gegenwärtig muss aber mit Blick auf exponentiell ansteigenden Geldmengen, jedoch mit dem Gegenteil gerechnet werden, weshalb es Sinn macht wie ein Igel zu investieren, um ein Überleben der Folgen dieser Ausweitung der Geldmengen sich zu stellen.

IGEL - Anlegen in zukunftssichernde Themenfelder

Wer wie ein IGEL durch die Krise kommen will, der sollte sich mit

I - wie Immobilien oder auch Internet of things beschäftigen - unbeschadet der Frage ob diese im Falschgeldsystem nun hoch oder niedrig bepreist sind. Immobilien diene dabei in erster Linie der Daseinssicherung und sollten sie auf die selbstgenutzte und abbezahlte Immobilie beschränken. Ihr Wert für das Gesamtvermögen, liegt bei Null, da sie nicht für anderweitige Investitionen zur Verfügung steht. Dieser Wert der Immobilie, die selbst genutzt wird, wird auch nicht durch ein Inflation bzw. Hyperinflation vernichtet. Er kann aber durch Zwangsabgaben zu einer Schmälerung des Wohlstandes und der Lebensqulität führen.

G - wie Gold oder Gentechnologie und im weitesten Sinne Gesundheit. Gold - wie auch Silber - sind gutes Geld, da ihre Menge nicht wie beim Fiatgeld beliebig ausgeweitet - sprich inflationiert werden kann. Sie sollten daher im Rahmen der Risikovorsorge Teil eines jeden Anlegers sein, der die Unwägbarkeiten, die sich aus der Geldmengeninflation ergeben, in der Zukunft begegnen will. Ergänzt um zukunftsträchtige Themen wie Gentechnik in der Medizin oder auch dem Themenfeld der Gesundheit - einschliesslich gesunder Ernährung - sollte langfristig ein Anlage in den G-Werten ein Erfolgsmodell sein.

E - wie Energie und Edelmetalle - und im weitesten Sinne alle Rohstoffe, die damit verbunden sind, einschliesslich Kupfer und Basismetalle. Energie, wie auch Rohstoffe werden immer benötigt - egal ob vor oder nach dem Reset der Falschgeldsysteme. Vor dem Reset der Falschgeldsysteme werden die Preise für Energie sich vermutlich massiv verteuern, ebenso wie die Edelmetalle, weil die Inflationierung der Geldmenge schon jetzt unvorstellbare Ausmaße angenommen haben wird. Ob die Besitzer von E-Kutschen und E-Autos, dann noch Spaß an ihrem neuen Gefährt haben, ist fraglich, denn wenn der Strom erst einmal 100 Euro pro KWh kostet, dann wird Autofahren mit grüner Energie ein sündhaft teures Unterfangen werden. Hier ist der Diesel oder ein Auto mit Verbrennungsmotor wahrscheinlich in einigen Jahren, abseits des Herdentriebes von Millionen Autos wahrscheinlich die bessere und auch preiswertere Alternative. Dieselfahrzeuge könnten dann extrem stark nachgefragt werden, während Elektroautos keine Abnehmer mehr finden. Energiewerte und Edelmetalle sind daher sicherlich im Hinblick auf die Folgen der inflationären Ausweitung der Geldmenge im Falschgeldsystem mehr als einen Blick wert.

L - wie Lebensmittel im Sinne der Daseinsfürsorge. Lebensmittel sollten im Hinblick auf die anstehende Katastrophe bei der Konsumentenpreisinflation im Alltag, so wie alle anderen Güter zur Sicherstellung des primären Lebensbedarfs, einschliesslich der Hygiene in jedes Depot bzw. in physischer Form in jeden Haushalt gehören. Es wird dabei darauf zu achten sein, dass Vorräte für 3 oder 4 Wochen nicht ausreichen werden, wenn der Sozialismus in sein Endstadium eintritt. Denn der Hunger kann sich in Analogie zu Venezuela und anderen sozialistischen Konstrukten über Jahre erstrecken. Wer also nicht einen Bauernhof sein eigen nennt oder über ausreichende Ländereien zur Selbstversorgung, der tut gut daran entsprechende Vorräte für wenigstens 1 Jahr - unter der Annahme dass die gesamte Versorgung nicht komplett zusammen bricht für sich und seine Liebsten anzulegen. Dies kostet derzeit - sieht man mal von den Opportunitätskosten für die Lagerhaltung ab - derzeit noch nicht viel und ist (noch) preiswert zu gestalten.

