Donnerstag, 25. November 2021

HIVE/USD - der Chart im Big Picture Superzyklus...

 

HIVEUSD_2021-11-25_02-16-04.png
Ab 2300 USD überholt Hive Facebook in der Marktkapitalisierung... - Chart erstellt mit freundlicher Genehmigung von tradingview

Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,

liebe Glücksritter, liebe Mitleser,

vor einigen Wochen skizzierte ich hier an dieser Stelle nach der sharp correction den Beginn einer Welle 3 im HIVE/USD Pair im Rahmen der ersten Welle 1 der langfristigen Zykluswelle (I) deren Kursziele in heute unvorstellbaren utopischen Bereichen von rund 182000 USD je Hive notieren.

Der laufende Ausbruch ist typisch für einen Welle 3 Impuls...


HIVEUSD_2021-11-25_02-43-57.png
Zoom Ausschnitt aus dem Big Picture zum HIVE/USD Chart erstellt mit Hilfe von tradingview

Die Welle 1 der grünen Cycle Wave 3 der Superzykluswelle I hat Kursziele im Bereich von rund 23-28 USD je HIVE. In dieser bullishen Variante sollte erst Mitte nächsten Jahres bei Kursen im Bereich der zuvor genannten Marken mit einer mehrmonatigen Korrektur im Rahmen der dann anstehenden Welle (2) der Cycle Wave 1 der Superzykluswelle I anstehen.

Diese Korrektur als Welle 2 der grünen Cycle Wave 3 der Grandcyclewave I ab Mitte nächsten Jahres sollte dann die letzte Chance für all jene darstellen sich in den Markt von Hive einzukaufen, ehe der Wert ähnlich wie Bitcoin vor 10 Jahren anfängt durch die Decke zu gehen und einen parabolisch exponentiellen Anstieg auf die Chain legt.

Spätestens bei 2300 USD je HIVE wird die Hive Blockchain Facebook in der Marktkapitaliserung überholen und vermutlich zur weltweit größten Socialmediaplattform aufsteigen. Ich habe keine Ahnung welche Entwicklungen diesen Höllenritt am Ende befeuern werden - ich sehe nur einen Superzyklus bei dem HIVE gegenüber dem US-Dollar massiv aufwerten kann und am Ende auf sechstellige US-Dollarkurse im Bereich des Möglichen sind.

Solle dies der Fall sein, dann habe ich für die NFT´s in der letzten Nacht ein Vermögen liegen lassen und so mancher der Artisten wird sich über einen gewaltigen Wertzuwachs freuen können.

Ich gehe davon aus, dass HIVE das Zeug hat es dem Bitcoin gleich zu tun. Die Muster ähneln sehr stark an die Anfänge von Bitcoin vor rund 10 Jahren, als ich die größte Investmentchance meines Lebens verpasste um der Liebe meines Lebens zu folgen. Ich gehe davon aus, dass Hive ähnliche Muster abspielen wird wie seinerzeit der Bitcoin und am Ende nicht nur Facebook, sondern auch Bitcoin in Fragen der Marktkapitalisierung überholen kann.

Eine Massenadoption ist im Stande Hive in den kommenden Jahren zum wertvollsten Projekt auf dem Planeten werden zu lassen. Sollten die Milliardäre und Institutionelle Investoren auf HIVE aufmerksam werden - und dies wird wahrscheinlich ab Ende nächsten Jahres im Rahmen der Welle 2 Korrektur sein, dann heisst es ab 2024/2025 anschnallen - frei nach dem Motto:

The sky is the limit...

Viel Glück uns allen.

Beste Grüße.

LOVE & PEACE

P.S.: Während dieses Beitrages ist HIVE gegenüber dem US-Dollar um weitere 15 Prozent angestiegen...


Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor dieses Beitrages ist in dem besprochenen Basiswert investiert - er behält sich vor mal long mal short zu gehen. Es besteht dadurch stets die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Es kann sein, dass der Autor dieses Beitrages je nach Marktentwicklung auch in Zukunft zu gegebener Zeit sich long oder short positioniert, sofern er dem Markt nicht komplett fern bleibt. Des weiteren könnte ein indirekter Interessenkonflikt sehr wohl bestehen, da der Autor in Minen und Rohstoffwerte und Biotechwerte im Bereich Pandemie investiert ist und den Index vorwiegend im Silberstandard inzwischen betrachtet oder nahe stehende Personen in Aktien oder anderen betreffenden Werten investiert sind.

Disclaimer Risikohinweis Teil 2.png

Bitte beachten Sie die im folgenden Link hinterlegten Hinweise zum Risiko und Haftungsausschluss:

https://indextrader24.blogspot.com/p/allgemeine-geschaftsbedingungen.html

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Mittwoch, 24. November 2021

Wo ist unser Land?

 


200211117 1052 Freiheit Unser Land.png
Dringend gesucht! Das Land der Freiheit! - Bildquelle: pixabay bearbeit von @indextrader24

Überleben statt Sterben...

Liebe Freunde,

liebe Mitleser,

es vergeht kein Tag, an dem die Junta in Berlin und ihre Mitläufer uns allen in diesem Land das Leben immer schwerer macht. Die Spaltung der Gesellschaft - in Seropositive und Seronegative - sie hat ein unerträgliches Ausmaß angenommen.

Die Unterstellungen von Verbrechern in Nadelstreifen im Staatsbetrieb, das jeder der sich im Rahmen der staatlich verordneten Coronahysterie noch nicht einer medizinischen Behandlung durch fragwürdige Produkte wie von Biontech und Co unterzogen hat, deren Nutzen-Risikoprofil auf lange Sicht vollkommen unklar ist, ein Impfverweigerer ist, ja last but not least als potentieller Unmensch von den Sozialisten anzusehen ist, ja sowas gab es zuletzt nur unter dem Gröfaz zu Zeiten des braunen Sozialismus.

Inzwischen vergeht kein Tag an dem ich nicht angerufen werden und man mich fragt, was man denn gegen das alles tun könne. Da wird mir berichtet, dass Schüler nach der Impfung teilweise wochenlang neben der Spur stehen oder sich krank melden - und dies ohne Corona zu haben, während gleichzeitig sogenannte Experten in der Staatspropaganda für die beste Impfung in der Geschichte der Menschheit werben und dabei flankiert von sogenannten Gesundheitsexperten reichlich Rückendeckung erhalten.

In der deutschen Geschichte gab es schon einmal Gesundheitsexperten. Einer davon war dieser...

