Freitag, 16. Februar 2024

Kimberlit - eine Schatzkammer der besonderen Art...

 


Kimberlit_-_Suedafrika2.jpg
Rohdiamant in Kimberlit- Bildquelle wikiledia

Diamonds are girls best friend...

Diamanten gelten als Inbegriff der Unzerstörbarkeit und Ewigkeit. Richtig in Form gebracht - sprich professionell geschliffen - kann aus einem unscheinbaren Stein im Erdreich ein Millionen schweres funkelndes Abenteuer werden, welches ihre Besitzer in Freudentaumel versetzt, wenn das Feuer dieser Edelklunker erst einmal in seiner beispiellosen Schönheit zu funkeln anfängt.

Nach oben sind dabei keine Grenzen gesetzt...

Auf Düsseldorfs Prachtmeile, der Kö lassen sich solche Kluncker in Gold oder Platin gefasst immer wieder bewundern. Das es für diese Naturdiamanten einen Markt gibt steht außer Frage.

Seit einigen Jahren leiden die Preise für Naturdiamanten durch die Flut an synthetischen Diamanten, die preislich deutlich weniger als ihre natürlichen Verwandten kosten. Diese Plagiate des Originals, die im ultravioletten Licht blau aufleuchten, stoßen dabei auf eine weltweit steigende Nachfrage nach Diamanten.

Eingebettet in Kimberlit und über Millionen von Jahren entstanden bleiben Naturdiamanten dennoch geologisch betrachtet die Krone der Schöpfung - selten und mit viel Aufwand zu Tage gefördert.

Um besonders wertvolle und seltene Exemplare zu finden müssen dabei enorme Mengen an Erdreich bewegt werden.

Das dabei die funkelnden Edelsteine auch unvorstellbare Mengen an Daten wieder beschreibbar speichern können, welche bereits bei einem kleineren Diamanten bis zu 1 Milliarde Blue Ray Discs ersetzen können, dürfte wohl nur wenigen bislang bekannt sein...

Ein solcher Datenspeicher der im Labor auf einem 5 cm Wafer aufgebracht seine volle Leistungsfähigkeit entwickelt eignet sich sicherlich auch als Kryptowallet der Zukunft zum Bau einer Wallet für die Ewigkeit. Auf welchen Atomen Bitcoin und Co dann hinterlegt werden entscheidet dann die Besitzerin eines solchen Kleinods...

Und wer weiß, ob in den Naturdiamanten unserer Erde nicht schon längst kryptografisch unendliche Mengen an BTC von untergegangen Zivilisationen bereits hinterlegt worden sind... 😇

Kimberlit wäre dann wahrhaftig eine Schatzkammer der Superlative, welche uns die Geschichte des Universums näher bringen dürfte.

Mittwoch, 14. Februar 2024

Sunset in Düsseldorf am Rhein...

 


IMG_20240214_152310.jpg
© Foto @indextrader24

Rheinhochwasser am Benrather Schloßsufer


IMG_20240212_181916.jpg
© Foto @indextrader24

Zwei Enten im Licht der Dämmerung...


IMG_20240212_181740.jpg
© Foto @janasilver

...Blick auf die überfluteten Rheinwiesen im kargen Abendlicht.


IMG_20240212_183502.jpg
© Foto @indextrader24

Stillleben am alten Fischerhaus...


IMG_20240212_182200.jpg
© Foto @indextrader24

...und der Blick auf den alten Rheinarm.


IMG_20240212_183248.jpg
© Foto @indextrader24
Blue hour - Panorama - Blaue Stunde

IMG_20240214_152215.jpg
© Foto @janasilver
 
 
 All Images made with Smartphone Xiaomi Redmi Note 8 | Location: Düsseldorf Benrath am Rhein | Date: Rosenmontag 12.2.2024

Dienstag, 13. Februar 2024

Deutschland ist im Arsch...

 


IMG_20240213_070328.jpg
Morgens um 7...Foto und Copyright @indextrader24

"Deutschlands Bevölkerung schafft sich selbst ab..."

Der staatliche Faschismus hat sich wie ein Sargdeckel über das ganze Land gelegt. Die parasitären Elemente einer Kaste von Taugenichtsen, die versucht sich an der Arbeit anderer Leute gesund zu stoßen wird von Tag zu Tag größer. Der Wirtschaftsstandort Deutschland durch die Berliner Verbrechersyndikate und Kriegshetzer buchstäblich generalstabsmässig zerstört.

Das schlimme daran ist das Schweigen der Lämmer, der Massen, welche sich von diesen Taugenichtsen und Versagern auf der Nase herumtanzen lassen, anstatt dafür zu sorgen, dass alle die das Leben und die Existenzen der Menschen zerstören vollumfassend persönlich zur Rechenschaft gezogen werden.

Der Angriff der Junta und ihrer Chergen auf die Freiheit und die im Grundgesetz garantierten Grundrechte ist kein Kavaliersdelikt. Es ist Hochverrat und im höchsten Maße kriminell.

Wer dazu schweigt und noch mitmacht, macht sich mitschuldig an allen Verbrechen gegen die Menschlichkeit die laufen und vor allem noch kommen werden.