Der Anstieg der soft commodities, wie Weizen oder Mais, signalisiert bereits dass der Markt die Ausweitung und Inflationierung der Geldmenge anfängt in den Preisen für Nahrungsmittel weltweit einzupreisen. Es daher zu befürchten, dass wegen des Geldsozialismus nicht nur in der dritten Welt die Zahl der Hungertoten stärker explodieren wird, als die Zahl der Coronaopfer zu beklagen sind.

Auch sollte in unseren Breiten damit gerechnet werden, dass wir eine Hungerkrise nach venezulanischem Vorbild noch erleben werden. Wohl dem, der dann noch ein paar Nudeln oder Reis sein eigen nennen kann.

Wer halbwegs gut durch die kommmende Hyperinflation kommen will, der ist gut beraten wie ein IGEL zu investieren und dabei sich keine Gedanken um die damit verbundene Versicherungsprämie in nominalen Falschgeld zu machen, da letzteres ein Ablaufdatum hat und am Ende kaputt inflationiert wird, so dass die Herausgeber von Staatsanleihen eines Tages enorme Zinsen als Risikoaufschlag werden zahlen müssen, was aber den Untergang des Falschgeldes der Zentralbanken nicht abwenden wird.

SEND with LOVE!

PEACE!

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor dieses Beitrages ist in dem besprochenen Basiswert investiert - er behält sich vor mal long mal short zu gehen. Es besteht dadurch stets die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Es kann sein, dass der Autor dieses Beitrages je nach Marktentwicklung auch in Zukunft zu gegebener Zeit sich long oder short positioniert, sofern er dem Markt nicht komplett fern bleibt. Des weiteren könnte ein indirekter Interessenkonflikt sehr wohl bestehen, da der Autor in Minen und Rohstoffwerte und Biotechwerte im Bereich Pandemie investiert ist und den Index vorwiegend im Silberstandard inzwischen betrachtet oder nahe stehende Personen in Aktien oder anderen betreffenden Werten investiert sind.

WICHTIGER HINWEIS:

Disclaimer Risikohinweis Teil 2.png

Bitte beachten Sie die im folgenden Link hinterlegten Hinweise zum Risiko und Haftungsausschluss:

https://indextrader24.blogspot.com/p/allgemeine-geschaftsbedingungen.html

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Montag, 19. Oktober 2020

Corona & Ökonomie - nur der freie Markt kann die Krise meistern...

 

seagull-2394636__340.webp

Bildquelle: Pixabay

Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,

liebe Freunde der Liebe und des Glücks,

liebe Mitleser,

zu Beginn der Coronavirus Show der Systemsozialisten konnten wie beobachten, wie die Salonkomunisten des Systems an den Schaltstellen der Macht alles daran setzten ihr sozialpolitisches Versagen in zentralen Fragen der Gesundheitsfürsorge zu kaschieren.

In den Vorcoronazeiten gelang es den Planwirtschaftlern und Merkelisten noch die Zerstörungswut der Sozialisten im deutschen Gesundheitssystem aus der Vergangenheit so gerade eben noch zu kaschieren, so dass die Machtansprüche der Scheinvolksvertreter nicht gefährdet waren, wenn gleich die Folgen des Interventionismus im deutschen Gesundheitswesen über die letzten 30 Jahre vielen Deutschen nicht mehr die bestmögliche, sondern nur noch eine ausreichende Versorgung bescherte, da man die Gelder aus dem Gesundheitssystem lieber an anderer Stelle ausgibt, als in der Gesundheitsfürsorge.