433px-Josef_Mengele,_Auschwitz._Album_Höcker_(cropped).jpg

Sein Name Josef Mengele, die Bestie von Ausschwitz. Wer die Geschichte und Vita dieses Arztes gelesen hat, findet viele Paralellen zum Vorgehen der "Experten" in den Medien der Gegenwart.

Die Wikipedia schreibt hierzu:

Mengele trat durch seine besonders rücksichtslose und menschenverachtende Art der Bekämpfung von Krankheiten und Seuchen hervor, die bei den schlechten Lebensbedingungen im Lager weit verbreitet waren

In Zeiten des Merkel-Sozialismus (MS) ist Mengele ausgetauscht worden. An seine Stelle sind Organisationen und Strukturen getreten, der Menschenverachtung denen der NS-Chergen in nichts nachstehen. Waren es damals die Juden, die zum Feindbild deklariert wurden, so sind es heute die Millionen von Ungeimpften, die abseits der wissenschaftlichen Rationale für einen Zustand im Staate verantwortlich gemacht werden, den sie gar nicht zu verantworten haben, weil nämlich die Geimpften derzeit das Gros der SARS-CoV-2 Transmission zwischen den Menschen ausmachen dürften.

Daher werden auch 2G oder 2G Plus nicht funktionieren. Selbst ein Lockdown für Ungeimpfte wird die Inzidenzen nicht nach unten bringen und zu einem weiteren Anstieg der Inzidenzen bei der Gruppe der Geimpften führen - so zumindest meine persönliche Einschätzung.

Die Gründe warum geimpfte sich immer häufiger anstecken werden sind vielfältig und zum einen mutmaßlich als Folge der Impfung selbst zu betrachten wie auch dem Sozialverhalten der Geimpften im Sozialgefüge der Gesellschaft. Denn Impfproletentum gehört inzwischen wieder zum Alltag in der Gesellschaft und damit einhergehend ein weitere massiver Anstieg der Infektionszahlen bei den Geimpfteen - oder besser gesagt den Gentherapierten.

Es ist davon auszugehen, dass dies auch die Verbrecherkaste weiß, welche seit bald einem Jahr beschlossen hat eine vollkommen unzureichend erforschte Erkrankung mittels experimenteller Impfstoffe ohne suffizienten Selbst und Fremdschutz, als neuer Segen für die Menschen zu proklamieren - ein Segen, der nach Lesart der MS-Sozialisten ggf. auch Zwangsweise jenen zu applizieren ist, die auf ihr Immunsystem und ihre körperliche Gesundheit vertrauen.

Damals wie heute werden an Menschen inzwischen Millionenfach, auch an Frauen und Kindern, Menschenversuche durchgeführt. Mengele hat bei seinen Experimenten zehntausende Menschen umgebracht. Wie viele all die Mengeles der Gegenwart im Rahmen des C-Experimentes umbringen werden, ist noch unklar. Die Opferzahlen des MS-Soszialismus dürften aber jenen von Mengele kaum nachstehen.

Opfer von Mengele berichteten:

„Dreimal in der Woche gingen wir in das Hauptlager von Auschwitz zu Experimenten. Diese dauerten sechs bis acht Stunden. Wir mussten nackt in einem Raum sitzen. Jeder Teil unseres Körpers wurde vermessen, betastet, mit Tabellen verglichen und fotografiert. Auf jede Bewegung wurde geachtet. Ich fühlte mich wie ein Tier in einem Käfig. Dreimal in der Woche gingen wir ins Blutlabor. Dort wurden uns Keime und Chemikalien injiziert, und sie nahmen uns viel Blut ab.“

– Eva Mozes Kor: Heilung von Auschwitz und Mengeles Experimenten

Die Lager des Sozialisten wo heutzutage Menschenversuche durchgeführt werden, nennen sich Impfzentren. Wie viele Jahre diese Menschenversuche dauern werden ist noch unklar. Dreimal pro Jahr wird man jedoch alle boostern wollen und eine kleine Gruppe von pervertierten Wissenschaftlern werden sehnsüchtig auf die Ergebnisse ihrer Menschenversuche achten. Damals wie heute spritzt man den Menschen Chemikalien in Form einer synthetischen mRNA ins Blut, von der wir nicht wissen, wie lange sie im Organismus verbleibt und im Stande ist nachhaltige Schäden auszulösen.

Warum man solche Massenversuche und Experimente an Menschen macht, obwohl es Alternativen dazu gibt, bleibt mir ein Rätsel. Angesichts der Gleichschaltung der Justiz mit den Machthabern und zunehmenden Intensität der staatlichen Übergriffe auf die Grund- und Freiheitsrechte der Menschcen in diesem Land wird es langsam höchste Zeit für die Massen sich gegen die MS-Sozialisten und die Agenda der Unmenschlichkeit zu erheben und dies dauerhaft.

Über das Für und Wider eine Impfung - allem voran experimenteller Gentherapien - und deren Folgeschäden lässt sich trefflich streiten und diskutieren. Doch auf wissenschaftlicher Grundlage erfolgen solche Diskussionen schon lange nicht mehr. Menschen die sich nicht Impfen lassen können oder auf einen besseren, sicheren Impfstoff warten, der eben nicht ihre gesamten Organe schädigt, werden dabei von den MS-Sozialisten zum Unmenschen inzwischen stilisiert und für jeden von den geimpften selbst erzeugten Impfdurchbruch verantwortlich gemacht. Letztere scheinen nicht wahrhaben zu wollen, dass sie Opfer der MS-Sozialisten inzwischen sind, die wie ein Drogensüchtiger den Rest ihres Lebens an der staatlichen Nadel hängen werden und damit zu erpressbaren Subjekten werden. Dabei kommt mir alles, was heute in unserer Gesellschaft im MS-Sozialismus passiert inzwischen so bekannt vor. Schon damals wussten Zeitzeugen über die Mengeles der Nationalsozialisten zu berichten - Zitat:

Uns wurden zahlreiche Spritzen in nahezu alle Organe gegeben, Medikamente verabreicht, und wir wurden zahllosen Blutentnahmen unterzogen. Fast jeden Tag wurde an uns experimentiert. … Mengele hat die Experimente persönlich überwacht, und er war fast jeden Tag da und hat bezüglich uns Weisungen an die Häftlingsärzte erteilt. … Auch wenn unsere Lebensbedingungen wesentlich besser waren“ [als die der übrigen Häftlinge], „erlebten wir große seelische Qualen, da wir davon wußten, daß wir früher oder später getötet werden und unsere Skelette in einem biologischen Museum aufgestellt werden.“

– Ľudovít Feld: Aussage im Ermittlungsverfahren Mengele, 12. Juni 1967[72]

Josepf Mengele, das ist heute keine Einzelperson, sondern das Synonym für eine Mafia aus Freiheits- und Grundrechtsfeinden, die aus welchen Gründen auch immer, beschlossen haben, die Spuren ihrer Verbrechen gegen die Menschlichkeit, zu beseitigen, nachdem sich immer mehr zeigt, dasss ihre Gentherapie das Leben zahlloser menschlicher Versuchskaninchen inzwischen gefährdet.