Food for thoughts am Morgen des Jahrestages der Bombardierung von Dresden.

Montag, 12. Februar 2024

Jecke Narren und jede Mengen Alkohol...

 


IMG_20240212_125559.jpg
Foto @indextrader24

"Der Zug der Zug der Zug hat keine Bremse..."

...ballert es im eher beschaulichen und dörflichen Langenfeld Berghausen südlich von Düsseldorf bei einer Gruppe von silberfarben kostümierten und schunkelnden Mittzwanzigern der Generation Z aus den Lautsprechern ihrer fahrbaren auf Rollen gelagerten Theke. Die Mädels und Jungs haben sichtlichen Spaß - auch nachdem der Zug ohne Bremse an Ihnen vorbei gerollt war....


IMG_20240212_100053.jpg
Foto @indextrader24

Die jecke Zugleitung vorweg machte bereits zu Beginn des karnevalistischen Treibens einen kompetenteren, sichtlich attraktiveren und vor allem netteren Eindruck als jene zwangsgestörten Profilneurotiker in Berlin, welche die Existenz von zwei Geschlechtern fortlaufend leugnen.


IMG_20240212_100214.jpg
Foto @indextrader24

Neben Kamelle und Helau - mit letzterem sparten die Anwesenden bei allgemein gedrückter Stimmung im Vergleich zu früheren Zeiten - gab es vor allem Trecker für den interessierten Nachwuchs zu bestaunen der mit modifizierten Galgenhumor diesmal keine Ampel, sondern Bienen zur Schau stellte...


IMG_20240212_125520.jpg
Foto @indextrader24

Die Kinder auf den Straßen hatten sichtlich Spaß dabei. Nicht der deutschen Sprache mächtige Empfänger des Bürgergeldes, die den Hals nicht vollbekommen können und zweifelsohne ihre Kostümierung nur als Tarnung ihrer Kammellegier einsetzen hatten dabei keine Probleme gegenüber der urbanen alteingesessenen Bewohner und deren Kinder verbal auafallend und handgreiflich zu werden, wenn sie den Eindruck hatten, dass deren Kinder ihnen beim Einsammeln der Kamelle zuvor kamen. Die Szenen einer aus Neidkultur und Egoismus gespeisten Lebenseinstellung, die sich dabei abspielten waren dabei echt Filmreif - egal ob die Oma eines Kindes dem anderen Kind per Fusstritt auf die Kamelle mit hämischen Grinsen das Auflesen des Bonbons verwehrte oder die Proleten mit vollem Körpereinsatz zu Werke zogen...

Nicht minder asozial war das Sozialverhalten einer offensichtlich ukrainischen unansehnlichen Mattka, die am Boden der Straße nach Kamelle klaubend nicht davor zurück schreckte unter wildestesten Beschimpfungen ihrer Umgebung gegenüber der sammelnden Konkurrenz der einheimischen Kinder der Gastgeber handgreiflich zu werden...

Kompletter Wahnsinn, ja Irrsinn, der einmal mehr zeigt, dass in diesem Land vieles nur noch den Bach runter geht - nicht nur beim Karnevalszug, sondern auch beim Zuzug nach Deutschland - frei nach dem Motto der Zug hat keine Bremse ...

Das ich für diesen Irrsinn auch noch einen Tag meines Urlaubs verwenden muss, weil die Praxis geschlossen ist, ist dabei nur noch das I-Tüpfelchen auf dem Feuerwerk des kollektiven Wahnsinns.

Umso schöner ist dann der Augenblick, wenn sich die Proleten unter den Narren und Jecken verzogen haben und nur noch die echten urbanen im Rheinland sozialisierten Karnevalisten in ihren mit viel Mühe und Kreativität einen karnevalistischen Absacker gönnen, der von naturgebundener Fröhlichkeit und Achtsamkeit geprägt ist.

Dieser Moment wo wieder Ruhe einkehrt und die tiefstehende Nachmittagssonne sich über die.grünen Felder mit ihren wärmenden Sonnenstrahlen anschickt die Ankunft des Frühlings anzukündigen sind dabei mit Abstand, dass beste was der Karneval zu bieten hat...😇


IMG_20240211_162554.jpg
Foto @indextrader24

Freitag, 9. Februar 2024

Achtung - Supersunpot AR3576 produziert X3.3 Flare und KMA

 

image.png
Quelle des Bildzitates - X - ehemals Twitter - LASCO


9Feb_X3.3flare.png
Credits NASA/SOHO

Dies ist eine Sonnensturmwarnung. Um 16:04 MEZ hat der gewaltige Sonnenfleck AR3576, der vor einigen Tagen bereits von Mars Rover auf der Rückseite der Sonne beobachtet werden konnte einen X3 Flare generiert. Die Beobachtungsgeräte lassen zudem einen koronaren Massenauswurf erahnen, der erdgerichtet sein dürfte.


image.png
Credits NOAA Spaceweather

Dieser Anstieg der Sonnenaktivität könnte auf eine Folgeruption in den kommenden Tagen hinweisen. Der vom X-Flare ausgelöste geomagnetische Effekt wird hingegen derzeit eher moderat ausfallen, sofern keine weitere Eruption noch stärkeren Ausmaßes sich ereignet, die dann auf ein leergefegtes interplanetares Medium treffen würde und sich ungehindert und ungebremst ausbreiten könnte.


image.png
Credits NOAA.SPC

Während ich diesen Beitrag schreibe steigt der Protonflux der Sonne, der auf die Erde gerichtet ist bereits massiv an und ist kurz davor die Warnschwelle zu erreichen. Ab 10² MeV wird es übel und ab 10³ dürfte es zivilisatorische Probleme geben.