Die Folgen der Planwirtschaft der Merkelisten im deutschen Gesundheitssystem treten im Rahmen der Coronashow nunmehr offen zu Tage - angefangen von Personalnotstand, der seit Jahren zunimmt, während die Zahl der Bürokraten um Millionen in nur 10 Jahren gestiegen ist, sprechen eine deutliche Sprache und attestieren der Bundeskanzlerin und ihren ganzen MInisterigen, wie auch dem amtierenden Gesundheitsminister ein totales Versagen - unbeschadet der propagandamäigen Lobhudelei der gekauften Medien auf die SED Nachfolgeorganisation im schwarz-rot-grünen Gewand der Unmenschlichkeit.

Es sind dieselben Zerstörungsideen dieser unersättlichen und von Macht besessenen Salonkomunisten, welche die Spahns und die Merkelisten einsetzen wollen, um eine Krise, die sie selbst heraufbeschwören, noch zu verschärfen, in dem sie das Grundgesetz beugen, die Freiheiten abschaffen und das Wohl der Deutschen beschädigen.

Seit 2016 wurden fast 90 Milliarden offiziell für die Alimentierung zumeist abschiebepflichter Migranten in Deutschland verpulvert - und jedes Jahr kommen weitere Milliarden dazu. Allein der Brexit wird den deutschen Steuerzahler nochmals zweistellige Milliardenbeträge kosten und es muss als Anachronismus gewertet werden, dass jene Person die massgeblich für den Brexit verantwortet zeichnet inzwischen die EU-Ratsparlamentschaft im Rahmen der BREXIT Verhandlungen führt.

Schon jetzt kann festgehalten werden, dass Frau Dr. Angela Merkel es in weniger als fünf Jahren geschafft hat den gesamten Wohlstand der Deutschen zu vernichten und dieses Land zu ruinieren, nachdem es sich über Jahrzehnte aus den Ruinen des zweiten Weltkrieges aufgebaut hat.

Die Krise, die dieses Land durchlebt ist eben nicht einen Coronakrise, sondern eine Staatssystemkrise welche die Merkelisten und alle die ihre folgen und gefolgt sind zu verantworten haben und die ihr Versagen in zentralen Fragen der Ökonomie nun durch ein mediales Ablenkungsmanöver - eben der Coronashow mit Drosten & Co - zu vertuschen versuchen. Denn wird den Menschen erst einmal klar, dass die Arbeitsmarktkatastrophe und die Massenpleiten der Geldsozialismus und das staatsmonopolistische Geldsystem zu Gunsten einer kleinen Kaste an Privilegierten die wahre Ursache einer Wirtschaftskrise ist, neben der Anmaßung der Sozialistischen Unheilsbringer alles besser zu wissen als der freie Markt,dann sind die Zeiten der Faulärsche und Grundgesetzfeinde in diesem Land gezählt und mit diesen auch alle Machtansprüche der heute noch amtierenden Sozialisten, die in den Medien um Gefolgschaft betteln - einzig und allein aus der Angst gespeist, dass das Volk erkennt, dass Merkel & Co nicht nur ökonomisch komplett versagt, sondern auch sozial- und gesundheitspolitisch in zentralen Fragen der Daseinfürsorge für das Volk höchststelbst versagt haben.

Es wird die Liste der Toten sein, die in dieser Coronashow Zeugnis über das Versagen des Staatssozialismus ablegen wird, eines Staatssozialismus der weder von Ökonomie noch von Daseinsfürsorge für das eigene Staatsvolk eine Ahnung hat, dafür aber den Wohlstand der Menschen und deren gesamte Lebensarbeitsleistung kurzerhand zum Zwecke des Machterhaltes des Tiefenstaates verwendet damit die Nutzniesser des Geldsozialismus sich noch einmal die Tasche vollstopfen können.

Die Vergangenheit zeigt auf ganzer Linie, wie unfassbar die Regierung Merkel und auch ihre Vorläufer in zentralen Fragen des Staatswesens versagt haben und auch weiter versagen werden.