Das sich dabei die Geimpften alle gegenseitig anstecken, selbst, wenn die Ungeimpften weggesperrt werden, und in der Folge massenhaft schwer erkranken oder gar versterben, schwant diesen vermutlich schon längst selbst, auch wenn sie es (noch) nicht wahrhaben wollen, dass die MS-Junta sie in Manier eines Josef Mengele vorsätzlich geschädigt und in Teilen bereits auch schon umgebracht hat.

Die MS-Sozialisten fürchten dabei in diesen Tagen nichts mehr, als dass sie nicht genung Intensivbetten für all die Impfopfer haben werden, die sich wissentlich ins Messer der Unmenschlichkeit haben laufen lassen. Denn in dem Augenblick wird auch dem letzten Teilnehmer an diesen größten Menschenversuchen in der Menschheitsgeschichte klar werden, dass sie einer Lüge - genauer gesagt einer Impflüge - aufgesessen sind. Einer Lüge die da lautet:

"Wir, der Staat, die Regierung wissen am besten was für Dich gut und was für die schlecht ist."

Jede Regierung, die sowas von sich behauptet leidet unter Größenwahn und gnadenloser Selbstüberschätzung und hat alles andere im Auge - nur nicht das Wohl seiner Bürger...

Daher wird es Zeit eine solche Regierung mit allen legal zur Verfügung stehenden Mitteln abzusetzen. Denn das Grundgesetz erlaubt keinen Hochverrat.

Peace& Love!


LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Dienstag, 23. November 2021

Heidelberger Druck im Big Picture - Kursvervielfachung einplanen...

 

HDD_2021-11-23_12-01-49.pngDie Aktie von Heidelberger Druck könnte in den nächsten 30 Jahren auf über 100000 Euro steigen... - Chart erstellt mit freundlicher Genehmigung von tradingview

Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,

liebe Glücksritter, liebe Mitleser,

die Aktie von Heidelberger Druck befindet sich im langfristigen Chartbild in einer interessanten Ausgangslage, nach dem sie jüngst im Rahmen einer Minorwave iii der einer untergeordneten Welle 3 Bewegung einer Welle (3) einer grünen Welle 1 ausbilden konnte und dabei ein neues Jahreshoch bei 2.87 Euro markierte.

Mit Blick auf die Fibonacci Retracement im bisherigen Chartverlauf muss der Aktie eine sehr hohe Aufwärtsdynamik im laufenden Impuls unterstellt werden und davon ausgegangen werden, dass sich hier die grüne Welle (3) der grünen Zyklus Welle 1 des Grandzyklus (3) up erst am Anfang ihrer Bewegung im big picture steht. Demnach wäre alle Kurse unterhalb von 2.89 Euro und 3.71 Euro auf mittlere Sicht als Kaufkurse zu betrachten und langfristig alle Kurse unterhalb von 13 Euro für den volaresistenten Investor als Investment anzusehen.

Tageschart bei der Aktie von Heidelberger Druck mit skizziertem Welle 3 Durchbruch über die 3.50 Euromarke...

HDD_2021-11-23_12-29-08.png

Denn sollte sich das oben skizzierte Szenario erwartungsgemäß durchsetzen, dann winkt den Aktionären und Anlegern in der Aktie von Heidelbergerdruck ein weiterer Kursanstieg in Richtung 13 Euro innerhalb der kommenden 12 Monate - ehe erst dann eine technischer Korrektur eintritt.

Shortpositionen sind mit hohen Verlustrisiken auf dem gegenwärtigen Kursniveau verbunden und drohen im Rahmen eines Squeeze verlustig zu werden. Erste wenn die schwarze (1) im Bereich von 13 Euro fertigestellt ist kann darüber nachgedacht werden eine kurzfristige Sharp correction bis in den Bereich von 2.89-3.70 Euro zu spielen - alles andere ist aus Sicht eines shortaffinen Marktteilnehmers ein riskantes Unterfangen.

Der Rücklauf der letzten Handelstage in der Aktie bietet insofern ein interessantes Einstiegslevel um sich noch einmal in die laufenden Hauptantriebswelle der Aktie einzukaufen und den Anstieg in Richtung 13 Euro mitzunehmen.

Fundamental erscheint die Aktie von Heidelberger Druck günstig bewertet. Das Geschäft mit wallboxen dürfte für das Unternehmen erhebliche Mehrwerte schaffen und erst am Anfang seiner Möglichkeiten stehen.

Viel Glück beim Timing.

Beste Grüße.

Peace & Love

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor dieses Beitrages ist in dem besprochenen Basiswert investiert - er behält sich vor mal long mal short zu gehen. Es besteht dadurch stets die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Es kann sein, dass der Autor dieses Beitrages je nach Marktentwicklung auch in Zukunft zu gegebener Zeit sich long oder short positioniert, sofern er dem Markt nicht komplett fern bleibt. Des weiteren könnte ein indirekter Interessenkonflikt sehr wohl bestehen, da der Autor in Minen und Rohstoffwerte und Biotechwerte im Bereich Pandemie investiert ist und den Index vorwiegend im Silberstandard inzwischen betrachtet oder nahe stehende Personen in Aktien oder anderen betreffenden Werten investiert sind.

Disclaimer Risikohinweis Teil 2.png

Bitte beachten Sie die im folgenden Link hinterlegten Hinweise zum Risiko und Haftungsausschluss:

https://indextrader24.blogspot.com/p/allgemeine-geschaftsbedingungen.html

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Montag, 22. November 2021

Unverwechselbare Schönheit - Spaltblättling (Schizophyllum commune) an frisch geschlagener Buche

 IMG_20211111_123447 Schizophillum commune.jpgSchizophyllum commune im Benrather Schlosspark - Location: Düsseldorf/Germany - Foto and Coypright @janasilver - Camera: Xiaomi Redmi Note 8

"Die Liebe ist wie ein Pilz,
zart, empfindlich, sensibel
und wenn Du achtsam bist
mitunter durchaus heilsam."