Es ist davon auszugehen dass die Sonneneruption einen Radio Black Out produziert. Es dürfte die stärkste Eruption seit mehr als 6 Jahren sein. Die Größe des Sonnenfleckes ist enorm. Seine Struktur dürfte rund 50-60% von der des Carrington Flecks ausmachen - also ein wahres Monster.

Ich vermute, dass die Tage noch etwas nach kommen wird. Innerhalb der kommenden 48 Stunden sollte der Sonnensturm geoeffektive Auswirkungen für die Erde haben. Es ist damit zu rechnen, dass die Zahl der Herzinfarkte, Schlaganfälle und Unfallereignisse um mehr als 50 Prozent gegenüber dem sonst üblichen Median zunehmen wird. Dies lässt sich aus Studien herleiten, welche die Federal Reserve Ende des 19. Jahrhunderts durchgeführt hat um zu eruieren, welche Auswirkungen Sonneneruption auf die Wirtschaft und deren Subjekte haben.

Nachts wenn alles schläft...


IMG_20240209_012557.jpg
Foto @indextrader24

Nachts um drei - moving Home...🤩

Mein Tag begann am Donnerstag und endet voraussichtlich in 1.5 Stunden kurz vor Sonnenaufgang in Düsseldorf.

Gestern morgen ging es um 7 Uhr los nach Iserlohn zum Amtsgericht. Nach dem dort die Formalitäten erledigt wären wurde noch ein weiterer Termin dort abgearbeitet und anschließend bei Mäcces kurz diniert eh der Trip bei regnerischem Wetter nach Aachen vollzogen wurde. Wegen Stau auf der A46 bei Wuppertal Schwelm führt die Route über die A1 nach Aachen. Nicht ohne die am letzten Wochenende neueröffnete Rheinbrücke zu queren...

IMG_20240209_030546.jpg

Dabei konnte man feststellen, daß die Abbrucharbeiten an der alten Brücke bereits begonnen hatten. An ihre Stelle wird vermutlich dann in den kommenden Jahren die nächste 6 -spurige Brücke errichtet werden.

Weiter ging es durch die grau verschleierte Landschaft in Richtung Aachen Uniklinikum, wo um 16 Uhr mein Dienst starten sollte, was er auch tat.

IMG_20240209_031408.jpg

Während ich kam, ging das kostümierte Arbeitspersonal - rosa Hasen, weibliche Ghostbuster und viele mehr... Ein lustiger Anblick, vor allem wenn kein Alkohol im Spiel ist.

Dann zu Dienstbeginn die ersten Probleme mit Lauterbachs neusten IT Errungenschaften, für die Ärzte auch noch blechen müssen, nur um festzustellen dass die PIN nicht angenommen wird. Also Hotline und Warteschleife. Hab ja nichts besseres zu tun, wenn Patienten draußen warten...🥴

So schauen die Realitäten aus - nix funktioniert wirklich reibungslos seit der neuen digitalen Schnüffeloffensive. Wie dem auch sei, der Drop ist gelutscht und um 10 Uhr war ich schließlich durch. 1 Stunde drüber und kein Direktanschluss mehr nach Düsseldorf...

IMG_20240208_223935.jpg

Meinem lädierten Zeh gefiel die Lauferei schon gar nicht. Das Hämatom hat sich weiter ausgebreitet. Gar nicht gut. Drum liegt der Zeh im Schuh jetzt auf dem Holzbrett des RE4 - und das morgens um halb vier...

IMG_20240209_024923.jpg

Normal sollte man das längere Zeit tun. Geht aber nicht als Leistungsträger dieser Gesellschaft...

Also weiter humpeln, nach 22 Stunden auf den Beinen...

Davon hat man 1.5 Stunden allein auf dem Aachener Hauptbahnhof gestanden, nachdem die Bimmelbahn nach Düsseldorf - genannt RB33 - auf halben Weg im sagenumwobenen Heinsberg statt nach Mönchengladbach wieder nach Aachen zurück fuhr. Zwei Stunden für die Katz und am Ende fast 6 Stunden von Aachen nach Düsseldorf. Das ist wirklich irre.

Jetzt ist es gleich vier Uhr und um 8 Uhr will ich zum Unfallchirurgen, um zu retten was zu retten ist...

Mal sehen ob ich mit dem Schlafdefizit der letzten Nächt nicht nachher alles verpenne. Ich Leg mich jetzt im RE4 erstmal noch 20 Ninuzaus Ohr und hoffe ihr habt einen guten Start ins Wochenende...

Donnerstag, 8. Februar 2024

Nach 3 Stunden in der Klinik: "Den Zeh schau ich mir nicht an..."