Spahn hat im März 6.4 Milliarden Euro an Steuergeldern versenkt um Atemschutmasken zu kaufen. Etwas was er schon vor Jahren zu einem Bruchteil der Kosten hätte machen müssen. Ein Konzermanager der seinen Aktionären und einer Firma solche Verluste bereitet, würde fristlos gekündigt und auch noch in die Haftung genommen werden. Das die Presstituierten jedoch weiterhin diese Niete in zentralen Fragen der Gesundheitspolitik über alle Kanäle hinweg als Krisenmanager - anstatt als Krisenverursacher - hinweg lobt kann man dabei auch als totales Versagen der Medienkultur in Deutschland werten.

Eins ist klar - in einer freien Gesellschaft und in freien Märkten - in denen keine kommunistischen Strukturen aus Planwirtschaft und Unterdrückung der Leistungsträger im Gesundheitssystem existieren würden, gäbe es heute gar keinen Coronanotstand und allenfalls nur marginale wirtschaftliche Schäden, weil ein freier Markt stets die besseren Lösungskonzepte selbst für Pandemie ersinnen kann, als sozialistische Amtsanmaßung es auch nur ansatzweise es jemals vermag.

Der Grund dafür, dass freie Märkte besser sind als die Planwirtschaftler und Zukunftszerstörer rund um Merkel ist einfach. Während die Machthaber in erster Linie stets nur an den Erhalt ihrer Macht denken und zu diesem Zwecke auch bereit sind ein ganzes Land zu ruinieren, ist die freie Marktwirtschaft in der Lage Lösungen anzubieten auf die inkompetente Machthaber niemals kommen würden - selbst wenn sie ein wenig mehr auf dem Kasten hätten als der Durchschnitt der Bevölkerung.

Freie Märkte sind stets daran interessiert optimale Lösungen zu finden, welche für alle Beteiligten die geringstmöglichen Schäden verursacht. Denn einem freien Unternehmer ist nicht damit gedient, wenn ihm seine Arbeitskräfte wochenlang auf dem Krankenbett liegen oder gar versterben.

Gesundheitsprävention für die eigenen Angestellten und Entscheidungsträger funktioniert in einer freien Gesellschaft um ein vielfaches besser als in den Händen der Merkelisten und ihrer Planwirtschaftler und Gilde an systemkonformen Virologen.

Hätten wir eine freie Gesellschaftsordnung ohne Alimentierung von Faulsäcken und Arbeitsverweigerern im Staate, dann wär in Deutschland nicht nur eine von Mangel gekennzeichnete allenfalls ausreichende Gesundheitsversorgung möglich, sondern die bestmögliche, die man sich vorstellen kann.

Der Irrglaube der Sozialisten und Machthaber unter Merkel durch Zwang und Knechtung die Leistungsträger im Gesundheitssystem zu motivieren ihr Leben und ihre Gesundheit für die Behandlung von infizierten Patienten hinzugeben ist dabei lediglich Ausdruck eines komplett pervertierten Menschlichkeitsverständnis, das von Inhumanität und Grundrechtsverletzungen in vielfacher Art und Weise begleitet worden ist und immer noch wird.

Am Ende dieser Coronakrise wird schlussendlich nur eine Erkenntnis stehen, dass der Sozialismus immer wieder Massensterben verursacht und nur eine vom Sozialismus und Ideologien befreite Welt in der Lage ist erfolgreich Krisen zu bewältigen, in dem die Verantwortung für das eigene Dasein jedem einzelnen wieder auferlegt wird.

Die Folgen des Kulturmarxismus und des sich über Jahrzehnte inzwischen erstreckenden Zerstörungsprozess im Gesundheitssystem von Deutschland, der vom Abbau von über 90 000 Krankenhausbetten in den letzten 20 Jahren begleitet wird, wird selbst dem einfachen Menschen auf der Straße das Versagen der Merkelisten und ihre Mitläufer schonungslos vor Augen führen.