(Cord Uebermuth)

Sonntag, 21. November 2021

Alte Freiheit versus neue Freiheit - was ist der bessere Weg?


IMG_20211120_123342.jpg

Straßenschild im Stadtzentrum von Wuppertal Elberfeld 
Foto und Copyright @indextrader24

Liebe Seropositive, liebe Seronegative,

liebe Mitleser,

Freiheit ist eine Frage der Menschlichkeit und stets an das individuelle Erleben der Wirklichkeit und der eigenen mit Bedürfnissen jeglicher Art ausgestatteten Existenz verbunden. Als ich heute in Wuppertal, wo ich gerade als seronegativer auch seropositive dreifach geboosteter Mitmenschen gleichermaßen, wie seronegative ungeboosterte behandle, auf dem Weg zum Testcenter war, begegnet ich in der von Geimpften und zusammengedrängten Menschenmassen nur so überfluteten Innenstadt dem obigen Straßenschild...

Das die Masse der Geimpften in dieser Phase der Pandemie nicht mehr auf Abstand zu ihren Mitmenschen gehen und stattdessen deren Nähe suchen ist menschlich und liegt in der Natur unseres Wesens begründet. Nähe ist Teil unseres Daseins - sie macht uns erst zu Menschen. Doch wissen die Seropositiven eigentlich, dass sie sich durch ihre Sehnsucht beim geselligen Stelldich ein einer immanenten Gefahr aussetzen - sprich einem potentiell tödlichen Risiko in der Folge an einer SARS-CoV-2 Infektion zu versterben?

Unterstützt durch die mediale Berichterstattung wird den geimpften Massen, die man besser medizinisch korrekt als Seropositive bezeichnen sollte, suggeriert, dass im Grund nur noch Ungeimpfte, also Seronegative, an COVID-19 versterben können.

Dem ist leider nicht so - und dies gilt im besonderen für alle die über 60 Jahr alt sind. Studien zufolge kann im Median ab dem 55 Lebensjahr mit einem höheren Risiko für einen schweren Verlauf einer SARS-CoV-2 Infektion ausgegangen werden. Wie dem auch sei - als einer der wenigen der unter der schieren Masse von Seropositiven, mitunter Schlange stehenden Menschenmenge, seinen Weg zum Coronatestzentrum suchte um seinen Pflichten als Staatsbürger auch zum Schutze der Allgemeinheit nach zu kommen, sinnierte ich nach dem ich das Schild gesehen hatte über die Freiheit - genauer gesagt die alte Freiheit...

Was ist alte Freiheit?

grafik.png

Monheim am Rhein mit Blick auf die St. Geron Kirche nicht unweit der alten Freiheit
Bildquelle: pixabay

Die alte Freiheit, das ist ein Zappelbunker in Monheim am Rhein, in dem wir früher als ich noch ein junger Spunt war viele Jahre immer Donnerstags nach unserem Besuch im Stadtbad den Abend und den Tag ausklingen liessen. Damals konnte man noch ohne irgendwelche Testzertifikate, Impfnachweise oder sonst irgendwelche Papiere einfach in einem Club, ein Lokal oder was auch immer gehen. Das einzige Kriterium, was darüber entschied, ob Du in die alte Freiheit kommst, war folglich nicht irgendein staatlicher Blödsinn wie Impfzertifikate, Erlaubnisscheine jeglicher Art, sondern nur Du selbst, Dein Auftreten, dein Erscheinungsbild. Die Frauen waren allesamt unmaskiert und meist leicht bekleidet und die Männer eher etwas angeheitert.

Schlange stehen mussten wir in Zeiten der alten Freiheit mitunter auch. Doch man stand nicht Schlange, weil Kontaktbeschränkungen oder maximale Besucherzahlen pro Quadratmeter von irgendwelchen Behörden erlassen wurden, sondern weil die coolsten Frauen aus der neuen Heimat in dem Zappelbunker - sprich die alte Freiheit - verkehrten und es einfach cool, heute würde man wohl woke sagen, war dort zu verkehren. Dazu kam, dass man auch keinen Eintritt verlangte und Türsteher jene schnell wieder rausbugsierten, die sich nicht an die Regeln des gepflegten Umgangs und Miteinanders hielten.

Doch wie sehr haben die Zeiten sich inzwischen geändert und so ist die alte Freiheit heute nicht mehr das, was sie früher einmal war. Man kann auch sagen, sie ist spurlos verschwunden, ersetzt oder ausgetauscht worden.

Die Zeiten in denen die Menschen an der alten Freiheit für ein bisschen Spaß am Leben Stande schlangen sind schon lange vorbei. Heute herrscht dort wo einstmals Bass und Beats durch die Nacht schalten Ruhe und ein gediegenes mitunter spiessiges Stelldich ein. Man kann auch sagen:

Die alte Freiheit ist der neuen Freiheit zum Opfer gefallen...

In Zeiten wo die junge Generation den digitalen Aufbruch in ein vermeintlich neues Zeitalter digitaler Werte erprobt und von dem wir nicht wissen, wie es am Ende ausgehen wird, steht die neue Freiheit seit einiger Zeit, spätestens aber mit Ausbruch der Pandemie als Großschadensereignis in den Medien der Propagandaorgane, ganz hoch im Kurs.

Die alte Freiheit, das war gestern, das waren ungeimpfte Hinterwäldler, die keine Ahnung hatten, was heute woke ist und noch mit Telefonen telefonierten, bei denen man erst an einer Wählscheibe drehen musste, ehe man irgendwo am anderen Ende der Leitung eine Stimme hören konnte.


grafik.png

Telefon mit Wahlscheibe in den 80 ern... - Bildquelle: pixabay

Die alte Freiheit - das war vor allem:

  • analog
  • ein Lächeln
  • ein Leben von Angesicht zu Angesicht
  • Verantwortung
  • Individualität
  • Kreativität
  • Bargeld
  • Sex
  • Gold und Silber

 grafik.png

Alte Freiheit in analoger Form - vom Staat gehasst - Bildquelle: pixbay

Doch die alte Freiheit ist hinfort - weggespült - und bis auf weiteres von der staatlichen Mafia und ihren Mitläufern platt gemacht worden - auch weil viel zu viele, die den Utopien und den leeren Versprechen sozialistischer Freiheitsfeinde auf den Leim gegangen sind.