 IMG_20240208_032035.jpg

Foto @indextrader24

Alles mögliche gemacht - nur nicht das, worauf es ankam...

Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,

das Notdienst Dasein von Ärzten ist mitunter wirklich turbulent - und bewegt sich zwischen der Versorgung lebensgefährlicher Beeinträchtigungen der Gesundheit bis hin zu Bagatellerkrankungen bzw. augenscheinlichen Bagatellverletzungen, hinter denen mitunter doch verborgen komplikationsbehaftete Veränderungen sich verbergen können.

Gestern abend - wie immer an einem Mittwoch wenn alle Praxen zu haben - viel mir ein rund 1 Kilo schwerer Gegenstand auf meinen großen Zeh - und zwar direkt auf den Nagel. Ouuui uououuuui das tat weh kann ich Euch sagen.

Direkt nach dem Unfallereignis komprimierte ich den Nagel für ca. 3 Minuten damit sich kein großes subunguales Hämatom - sprich ein großer Bluterguss unter dem Nagel bildet, der für gewöhnlich bei großflächigen Ausmaß oftmals in der Folge zur Ablösung des Nagels führt.

Abhild stellt in solch einem Fall eine möglichst steril durchgeführte Punktion des Nagels am distalen Ende desselben dar um das Hämatom unter dem Nagel zu entleeren und den Kontakt zur Nagelmatrix wieder herzustellen. Steril ist deshalb wichtig um eine Infektion des Nagelbetts am traumatisierten Nagel tunlichst zu vermeiden.

Also dachte ich mir, dass die Uniklinik Düsseldorf dafür eine gute Anlaufstelle sei, zumal ich noch Abhilfe in einer anderen Angelegenheit suchte.

Soweit so gut. Gegen 22 Uhr schlug ich also in der Notaufnahme der UKD auf und meldete mich in der Aufnahme bzw. der Anmeldung. Natürlich hängte in der deutschen Vorzeigedemokratie mit Lauterbachs digitalen Wundermaschinen und der TI Telematikstruktur das System sich auf, so dass die hübsche MFA an der Anmeldung alles per Hand ausfüllen musste. Alles kein Problem - kennt man ja selber aus eigenen Notdiensten.

Die Hübsche machte ihre Sache hervorragend und sorgte für eine schnelle Weiterleitung meines Falls. 20 Minuten später wurde ich aufgerufen und freute mich schon über die schnelle Erledigung meines Anliegens. Warum dafür bei ansonsten beschwerdefreiem Allgemeinzustand jedoch ein EKG, ein Notfalllabor und sämtliche Vitalparameter bei sonst fittem Allegemeinstatus abgenommen werden mussten weiß wohl nur der Chef des Ladens... Vermutlich will man einfach auf Nummer Sicher gehen und vergisst dabei schnell das eigentliche Anliegen des Kommens.

So war es denn auch - die MFA erledigte ihre Aufgaben pflichbewusst - zwar mit gebrochenem deutscht - aber dafür gewissenhaft. Beim Blutabnehmen bemerkte man aber, dass Routine bei dieser Arbeit noch nicht wirklich existierte - gehören meine Venen doch zu dem Kaliber Extraklasse... Sei´s drum - ich bin zumindest nicht verblutet und akzeptierte das Procedere nach Schema F geduldig - frei nach dem Motto lieber zu viel als gar nichts.

In dem Augenblick dachte ich mir noch - dass ich mir den jährlichen Check Up beim Hausarzt dann wohl demnächst schenken kann, wenn hier bereits alles gemacht wird. Ja man schrieb sogar ein EKG und zum ersten mal seit mehr als 20 Jahren durfte ich mal wieder mein Herzensströme in Augenschein nehmen - keine ST-Hebung, keine Anzeichen für eine koronare Herzerkrankung - wobei ein Belastungs-EKG nicht erfolgte und im Notdienst auch nichts verloren hat...

Weitere Verdachtsmomente ergaben sich nicht. Ein kurzer Hinweis auf meinen Zeh zur Linken, der im Schuh sein Dasein fristete, blieb unerhöhrt und ich sollte jetzt wieder draußen Platz nehmen. Inzwischen war es viertel vor Elf...

Und dann? Und dann passierte lange Zeit gar nichts mehr. Für sehr lange Zeit. Aus Langerweil zählte ich die Patienten in der Notaufnahme. Insgesamt 14 an der Zahl. Davon drei Deutsche und 11 mit Migrationshintergrund und Sprachlevel A2 oder maximal B1. Auch kein Problem - in einer bunten Gesellschaft gehört es zum guten Ton dass die Notdienstambulanzen Patienten mit Migrationshintergrund inzwischen rund 70% der Patienten zu stellen scheinen, finanziert natürlich in vielen Fällen von der Solidargemeinschaft der Beitragszahler mit deutschem Migrationshintergrund aus den Ostgebieten Europas.