Das gesundheitspolitisches Totalversagen aus bald 16 Jahren Merkeltum in Deutschland wird schlussendlich durch ein kleines Virus schonungslos offen gelegt werden. Am Ende wird Deutschland durch Merkel vollkommen ruiniert sein und in Trümmern liegen.

Denn überall wo Freiheit abgeschafft und unterdrückt wird, gibt es keine Lösungen, sondern nur Probleme. Probleme gleich welcher Art kann in einer Gesellschaft nur ein freier Markt, der geprägt ist von der Abwesenheit jeglicher staatlicher Interventionen und Bevormundung und dessen Stärke die Verantwortung des Individuums für sein Tun und Handeln ist und der wenn er richtig handelt dafür auch den entsprechenden Return erwirtschaftet.

Ein Staatsozialismus der noch nicht einmal seine Rechnungen bezahlt, ist nicht einmal ansatzweise fähig komplexe Sachverhalte zu lösen geschweige denn durch Missmanagement selbst verursachte Krisen aus der Welt zu schaffen.

Dabei ist die Lösung der Coronakrise simpel wie einfach. Man entfernt die gegenwärtigen Schadensmaximierer wie Angela Merkel, Jens Spahn, Marcus Söder und ihr Gefolge aus den Schaltstellen der Macht und beruft Neuwahlen ein welche die Aufstellung von Parteilisten und Zweistimmen, wie auch Ausgleichsmandaten kurzerhand verbietet.

Ich bin mir sicher, in Deutschland gäbe es dann keine echten Probleme mehr - außer die Beseitigung jener Schäden, welche 16 Jahre Merkel in Deutschland inzwischen angerichtet haben - so denn man die Märkte frei selber entscheiden lässt herauszufinden was der beste Weg aus dem Coronatotalirismus ist.

SEND with LOVE!

PEACE!

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Samstag, 17. Oktober 2020

We are family - gibt dem Sozialismus keine Chance!

 


202010161219 Family Token breit.jpg
Das Herz einer freien Welt ist die Familie
Bildquelle: Pixabay - modified by @indextrader24
Hier geht´s zum neuen Family Token

Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,

liebe Freunde der Liebe und des Glücks,

liebe Mitleser,

das Herzstück einer freien Gesellschaft ist die Familie - sie ist das Zentrum Deines Lebens - vom Anbeginn Deiner Existenz. Sie ist die Quelle der Inspiration und sie ist, wenn es nicht gut läuft, die Pein deiner Seele.

Im Idealfall erfährt Mensch mit dem ersten Atemzug in seinem Leben die bedingungslose Mutterliebe. Mit dem ersten Schrei der Freiheit eines Menschen unmittelbar nach der Geburt beginnt die Menschwerdung fern ab aller Ideologien. Es zählt nur das hier und jetzt - und die Zuwendung, die wir von klein auf Zeit unseres Lebens durch die Familie und deren Mitglieder erfahren. Im Idealfall ist diese gepaart mit der bedingungslosen Mutterliebe und der Erfahrung im späteren Leben, dass die Vaterliebe als konditionale Form der Zuneigung uns es ermöglicht auch im Falle einer mehr als tragischen Abwesenheit der Mutterliebe Liebe und Zuneigung als Mensch zu erfahren.

Daher ist die Vaterschaft in einer Familie ebenso wichtig für die gesunde seelische Entwicklung von Kindern wie die Mutterschaft. Für Kinder und das Kindeswohl ist ein Vater ebenso elementar, wie die Mutter. Sie ermöglicht es - insbesondere für Jungen - die so wichtige Erkenntnis und Erfahrung, dass es auch eine Welt jenseits des Feminismus und seiner Irrlehren gibt.

Es ist dies auch der Grund, warum ich persönlich gleichgeschlechtliche Beziehungen in den Kinder aufwachsen ausgesprochen kritisch sehe. Denn entweder fehlt hier dem Kind als Gegenpol zur Mutterschaft die Vaterschaft zur Orientierung und Persönlichkeitsentwicklung oder es fehlt die bedingungslose Liebe einer Mutter. Ohne Vater und Mutter ist es schwer für einen heranwachsenden Menschen die Orientierung im Leben zu finden. Denn es braucht die Fürsorge der Mutter ebenso, wie den Schutz und die Geborgenheit des Vaters, um sich seiner selbst zu vergewissern und sich selbst und seinen Platz im Leben zu finden.