Denn geht es nach den Claqueren des Sozialismus so soll die alte Freiheit durch eine digitale virtuelle neue "Freiheit", kurzum lebenslanger Sklaverei zu Gunsten von Taugenichtsen und Faulärschen, ersetzt werden. Um diese diese neue Freiheit, die eigentlich keine Freiheit ist, sondern nur ein Ettikettenschwindel - den Massen schmachkaft zu machen, hat man ein endemisches Coronavirus genommen und zu einem Killervirus hoch stilisiert, um Erlaubnisscheine und anderen Instrumente zur Unterdrückung der einzig wahren Freiheit, der individuellen Freiheit, den Menschen auf zu oktroieren.

Die neue Freiheit, die eigentlich ein Leben in Sklaverei darstellt, ist gekennzeichnet von

  • digitaler Erfassung
  • staatliche Kontrolle und Überwachung
  • Flucht in virtuelle Welten
  • Unmenschlichkeit
  • Kinderlosigkeit
  • Ausbeutung individueller Höchstleistungen
  • Anscheinsolidarität
  • Staatsgläubigkeit bis hin zum Staatsfanatismus
  • Menschenverachtung
  • Grundrechtsverletzungen und
  • realitätsfernen Utopien

Mit ihre geht der Glaube einher, dass in einer digitalen Welt aus Bitcoin und bargeldlosen Bezahlsystemen der Sex, die Luft, die wir atmen, das Leben sui generis, besser wären, als in einer analogen Welt aus direktem zwischenmenschlichen Kontakt.

Man konnt nicht umhin, als jemand der die alte Freiheit noch kennen und schätzen gelernt hat, festzustellen, dass jene Gestalten des Sozialismus, welche nun landauf und landab die neue Freiheit für sich und andere proklamieren nichts anderes sind als profane Menschheits und Freiheitsfeinde sprich Scharlatane in Person, die mit dem Teufel der Menschenverachtung einen Pakt geschlossen haben.

Jeder der digital unterweg ist, sollte sich im klaren darüber sein, dass die analoge Natur der Freiheit, wenn gleich sie derzeit nicht woke zu sein scheint, aus Sicht eines antizyklisch lebenden freien Menschen in ihrer unauslöschbaren Form möglicherweise der bessere Weg ist den Irrläufern und der Unmenschlichkeit des Sozialismus zu entkommen.

Denn alles, was digital ist, kann konfiziert, gesperrt oder auch per Knopfdruck ausgelöscht werden.

Man wird sehen, ob die neue Freiheit, hinter der sich nichts anderes als die Agenda der Menschenverachtung des Sozialismus versteckt, schlussendlich den Menschen nicht nur ihr letztes Hemd, sondern auch das Leben durch Machtmissbrauch und Anwendung von Gewalt in all ihren üblen Erscheinungsformen nehmen wird.

Daher passt gut auf Euch auf und achtet darauf wem ihr Euer Vertrauen schenkt.

Denn nicht jeder der Euch in Zukunft begegnet - allem voran in der Politik - meint es gut mit Euch.

Seid wachsam. Es ist gut möglich und auch wahrscheinlich das ein analoges Leben in der Zukunft mehr Vorteile bietet als ein Dasein in digitaler Sklaverei.

In diesem Sinne, beste Grüße aus der Nacht in Wuppertal.

grafik.png


Happy Sunday

Donnerstag, 18. November 2021

BREAKING NEWS - Mineral Hill Industries plant den Einstieg in Südafrika...

image.png


MHI - Vorbereitung für den großen Sprung? - Bildquelle: pixabay

Liebe Freunde,

liebe Glücksritter,

liebe Mitleser,

ich habe gerade gelesen, dass das kanadische Explorationsunternehmen Mineral Hill Industries an dem ich größere Anteile in den letzten Jahren erworben habe, den Einstieg in Südafrika zu planen scheint.

Erst in der vergangenen Woche gab Mineral Hill Industries bekannt, dass man die DOT-Apex Claims in Britisch Columbia gegen Ausgabe von Aktien zu 0.25 CAD zu 100% erworben will.

Scheinbar sind die Explorationsergebnisse, die noch nicht veröffentlicht wurden, recht vielversprechend. Dies ist freilich nur eine Vermutung von mir und die Ergebnisse zu den DOT Apex Claims stehen noch aus.

Überraschenderweise plant Mineral Hill zusammen mit GEMSco, einem in Südafrika tätigen Unternehmen eine Zusammenarbeit. Um welches Unternehmen es sich dabei handelt habe ich noch nicht herausfinden können, aber scheinbar scheint es über eigene Assets zu verfügen, die es bei Mineral Hill Industries im Rahmen eines Reverse Take Overs einbringen will. Das heisst Mineral Hill Industries bekommt Anteile an GEMSco und wird vermutlich im Gegenzug dafür neue Aktien ausgeben. Zu welchem Kurs dieser RTO stattfinden wird ist der jüngsten Pressemitteilung nicht zu entnehmen.

Mineral Hill Industries schreibt hierzu in seiner gestern wohl erschienen Pressemitteilung:

it is intended that the assets and undertakings of GEMSco's affiliated mining and financing groups will combine with Mineral Hill resulting in a reverse takeover (RTO) of Mineral Hill by GEMSco by way of share exchange, merger, amalgamation, arrangement or other similar form of transaction.

Hört sich spannend an - weitere Infos bei Bloomberg unter folgendem Link

Siehe auch meine Vorstellung des Unternehmens hier in der Trading Lounge im Mai letzten Jahres.

https://hive.blog/hive-175698/@indextrader24/mineral-hill-industries-tsx-mhiv-es-gibt-20-millionen-grunde-fur-ein-long-entry#@indextrader24/r2rr95

Scheinbar wird aus dem einstmals kleinen Stubentiger jetzt eine heranwachsende Raubkatze.

Wie dem auch sei - aus technischer Sicht wird es spannend ob die im Mai gemachten Kursprognosen in der Zukunft auch Realität werden.

Eine faustdicke Überraschung ist es allemal.

Wird Mineral Hill Industries jetzt auch noch ein Diamantenproduzent?

image.png

Ich bin echt gespannt wie es weiter geht und ob wir bei MHI demnächst nicht nur über Gold, Silber und 20 Millionen Tonnen Talcum Magnesite in Kanada auf den DOT-Apex Claims diskutieren müssen, sondern auch noch über Diamanten, Saphire, Rubine, Alexandrite und vieles mehr...