Inzwischen war es nach Mitternacht. Eine kurze Nachfrage erschien mir angebracht, da ich heute ja noch einiges zu erledigen haben und heute Vormittag in Iserlohn noch zum Amtsgericht muss und daher die Nacht eh extrem kurz wird und anschliessend nach dem Termin in Iserlohn es direkt weiter nach Aachen in den Notdienst geht ehe ich dann in der Nacht zu Freitag komplett ausgebrannt nach Düsseldorf zurückkehren werde. So sieht das Leben eines Leistungsträgers aus - Bürokratie, welche die Abende, die wenigen Augenblicke der Freizeit für sich in Beschlag nimmt nicht eingerechnet.

Nun - hilt alles nichts - irgendwann gegen 1 Uhr kam dann doch der erste Arzt Patientenkontakt zu stande. Nicht gerade freundlich - aber für mich kein Problem, da Notdienste Stress sind und draußen das Bluterbrechen bei einer alten Dame kein Ende nehmen wollte. Als ich dann nach Abschluss der Primäruntersuchung, die ja meines Erachtens eh nicht erforderlich war und nur Kosten für die Solidargemeinschaft erzeugte und an der eigentlichen Fragestellung vorbei zielte, wies ich auf meinen Zeh hin und zog diesmal vorsorglich auch den Schuh aus, um dem ärztlichen Kollegen einen Blick auf mein lädierten Zähnagel mit dem inzwischen deutlich vergrößerten Bluterguss unter dem Corpus delicti zu verweisen. Ein kurzer Blick auf den geschundenen Zeh entlockte Dr K - oder auch nur K ohne Dr - nur die schnippische Bemerkung mit dem Wortlaut:

DEN ZEH SCHAU ICH MIR NICHT AN...

Es folgte der Spruch in lapidarer Arroganz - das sowas nicht in den Notdienst gehört. Tja, dachte ich mir, der Kollege hat scheinbar Röntgenaugen und sieht ganz klar, dass die Endphalanx meiner Großzehe vermutlich nicht einmal ansatzweise gebrochen ist und verweigerte die Leitliniengerechte Untersuchung der Großzehe. Etwas überrascht über die zur Schau getragene Überheblichkeit fragte ich nun, den Vogel nach seinem Namen, da er es eh nicht für nötig befunden hatte sich vorzustellen.

Und siehe da - der junge Mann outete sich als Kemper oder Klempner oder Kramer oder was auch immer. Spätestens da war ihm klar, dass ich mich nicht durch Kittel und ähnliches täuschen lasse. Das ich selber aus dem ärztlichen Metier stamme verriet ich im nicht und insistierte auch nicht, da nach 3 Stunden nicht einmal eine kurze Röntgenaufnahme der Endphalanx der Zehe durchgeführt worden war - wie gesagt alles andere ja - nur dies eben nicht...

Freundlich aber bestimmt - diesmal auf Augenhöhe frage ich nach den Laborwerten und bat um einen Ausdruck derselben und beließ es dabei, weil die alte Dame vor dem Untersuchungszimmer mir in diesem Augenblick doch wichtiger erschien. So wird der Zehnagel vermutlich erst am Freitag versorgt werden, so denn er nicht vorher schon Hämatom bedingt abfällt...

Das der junge ärztliche Nachtwuchs da in der UKD seinen Pflichten dennoch nicht lege artis nachgekommen ist, darf am Ende der Leitung der UKD und last but not least aber vor allem unseren Vorzeigedemokraten in Berlin rund um Lauterbach und Co zum Vorwurf gemacht werden. Denn juristisch ist die personelle Unterbesetzung in den Notaufnahmen den Betreibern des Krankenhauses als Organisationsverschulden anzulasten, dass in einem normalen und funktionierenden Rechtsstaat so eigentlich gar nicht existieren dürfte.

Auffällig in den Zusammenhang war auch, dass an der Anmeldung die beiden MFA´s keinen guten Job machten, da diese ihre Machtposition gegenüber dem Patienten gnadenlos ausspielen und dies auch tun, wenn medizinisch dringender Handlungsbedarf besteht.

Scheinbar haben alle Beteiligten dort in der Notaufnahme eine wie auch immer geartete Berufshaftpflichversicherung, die selbst Unterlassungsdelikte - Zitat nach fast 3 Stunden Wartezeit: "Den Zeh schau ich mir nicht an"- abzudecken scheint.

In den USA undenkbar angesichts von Schadensersatzforderunge in Millionenhöhe. Aber hier in Deutschland schreit kein Hahn dannach...

Nun - jetzt bin ich ja endlich im Bett und immerhin 4 Stunden kann ich schlafen - eh der Räuberstaat mir demnächst auch das letzte Hemd - vor allem aber meine kostbare Lebenszeit stiehlt und dazu nutzt auf meine Kosten sich ein schönes Leben zu machen - zusammen mit den Bürgergeld Apparatschkis...