Es ist meines Erachtens einer der schwersten sozialpolitischen Fehler gleichgeschlechtlichen Partnergemeinschaften es zu erlauben Kinder in die Welt zu setzen und groß zu ziehen - ohne das der gegengeschlechtliche Pol dem Kind als Stütze auf der anderen Seite bei der Selbstfindung im Leben zur Seite steht.

Der Sozialismus als gnadenloser Zerstörer der Familienstrukturen einer Gesellschaft

Der Sozialismus - egal ob braun, rot, schwarz, gelb oder wie neuerdings vor allem grün eingefärbt - ist stets ein familienfeindliches Konglomerat aus antilibertären Menschheitsfeinden, das scheinheilig wie es ist stets vorgibt für die Familien das beste zu wollen, aber in der Wirklichkeit auf mannigfache Art und Weise die Bindungsstrukturen von Familien mit allen Mitteln torpediert - egal ob durch die Zerstörung der Mutter Kind Beziehung im Kleinkindesalter mit Kitapädagogischen Spinnereien der scheinintellektuellen Kinderfeinde - oder durch mannigfache Art und Weise der Absorbierung der Aufmerksamkeit der Elterneben durch sozialistische Knechtung und Ausbeutung eines pervertierten Sozialstaatssystems, dass darauf ausgelegt ist die Leistungsträger dieser Gesellschaft systematisch in die Armut zu treiben, zu spalten und auszunehmen wie eine Weihnachtsgans, so dass oftmals der Kinderwunsch von vielen Menschen mangels Finanzierbarkeit von kindgerechten Lebensverhältnissen ausbleibt - oder weitaus schlimmer noch, das ungeborene Leben einfach aus finanzieller Not in einer Gesellschaft ohne Halt abgetrieben wird.

Die hohe Rate an Abtreibungen in Deutschland ist das eigentliche Armutszeugnis der Regierung Merkel und der Antichristen, die immer wieder vorgeben für die Grundrechte der Menschen sich einzusetzen und sie im gleichen Augenblick einen Atemzug später zu zerstören....

Kinderarmut in Deutschland ist Folge sozialistischer Ausbeutungsstrukturen an den Eltern der Kinder

Überall wo der Sozialismus in Erscheinung tritt und als Räuberstaat - unter dem Etikettenschwindel eines vermeintliche Wohlfahrtsstaates - daher kommt, ist der potentielle Vater oder die Mutter oder auch beide auf Gedeih und Verderb der Willkür der Kleptokraten eines kriminell strukturierten Systems aus Ausbeutung, Zwangsbevormundung und Knechtung ausgeliefert - kurzum dabei seinen gesamten hart erarbeiteten Wohlstand zu verlieren. Auch dies weil der Wohlfahrtsstaat höchstselbst zum Erpresser über Leben und Tod wird.

Diess fängt damit an, dass die Eltern in spe noch vor der Geburt von Kindern, wenn sie sich noch gar nicht kennengelernt haben ausgenommen und geplündert werden wie eine Weihnachtsgans und selbst nach der Geburt eines Kindes nur für drei Jahre aus dem Berufsleben ausscheiden können, nur um danach noch mehr geknechtet und für den Rest ihres Lebens ausgeraubt zu werden.