Aktuell ist die Aktie vom Handel ausgesetzt. Ich vermute dass der Nachrichtenfluss bei MHI sich demnächst kontinuierlich verbessern wird.

Mit etwas Glück wird die Zusammenarbeit und der Einstieg in Süd Afrika der Anfang für eine langfristige Erfolgsstory bei dem Unternehmen. Gut möglich, dass sich MHI dann zu einem Diamanten im Depot der Anleger entwickelt.

Dazu müsste man näheres über GEMSco demnächst erfahren.

Eine diesbezügliche Anfrage an das Unternehmen habe ich heute schon mal abgeschickt.

Beste Grüße.

Peace & Love

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor dieses Beitrages ist in dem besprochenen Basiswert investiert - er behält sich vor mal long mal short zu gehen. Es besteht dadurch stets die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Es kann sein, dass der Autor dieses Beitrages je nach Marktentwicklung auch in Zukunft zu gegebener Zeit sich long oder short positioniert, sofern er dem Markt nicht komplett fern bleibt. Des weiteren könnte ein indirekter Interessenkonflikt sehr wohl bestehen, da der Autor in Minen und Rohstoffwerte und Biotechwerte im Bereich Pandemie investiert ist und den Index vorwiegend im Silberstandard inzwischen betrachtet oder nahe stehende Personen in Aktien oder anderen betreffenden Werten investiert sind.

Disclaimer Risikohinweis Teil 2.png

Bitte beachten Sie die im folgenden Link hinterlegten Hinweise zum Risiko und Haftungsausschluss:

https://indextrader24.blogspot.com/p/allgemeine-geschaftsbedingungen.html

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Corona und die Medien - ein Vortrag von Dr. Daniele Ganser in Düsseldorf

 Liebe Freunde der Freiheit und des Friedens,

liebe Freunde der Liebe und des Glücks,

liebe Mitleser,

Dr. Daniele Ganser ist ein Schweizer Friedensforscher und Historiker und durch seine 9/11 Forschung, weit über die Grenzen der Schweiz hinaus bekannt. Derzeit plädiert Dr. Daniele Ganser mit Blick auf die bald anstehende Volksabstimmung in der Schweiz zur Einführung einer Impfpflicht dafür die Entscheidung für oder gegen eine Impfung dem Individuum - sprich dem Bürger selbst - zu überlassen.

Ebenso engagiert er sich wiederholt in den letzten Jahren für die Freilassung des wikileaks Gründers Julian Assange, der seit mehr als zwei Jahren inzwischen in einem Hochsicherheitsgefängnis in England seiner Freiheit beraubt wird und möglicherweise an die USA ausgeliefert wird, wo ihm dann der Prozess gemacht werden soll und eine lebenslange Haftstrafe erwartet, weil er Kriegsverbrechen der US-Armee publik gemacht hatte.

Erstmals wurde ich im Jahre 2011 auf ihn aufmerksam, als er die Vorgänge rund um die Nato Geheimarmeen in Europa aufdeckte und einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machte. Als er sich im Anschluss den Ungereimtheiten zu den Vorgängen vom 11. September 2001 zuwandte und Zweifel an der offiziellen Darstellung der US-Regierung in den Untersuchungsberichten zu 9/11 äusserte, verlor er seinen Stelle an der ETH Zürich und machte sich darauf hin selbstständig.

Bis heute beruhen mit hoher Wahrscheinlichkeit alle illegalen Kriege gegen den Terror nach dem Einsturz der Twin Towers im Jahre 2001 auf einer Lüge. Auch wenn eine Bewertung der Vorgänge rund um die COVID-19 Pandemie derzeit aus Sicht eines Historikers schwieriges Terrain darstellen, so fällt bereits heute auf, dass eine mehr oder weniger subtile Manipulation der öffentlichen Wahrnehmung erfolgt. In seinen Vortrag zur Rolle der Medien in der Coronaberichterstattung aus Düsseldorf vom 11. September 2020 versucht er diese Techniken der Manipulation der Wahrnehmung für die Medienkonsumenten näher zu skizzieren. Angesichts der seit Wochen dauernden Beschallung und Panikmache dieser Vortrag vom letzten Jahr heute noch genauso aktuell wie damals und geeignet dem Zuschauer die subtilen Versuche einer Manipulation seiner Gefühle und Wahrnehmung vor Augen zu führen.

Auch wenn ich es noch nicht geschafft habe Dr. Ganser von Facebook weg auf die Blockchain zu holen, so hat er mir erlaubt seinen Vortrag vom 11. September 2020 in Düsseldorf hier einzustellen.

Ich denke, seine Ausführungen vom letzten Jahr haben auch heute nichts an Aktualität verloren, da die Medien immer noch versuchen durch den gezielten Einsatz von Bildern, Sprache und Text die Psyche der Menschen und Bürger zu beeinflussen und zu manipulieren.

Ich wünsche Euch viel Spaß und vor allem neue Einblicke zur Rolle der Medien in der Coronaberichterstattung.

Lasst Euch nicht verrückt machen und zu Kurzschlusshandlungen in allen Fragen rund um Corona hinreissen. Es könnte nämlich sein, dass die Dinge, welche die Medien uns tagein tagaus präsentieren nicht der Realität entsprechen, sondern uns eher in eine bestimmte Richtung manipulieren sollen. Wie dies in Zeiten von Corona passiert erklärt Dr Daniele Ganser im folgenden Video. Viel Spaß beim Schauen und zuhören...


With kindly permission of Dr. Daniele Ganser, Schweiz: https://www.danieleganser.ch/  https://de-de.facebook.com/DanieleGanser


Peace & Love!

Mittwoch, 17. November 2021

Für die Akten - meine email an Professor Kern vom Klinikum Fulda

 

businessman-2956974_960_720 Email.webp

Betreff: n-TV Artikel zur COVID-19 Pandemie - Immunologische Gefährdungslage

An: peter.kern@klinikum-fulda.de

Di., 16. Nov. um 19:52

Sehr geehrter Herr Professor Kern,

in ihrem auf auf n-TV erschienen Artikel behaupten sie dass die Gefährdung und die Ausbreitung des SARS-CoV-2 Virus in der Allgemeinbevölkerung durch ungeimpfte Personen beschleunigt wird.