Montag, 5. Februar 2024

BNT162b2 und die Folgen - warum die TMPRSS2 Induktion durch die Biontech Genspritze für Geimpfte fatale Folgen hat

 


image.png
Die als Impfung weiterhin deklarierte modRNA Injektion von Biontech
verursacht im menschlichen Organismmus eine Überexpression von TMPRSS2 
Quelle des Bildzitates Kmon83 - CC BY-SA 4.0 DEED 

Über die tödlichen Folgen einer als Impfung deklarierten Genspritze - TMPRSS2 und die Biontech Spritze

Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,
liebe Freunde der Liebe und des Glücks,
liebe Mitleser,

TMPRSS2 ist ein membranständiges Enzym, das im Organismus des Menschen normalerweise keine Probleme macht - es sei denn es kommt zu einer Überexpression. Dummerweise benutzen Viren, wie das SARS-CoV-2 Virus oder auch das RSV Virus, wie auch die Influenza A Viren TMPRSS2 und 4, wie auch weitere Mitglieder der Transmembran Proteasen Serin Subfamilie (TMPRSS) als Eintrittspforte bei der Infektion einer menschlichen Zelle. Beim SARS-CoV-2 Virus passiert dies zusammen mit dem ACE2 Rezeptoer der Wirtszelle, wobei TMPRSS2 das Spikeprotein des COVID-19 Virus spaltet und damit den Viruseintritt von SARS-CoV-2 in die Wirtszelle aktiviert in dem das Spike danach eine Konformitätsänderung durchmacht und nachfolgend sich zusammen mit dem Virusgenom in die Wirtszelle einschleusst.

Auch das Grippevirus, wie auch anderen Atemwegsviren (RSV, Influenza usw.) nutzen TMPRSS2 und dessen Subtypen zur Invasion in den menschlichen Organismus. TMPRSS2 ist sozusagen die Eintrittspforte bei der Infektion der Zellen, in denen die Viren sich später replizieren, sprich ihre Kopien für die weitere Ausbreitung anfertigen.

Nun spielt TMPRSS2 nicht nur bei Atemwegserkrankungen durch respiratorische Viren ein Schlüsselrolle, sondern auch bei der Karzinogenese von bestimmten Krebserkrankungen. Die betrifft vor allem laut des Human Proteom Atlas (23) besonders das beim Mann auftretende Prostatakarzinom, Kolorektale Karzinome (also Dickdamt und Enddarmkrebs), Nierenkarzinome (Nierenkrebs), Urothelialkarzinome (Krebs der ableitenden Harnwege), Gebärmutterkrebsformen wie das Endometriumkarzinom, wie auch Lungenkrebspatieten. TMPRSS2 ist auf Grund seiner Überexpression bei diesen Krebsformen inzwischen auch als Biomarker in der Onkologie im Einsatz. Bekannt ist auch das TMPRSS2 das Risiko für Metastasen, also die Streuung von Tumoren erhöht (24) und so für eine schlechtere Überlebensprognose der Betroffenen sorgt. Es heisst unter anderem - Zitat (24):

Similar to ACE-2, TMPRSS2 is over-expressed in prostate adenocarcinoma, lung [53] and colorectal cancer, becoming an established tumour biomarker [37, 39, 54].

According to the Human Protein Atlas, ACE 2 and TMPRSS2 are highly expressed in prostate cancer and on tumor as well as normal colorectal epithelial tissues [36]. By contrast renal, urothelial, pancreatic and lung cancers showed low to moderate membranous or granular cytoplasmic immunoreactivity to the latter two proteins and their negative expression level was observed in other malignancies [48].

TMPRSS2 is capable of increasing the metastatic spread of prostate cancer by activating the Hepatocyte Growth Factor (HGF) [55]. TMPRSS2–ERG fusion in prostate tumors could be implicated in the activation of NOTCH pathway, capable of increasing proliferation and maintenance of progenitor cells. Chromatin immune-precipitation and parallel sequencing showed that TMPRSS2–ERG was involved in the development of prostate cancer through disruption of lineage-specific differentiation and potentiation of the EZH2-mediated de-differentiation program [56]. Ectropic expression of TMPRSS2–ERG fusion was found to be not only involved in alteration of chemo-sensitivity, but also in chemo-responsiveness to androgens in prostate cancer, depending on cell line and fusion type...

Kurz und knapp - um TMPRSS2 sollte man meines Erachtens bei den zuvor genannten Krebsformen als Betroffener einen großen Bogen machen, da zum seinen allem Anschein nach dieses membranständige Enzym die Streuung des Krebs begünstigt und zum anderen selber Krebs erzeugen kann. Für mit Comirnaty von Biontech geimpfte Patienten ist dies keine gute Nachricht, gilt es doch zumindest für Prostatakrebspatienten inzwischen als erwiesen, dass die Überexpression von TMPRSS2 mit einer schlechteren Überlebensprognose einhergeht. Scheinbar hat die Überexpression von TMPRSS2 dabei auch noch einen negativen Einfluss auf die Erfolgsaussichten einer Chemotherapie und geht zudem mit größeren Tumorschmerzen einher.

Fatalerweise induziert BNT162b2 von Biontech...


Lesen Sie weiter auf steemit unter folgendem Link

Sonntag, 4. Februar 2024

Die Begegnung mit einer Spinne steht für Schicksal...