Es ist der Sozialismus, genauer gesagt der Geldsozialismus und seine Protagonisten aus Heuchlern und Bittstellern und der Schuldkult derselben und ihre Heilsversprechungen für alle Faulärsche der Nation, welche Lebensraum für Familien zu unerschwinglichen Lebensträumen mutieren lässt und damit auch die Kinderarmut und Kinderlosigkeit von Partnerschaften seit Jahrzehnten in Deutschland und Europa aufs übelste begünstigt und befeuert. Es ist die fortlaufend als Alternativlosigkeit gepredigte Form des chronischen Machtmissbrauchs der Herrschaft des Unrechts, welches Scheidungen und Familienstrukturen wie Seifenblasen zerplatzen lässt, da durch Knechtschaft und Ausbeutung seitens des Räuberstaates Lebensträume der oftmals jungen Familien zerplatzen oder die Eltern sich durch Ausbeutung und Knechtung zusehends entfremden, weil die Zeit für einander schlichtweg verloren geht, Zeit die der Schuldkult der Sozialisten den Menschen in diesem Land und damit auch deren Kindern und dem Wohl der Kinder schlussendlich raubt. Das geht soweit, dass es jene Menschheitsfeinde und Familienfeinde sich auch noch hinstellen und unverfroren behaupten, sie würden sich für das Wohl der Familien in diesem Land einsetzen, während sie das Leben für eben diese Familien schlichtweg unbezahlbar machen - nur weil sie an der Macht kleben und besessen sind von einem Falschgeldsystem mit dem sie fortlaufend die Menschen zu täuschen versuchen.

Kinderarmut ist somit Folge einer ausufernden Inflation der Lebenshaltungskosten in allen Bereichen der Familienstrukturen und ebenso Folge des Umstandes, dass oftmals beide Elternteile inzwischen arbeiten gehen müssen, um irgendwie finanziell noch über die Runden zu kommen.

Denn wer weniger als die Hälfte von seinem Bruttoarbeitslohn in Deutschland erhält, weil direkte und indirekte Steuern den Wohlstand der Menschen zerstören, der wird am Ende auch kaum noch in der Lage sein Kinder ein angemessenes kindgerechtes Leben in finanzieller Unabhängigkeit bieten zu können.

Es ist eben der Sozialismus der Menschen in diesem Land in Abhängigkeiten treibt und ihnen dabei auch noch die Kinder entreißt und diesen Kindesraub auch noch als "Gute Kitagesetze" umschreibt. In Wirklichkeit ist das sozialistischen Bevormundungs- und Knechtschaftsystem darauf ausgelegt Eltern ihrer Elternschaft zu berauben und diese maximal zu knechten, damit diese mehr oder weniger notgedrungener Maßen das Wohl des Kindes in die Hände des wohl schlechtesten Substitutes für Elternschaft geben - nämlich die Kinder den Fängen eines morbiden und das seelische Wohl der Kinder beschädigenden Staatsapparates ausliefert, der von zahllosen Bunsenbrenner der Scheinintellektuellen in Flammen gesetzt wird, mit dem Ziel sich später an den zu labilen Persönlichkeiten degenerierten Kindern schadlos zu halten, in dem diese zu willenlosen Werkzeugen und Slaven eines menschenverachtenden Systems aus Unterdrückung und Knechtung werden.

Sind die Kinder einmal ihrer Eltern beraubt dann droht ihn schweres seelisches Leid

Sind die Kinder erst einmal von ihren Eltern durch das Joch des Sozialismus und den mit ihm einhergehenden gesellschaftlichen Zwängen und Ausbeutungsprozeduren getrennt worden, dann werden diese in Kinderkonzentrationslagern, die neudeutsch als Gute Kitas bezeichnet werden (SIC!) einkaserniert und ihrem Schicksal ohne die leiblichen Eltern ausgeliefert. Allein dies ist meines Erachtens ein Verbrechen am Kindeswohl, dass Ausdruck unendlich großer Verantwortungslosigkeit ist und in dem sich die Feindschaft der Sozialisten zum menschlichen Leben in Freiheit jeden Tag aufs neue wiederspiegelt.

Fremdbetreuung ohne Eltern - ohne Mutter und Vater - geht stets mit Traumatisierung der empfindlichen kindlichen Seele einher. Besonders verantwortungslos ist es, wenn die Zerstörung der Mutter-Kind und Vater-Kindbindung bereits im zweiten oder dritten Lebensjahr erfolgt, noch ehe die narzistische Befriedung der Seele des Kindes im Sinne einer Sättigung erfolgt ist.