Unbeschadet ihrer in dem Interview gewählten und undifferenzierten Polemik, die eines Lehrstuhlinhabers unwürdig ist - auch im Hinblick auf die gebotene Sorgfalt einer altersspezifischen Risikoklassifizierung für eine Gefährdung durch das SARS-CoV-2 Virus der einzelnen Personenkohorten in der Allgemeinbevölkerung - würde ich gerne von Ihnen im Bezug auf die folgende Behauptung

Zitat:

Die derzeitige Dynamik wird maßgeblich von den Ungeimpften getrieben, denn die haben eine wesentlich höhere Wahrscheinlichkeit, sich zu infizieren....

gerne wissen, auf welcher wissenschaftlichen Grundlage sie diese von Ihnen aufgestellt Behauptung begründet?

Bitte nennen sie mir diesbezüglich eine Liste der Quellen in der wissenschaftlichen Literatur, welche eine derartige Behauptung zweifelsfrei belegt und mit Fakten untermauert. Denn ich finde dazu keine Literatur in den medizinischen Datenbanken, die eine derartige Aussage im medizinisch wissenschaftlichen Sinne untermauern würde oder gar rechtfertigen würde. Eher im Gegenteil.

Schon seit Februar diesen Jahres ist bekannt, dass Personen, die sich einer mRNA Transduktionsbehandlung unterzogen haben, ebenfalls als keine nasale Immunität haben, die sie vor einer Infektion und damit vor einer Erkrankung schützt und ebenso als Ausscheider von SARS-CoV-2 Viren zum Infektionsgeschehen in erheblichen Umfang beitragen können.

https://journals.sagepub.com/doi/pdf/10.1177/0194599820982633

Diese Beobachtung vom Februar diesen Jahres in der Gruppe der COVID-19 geimpften Personen wurde inzwischen auch bei der Deltavariante mit Blick auf die gefundenen Viruslasten bei bereits geimpften Infizierten gefunden und in einer Reihe von wissenschaftlichen Arbeiten bestätigt und steht im Widerspruch zu ihrer öffentlichen Behauptung auf n-TV, dass ungeimpfte Menschen die Treiber einer vierten Pandemiewelle seien.

Des weiteren behaupten Sie, das jene die eine Infektion erfolgreich überstehen geschützt seien.

Zitat:

Diejenigen, die überleben - das werden nicht alle sein - sind dann ebenfalls immunisiert, fallen also aus der Gruppe der Ungeschützten heraus.

Bitte erklären Sie mir, wie viele von den Geimpften und wie viele von den Ungeimpften sterben werden - natürlich basierend auf wissenschaftlichen Fakten unter Angabe der Quellen. Denn sie erwecken mit ihrer Aussage den Eindruck, dass alle Ungeimpften und Gesunden sterben werden - egal wie alt und wie gesund sie sind oder waren und wie ihr Lebenswandel ist.

Eine weitere Frage in diesem Zusammenhang:

Spielen Diabetes, Übergewicht, Immunsupressive Therapie, Herzinfarkte in der Anamnese keine Rolle mehr - sondern nur der Impfstatuts, wenn es darum geht eine Risikoabwägung im Hinblick auf die COVID-19 Impfung und deren Bewertung vorzunehmen?

Kurzum: Ist also nur noch die Impfung der alleinige Bewertungsmaßstab für eine Risikoabschätzung über Nutzen und Risiko einer COVID-19 Impfung?

Wenn ja, dann würde es die tägliche Arbeit enorm entlasten....

Eine weitere Frage noch in diesem Zusammenhang:

Wie hoch ist das Risiko der Geimpften an einer VAED Problematik zu versterben - und inwieweit werden bei Ihnen in der Klinik alle Impfdurchbrüche und Todesfälle bei geimpften nach einer SARS-CoV-2 Impfung/Infektion rechtsmedizinisch untersucht - auch und im besonderen auf histopathologische Befunde zur Bewertung der Frage ob eine VAED-Problematik bei den Impfdurchbrüchen der bereits COVID-19 geimpften Personenkreise vorliegt?

Sprich handelt es sich bei den in den Medien als Impfdurchbrüchen bislang deklarierten Infektionsopfern in der geimpften Personenkohorte auf ihrer Intensivstation und den der anderen Intensivstationen in Deutschland in der Mehrzahl um vaccine associated enhancement disease Fälle? Und falls ja, würde mich interessieren ob bei diesen Impfdurchbrüchen charakteristische Lungenveränderungen gefunden werden konnten, die sich von der Histopathologie der unegimpften SARS-CoV-2 Todesopfer unterscheidet und damit Rückschlüsse auf eine Impfstoffvermittelte Todesursache zulassen.

Des weiteren behaupten sie in dem n-TV Interview folgendes:

Zitat:

...Bis zum Ende des Winters infizieren sich die 20 Millionen Nichtgeimpften. Von den derzeit 56 Millionen Geimpften werden sich im selben Zeitraum meiner Schätzung nach etwa 20 Prozent anstecken, sagen wir 11 Millionen. Wir werden also in diesem Winter in Deutschland etwa 30 Millionen Infektionen haben...

Frage: Welche wissenschaftliche Quelle belegt ihre Behauptung und wie kommen sie auf die Zahlen.

a. im Hinblick auf die Annahme dass sich alle ungeimpften Infizieren werden.

Diesbezüglich eine weitere Frage: Sind denn nicht schon ein großer Teil der Ungeimpften in der Allgemeinbevölkerung wie in einer Schweizer Studie nachgewiesen (29.99 Prozent zum 1. Juli 2021) bereits unwissentlich immun und damit gar nicht mehr als ungeimpft zu werten?

Ja mehr noch gar nicht mehr im Stande auf Grund der natürlich bestehenden Immunität im Nasen-Rachenraum, das SARS-CoV-2 Virus wegen der so entstehenden Virussterilität an Dritte weiter zu reichen, so wie es die geimpften Personenkohorten, die sich seit Monaten nicht mehr testen lassen, tun?

b. Wie kommen sie auf die Zahl, dass nur 20 Prozent und nicht 100 Prozent der geimpften im Stande sind sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren und das Virus an Dritte weiter zu reichen, wo doch wie oben bereits genannt die Viruslasten de facto auch bei Geimpften - insbesondere bei der Deltavariante - im Falle einer Infektion auf Grund der unzureichenden nasalen Immunität bei den zur Zeit verwendeten COVID-19 Behandlungen zum Schutz vor einer SARS-CoV-2 Infektion, ausreichend hohe Viruslasten für eine Ansteckung von Geimpften, wie auch Ungeimpften beinhalten?

c. Bitte nennen sie dezidiert wissenschaftliche Quellen, die ihre Annahmen und Schätzung explizit unterstützen, da ich dazu keine wissenschaftliche Literatur bislang gefunden habe, die ihre Aussage untermauern würde.