 


Lauterbach hat ein Weibchen abgeschleppt...🥳

Vorhin im Keller begegnet...😲

Scheinbar eine Spinnenheirat.💕

Hab die hübsche Klara einfangen wollen und dafür ein Glas geholt:

Nadeln Blatt und Kieferrinde eingesammelt ins Glas gefüllt. Dann wollte ich sie einfangen. Also zurück in den Keller. Doch da war sie schon weg. Frauen! Wie sie nun mal so sind. Verstecken zählt aber nicht. Erst schöne Augen machen und sich dann verdrücken. Nicht mit mir...

Also gesucht. 🧐 Such, such. Geguckt und geschaut...

So eine Nosferatu Dame bekommt ja locker pro Wurf 80 Nachkommen. Macht bei drei Würfen im Jahr dann schnell mal 240 neue Lauterbachs...😲

IMG_20240204_001822.jpg

Die schlaue Achtbeinerin hatte sich in einer dunklen Ritze versteckt und gut getarnt. War gar nicht so leicht sie von der Ritze ins Glas zu buxieren.

Die Gute tat mir total leid, weil sie so ängstlich war.

Krabbelte dann nach 5 Minuten schließlich ins Glas. Deckel lose drauf wegen Luft und so....

Morgen geht es dann ans aussetzen. Vielleicht werde ich sie dem Dinoexperten 🥰 von uns vorher nochmal zeigen...😀

Der ist bestimmt neugierig sie kennen zu lernen.🙃

Furchtlos und wissbegierig wird er vermutlich alles an ihr sorgfältig inspirieren..🕷️👀

Ist aber vermutlich nicht jedermanns Sache.

Nur erschlagen sollte man sie nicht. Schon gar nicht die Weibchen...

IMG_20240204_001710.jpg

Vielleicht findet @jaki01 ja auch noch Gefallen an ihr. Daher noch ein paar weitere Fotos für ihn:

IMG_20240204_001753.jpg

Mit ihren acht Beinen ist sie in alle Himmelsrichtungen verankert. Es heißt die Begegnung mit einer Spinne stehe für die unendliche Möglichkeiten im Leben. Ihre Fähigkeit die Kräfte der Elemente zusammen zu fügen ist einzigartig.

Die Schicksalsnetze, die Spinnen weben, stehen stellvertretend für die unzähligen Herausforderungen im eigenen Leben.

IMG_20240204_001718.jpg

Es heißt - Zitat:

Wenn eine Spinne Sie auf sich aufmerksam gemacht hat, dann will die Spinne sie daran erinnern, dass sie mit all ihren Gedanken und Gefühlen, ihren Taten und Visionen immer neue Wirkungsnetze bauen, die zu lösende Aufgaben enthalten. Themen, denen sie begegnen müssen...*aus *tierisch gut" von Regula Meyer

IMG_20240204_001702.jpg

Samstag, 3. Februar 2024

Der primären Alzheimer Erkrankung liegt eine Borreliose zu Grunde...

 IMG_20240203_083512.jpg

Seit 1994 gibt es den Hinweis, dass die Alzheimer Erkrankung wahrscheinlich eine Borreliose ist - Quelle des Zitates (1)

Judith Miklossy hat vor rund 30 Jahren in den Gehirnen von verstorbenen Alzheimer Patienten Spirochätem gefunden, die vermutlich Borrelien zugeordnet werden müssen (1). Ich habe darüber im Jahre 2006 im Rahmen einer Vortrages auf einem Borreliose Symposium der Deutschen Borreliose Gesellschaft in Göttingen berichtet.

Judit Miklossy schrieb 10 Jahre nach ihrer ersten wissenschaftlichen Veröffentlichung in 2004 (2) erneut über die Assoziation zwischen Alzheimer Demenz und Borrelien- Zitat:

The data indicate that Borrelia burgdorferi may persist in the brain and be associated with amyloid plaques in AD. They suggest that these spirochetes, perhaps in an analogous fashion to Treponema pallidum, may contribute to dementia, cortical atrophy and amyloid deposition.

Eigene Beobachtungen bestätigen inzwischen die Assoziation zwischen Borreliose und späterer Alzheimer Erkrankung. Diese Beobachtungen mögen zufälliger Natur sein, was ich jedoch bezweifele.

In 2008 könnte sie in den Gehirnen der untersuchten Alzheimer Patienten Zystenformen von Borrelien, über die ich 2007 nach einem Symposium in Kassel mit Blick auf Forschungsergebnisse aus der Veterinärmedizin aus Leipzig berichtete, nachweisen. Bei den Zystenformen der Borrelien handelt es sich um ein gekapselte Spiralbakterien, die in Anwesenheit von Antibiotika sich auf diese Weise schützen. Die Leipziger Arbeitsgruppe aus der Veterinärmedizin konnte bereits damals zeigen, dass die Borrelien auf Basis ihrer Zystenform sich einer sonst wirksamen Antibiotika Therapie entziehen können und auf diese Weise ihr Absterben verhindern. Verschwindet das Antibiotikum aus dem Kulturmedium durch Auswaschen mit isotonische NaCl Lösung so wandelt sich die als Zyste eingekapselte Borrelie innerhalb weniger Minuten wieder in ein aktives Soiralbakterium um. Die in 2007 geteilte Erkenntnis der Wissenschaftler aus der Veterinärmedizin in Leipzig ist ein mehr als beeindruckender Vorgang, wenn man diese Metamorphose der Borrelien als Überlebensstrategie in vitro einmal miterlebt hat.