Doch dies interessiert die Spinner im Sozialismus nicht, denn der menschenverachtende Sozialismus brauch schwache Persönlichkeiten und trachtet daher besonders danach möglichst früh in die normalerweise ablaufende Stärkung des Selbst eines Kindes einzugreifen, in dem dieses Selbst einer Fremdbetreuung ausgeliefert und damit in seiner Entwicklung nachhaltig beschädigt wird.

Eltern die ihre Kinder vor dem vierten Lebensjahr in eine Fremdbetreuung geben machen sie eines Verbrechens gegen die Menschlichkeit schuldig in dem sie dem Kind vorsätzlich oder fahrlässig ihre Fürsorge und Liebe entziehen.

Ein Umstand der mit zeitliche Latenz spätestens in der Pubertät bei derart geschädigten Kinderseelen, den Eltern höchstselbst wieder vor die Füsse fallen wird.

Der sozialistische Staat als Feind aller Familien

Auch wenn der "Wohlfahrtsstaat" sich als Freund der Familien ausgibt, so ist er in Wirklichkeit ihr Feind. Denn wäre er ihr Freund, dann würde er der Familienförderung nicht einen so geringen Stelllenwert geben, wie er es seit Jahrzehnten in diesem Land tut, in dem er das Wohl seiner Bürokraten und Systemlinge, wie auch von dubiosen Mafiastrukturen und Clans über das des eigenen Staatsvolkes und deren Familien stellt.

Ein Staat der für Rüstung und illegale Kriege mehr ausgibt als für Familie Bildung und Schutz der Familien ist definitiv kein Wohlfahrtstaat, wie er immer vorgibt, sondern eine verbrecherische Organisation in dem der Mensch und die Familie als lästiges Übel angesehen werden, dass schleichend erst langsam zersetzt und dann für immer ausgemerzt werden muss.

Die hohe Zahl an Singlehaushalten in Deutschland ist der real existierende Beweis, dafür wie weit der Zerstörungsprozess des Sozialismus bis in die kleinsten Einheiten der Gesellschaft - sprich die Familien - bereits fortgeschritten ist.

Dies ist nur möglich gewesen, in dem der Sozialismus und seine Menschheitsfeinde die Eigenverantwortung rigoros beseitigt und durch die Kollektivschuld der Gesellschaft ersetzt hat.

Erst wenn dieser Prozess wieder umgekehrt wird, hat die Gesellschaft eine reale Chance frei von staatlichen Zwängen und Bevormundungen, abseits aller Eingriffe in das höchst private Leben der Menschen, wieder prosperierende Familienstrukturen und damit auch Wohlstand aufzubauen.

Denn nicht der Staat, der sich fortlaufend anmaßt zu wissen, was gut und was schlecht für den einzelnen sei, sondern die Menschen höchstselbst, wissen selber am besten was für sie und ihre Liebsten am Ende gut ist und was nicht.

Der Sozialismus gehört bestimmt nicht zu den gute Seiten, welche als erstrebenswert angesehen werden können. Denn er ist stets mit Elend, Leid und Armut verbunden.

Daher ist es heute wichtiger denn je, dass die Familie als Keimzelle einer freien Gesellschaft abseits staatlicher Eingriffe besonderen Schutz geniessen sollte und zwar so weitreichend, dass jeder der das Wohl einer Familie zu beschädigen versucht, für mindestens 15 Jahre hinter Gitter gehört.

Denn nur so ist der Schutz des individuellen Lebens und der Familien vor illegitimen staatlichen Übergriffen in das Kindeswohl schlussendlich zu stoppen. Nur wenn Staatsbedienstete fürchten müssen persönlich in die Haftung für Verbrechen gegen die Menschlichkeit genommen werden zu können ist ein Schutz der Familie als ganzes schlussendlich auch im Interesse des Kindeswohls möglich.

In diesem Sinne - we are family

SEND with LOVE!

PEACE!

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com