Sie erwecken in dem n-TV Artikel wiederholt den Eindruck, dass Geimpfte über eine Virussterilität verfügen würden und die bislang eingesetzten COVID-19 Impfstoffe eine hohe Effektivität gegen eine Transmission - also eine Übertragung an Dritte hätten. Solche Aussagen versetzen mich in Staunen, da die wissenschaftliche Literatur, wie auch die WHO im August diesen Jahres vor den Infektionsgefahren, die von Geimpften ausgehen explizit noch gewarnt hat.

Ich möchte Sie daher bitten ihre Behauptungen mit eingehender Quellenangabe zu belegen, da sie sogar im Widerspruch zu den Aussagen und Verlautbarungen der WHO im Hinblick auf die Transmissionsgefahren des SARS-CoV-2 Virus bei Geimpften steht. Demnach sind nicht die Ungeimpften, wie sie behaupten, das Problem bei dieser vierten Welle, sondern die Geimpften, die ohne Quarantäne ohne Testungen ohne AHA Regeln und ohne nasale Immunität gegen das SARS-CoV-2 Virus den Infektionserreger sowohl an Geimpfte, ungeimpfte wie auch vulnerable Personen in der Allgemeinbevölkerung weitergeben.

Bitte nennen sie mir zudem die aktuelle Seroprävalenz in der deutschen Allgemeinbevölkerung unter den ungeimpften Personen und belegen dies bitte mit einer Quelle, in der man die Angaben nachvollziehen kann.

Sie behaupten des weiteren in ihrem n-TV Artikel, dass 80 Prozent der Geimpften angeblich gegen einen schweren Verlauf geschützt seien. Diese Zahl erscheint mir mit Blick auf die in den letzten Wochen veröffentlicihen Publikationen zur Deltvariante und den relativen Schutz vor einem schwere Erkrankungsverlauf weitaus zu hoch gegriffen, da die Angaben in der Literatur ehe zwischen 60 und 70 Prozent für die Deltavariante schwanken. Sprich rund 1/3 Drittel der Geimpften müssen im Falle einer Infektion möglicherweise mit einem schweren Krankheitsverlauf rechnen, vorausgesetzt eine VAED Problematik sorgt nicht dafür dass dieser Anteil sogar größer ausfällt.

Sie behaupten desweiteren - Zitat:

Aber ein guter Totimpfstoff könnte die Rate der Schwerkranken immerhin von etwa 3000 auf 300 senken...

Von was für einem Totimpfstoff sprechen sie hier?

Parenteral Impfstrategie oder eine nasale Impfstrategie?

Bitte nennen sie mir für diese Aussage auch eine wissenschaftliche Quelle, so dass ich nachvollziehen kann, ob eine solche Aussage auch bereits real durch entsprechende Erfolge in der Impfstoffforschung belegt ist.

Meines Wissens nach schützen nasale Impfstoff annähernd zu 100 Prozent vor einer tödlichen Viruschallenge mit dem SARS-CoV-2 Virus. Zumindest ist dies in den bisherigen präklinischen Versuchen des US-Unternehmens Oragenics der Fall gewesen. Freilich handelt es sich dort um einen Peptidimpfstoff, der nicht mit Aluminiumhydroxid als Impfverstärker arbeitet, was durchaus mit Blick auf das Risikopotential einer VAED bei Al-basierten Totimpfstoffen, wie jenen von Valeva von Bedeutung ist.

Ihnen ist sicherlich bekannt, dass wie im Cells Journal beschrieben gerade Totimpfstoffe auf Al-Basis in der Impfstoffforschung und Anwendung in der Vergangenheit mit einem sehr hohen Risiko von VAED-Problemen vergesellschaftet sind (siehe auch Denguevirus oder RSV VAED Impfstoffe).

Wie können sie aussschliessen, dass ein Al-basierter Totimpfstoff am Ende bei Geimpften Personen nicht sogar zu einem massiven Anstieg der Opferzahlen führt, wenn das SARS-COV-2 Virus weiter mutiert. Dies gilt im übrigen auch mit Blick auf die bislang eingesetzten Vektorimpfstoffe und mRNA Produkte.?

Abschliessend mit Blick auf ihre reisserischen und unseriösen Ausführungen auf n-TV noch drei Fragen:

Wieso wollen sie ungeimpfte Personen ohne Testung auf SARS-CoV-2 Antikörper einer mRNA Behandlung unterziehen, wenn diese ohne Symptome vor welchem Zeitraum auch immer bereits eine SARS-CoV-2 Infektion durchgemacht haben?

Mir erschliesst sich aus ärztlich medizinischer Sicht der Sinn einer solchen Vorgehensweise im Hinblick auf die ungeimpfte Bevölkerung nicht, zumal die Impfrisiken und Todesfallstatistik bei den COVID-19 Impfungen mit recht ernüchternden Zahlen Zweifel am Sicherheitsprofil der propagierten Impfmassnahmen bei gesunden Menschen aufkommen lässt.

Wie viele Impfkomplikationen nach Erst oder Zweitimpfung eines der im Einsatz befindlichen SARS-CoV-2 Impfstoffe und wie viele Todesfälle nach einer COVID-19 Infektion mussten sie in diesem Jahr an ihrer Klinik behandeln oder oder in ihrer Opferbilanz beklagen?

Wurden dabei die verstorbenen Impfopfer einer Obduktion zugeführt und versucht festzustellen, wie die Pathophysiolgie des jeweilgen Todesfalls auch auf histopathologischer Ebene sich darstellte?

In Erwartung einer Antwort und einem entsprechenden Quellenachweis für die in n-TV aufgestellten Behauptungen,

verbleibt mit freundlichen Grüßen.

Cord Uebermuth

Facharzt für Augenheilkunde

Hinweis: Dieser Beitrag dient der öffentlichen Dokumentation von Mitteilungen an staatliche und kommunale Entscheidungsträger, Behörden und Ämter, welche auf die Einhaltung der im Grundgesetz niedergelegten Grundrechte der Bürger zu achten haben. Die Dokumentation dient auch als Informationsquelle für die spätere Aufarbeitung der fortgesetzten staatlichen Übergriffe und des Amtsmissbrauches im Rahmen der COVID-19 Pandemie in Deutschland.