Die Existenz dieser Persisterformen von Borrelia burgdoferi in Gehirnen von Alzheimer Patienten kann spätestens seid 2008 als wissenschaftlich hinreichend gesichert angenommen werden:

Under these conditions we observed atypical cystic, rolled and granular forms of these spirochetes. We characterized these abnormal forms by histochemical, immunohistochemical, dark field and atomic force microscopy (AFM) methods. The atypical and cystic forms found in the brains of three patients with neuropathologically confirmed Lyme neuroborreliosis.

IMG_20240203_080442.jpg

Quelle des Zitates: Persisting atypical and cystic forms of Borrelia burgdorferi and local inflammation in Lyme neuroborreliosis(3)

In 2022 wurde diese schon mehr als 30 Jahre im Raum stehende und publizierte Erkenntnis aus der Grundlagenforschung endlich von einer zweiten Arbeitsgruppe aufgegriffen und bestätigt.

IMG_20240203_080954.jpg

Quelle des Zitates: Borrelia burgdorferi Co-Localizing with Amyloid Markers in Alzheimer's Disease Brain Tissues(4)

Spätestens seit der Erstveröffentlichung von Judit Miklossy liegt aus wissenschaftlicher Sicht juristisch betrachtet ein hinreichender Anfangsverdacht vor, den Borrelien Eintrag in den menschlichen Organismus durch einen Zeckenbiss zumindest für die Primärform einer Alzheimer Demenz als kausale Ursache anzunehmen.

Lesen Sie weiter auf steemit hier

Freitag, 2. Februar 2024

Bayer auf dem Weg zum Pennystock - weitere Kurshalbierung einplanen...

 


IMG_20240201_210837.jpg
Bayer - die Abwärtswellen laufen weiter... - Chart erstell von @indextrader24

Im letzten Update vor 2 Monaten wurde hier exklusiv auf steemit von mir bezugnehmend auf die Analyse vom letzten Sommer auf die übergeordneten Abwärtsrisiken in der Bayer Aktie gewarnt.

Quasi wie aus dem Lehrbuch fällt die Aktie im Rahmen des laufenden abwärtsgerichteten 3 er Impulses weiter in die Tiefe. Ehemalige Unterstützungen werden dabei vom Markt sprichwörtlich pulverisiert und mutieren nun zu Widerständen. Technische Reaktionen im Abwärtstrend werden vom Markt immer wieder abverkauft und bestätigen zusammen mit den Break away Gaps auf der Unterseite die überheordnet bearishe Ausrichtung des Marktes.

Vor 6 Monaten schrieb ich bei Kursen oberhalb von 50€ noch...

Denn fällt die Aktie unter das letzte Verlaufstief, dann wird die Aktie übergeordnet von neuen Verkaufswellen heimgesucht werden in dessen Folge auch Kursabschläge auf unter 10€ diskutiert werden müssen.

An dieser Aussage hat sich bislang nichts geändert. Die enormen Positionsschieflagen der auf steigende Kurse setztenden Markteilnehmer dürften etwaige Zwischenkorrekturen vermutlich schnell den Saft abdrehen und in der Folge weitere Kursabschläge bei dem Gemischtwarenladen mit dem Glyphosat Krebserreger nach sich ziehen.

Langfristig orientierte Anleger halten weiter die Füsse still bis der Markt endgültig kapituliert.

Vermutlich wird die Aktie dann bei 5-6€ notieren.

Im schlimmsten Fall geht Bayer hochverschuldet pleite und entlässt vorher noch abertausende Mitarbeiter.

Gut möglich, dass der Konzern am Ende verstaatlicht werden muss und dafür die Aktionäre besonders zur Kasse gebeten werden.

Ein Fall unter das Lipobay Low wird sicherlich Zweifel am langfristigen Fortbestand des Unternehmens befeuern...


bear-g4a6fd40f6_640.jpg
Die Bären sind los - Symbolbild: pixabay

Daher keine Kaufempfehlung, geschweige denn eine Anlageempfehlung. Vielmehr besitzt die Aktie Crashpotential wie viele andere Aktien.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor dieses Beitrages ist in dem besprochenen Basiswert nicht investiert. Es besteht kein Interessenkonfliktes. Es kann jedoch sein, dass der Autor dieses Beitrages je nach Marktentwicklung in Zukunft zu gegebener Zeit sich eventuell mal long oder short positioniert, sofern er dem Markt nicht komplett fern bleibt. Des weiteren könnte ein indirekter Interessenkonflikt sehr wohl bestehen, da der Autor in Minen und Rohstoffwerte und Biotechwerte im Bereich Pandemie investiert ist und den Index vorwiegend im Silberstandard inzwischen betrachtet oder nahe stehende Personen in Aktien oder anderen betreffenden Werten investiert sind.

Haftungsausschluss.png

Bitte beachten Sie die im folgenden Link hinterlegten Hinweise zum Risiko und Haftungsausschluss:

https://indextrader24.blogspot.com/p/allgemeine-geschaftsbedingungen.html