Freitag, 17. Juli 2020

Frei wie ein Hund...


dog-1149964_960_720 freedom freiheit.webp

Bildquelle - pixabay
Liebe Freunde der Liebe und der Freiheit,
die Scheinwelt eines Lebens auf Pump in der die Masse der Schafe und Faulpelze glaubt auf immer auf Kosten der kommenden Generationen und der noch verbliebenen Reste der Arbeitnehmer leben zu können ohne nie eine Rechnung dafür begleichen zu müssen ist Teil einer von Freiheitsfeinden und Menschheitsfeinden verursachten und fortschreitenden gesellschaftlichen Sinnkrise, in dem das Streben nach immer mehr, ausgerechnet jene Entleerung des Geistes bei Reich und Arm überdecken soll, deren Beseitigung von Nöten wäre um den Kollaps der Gesellschaft und Wirtschaft im Rahmen des sozialistischen Destruktionsprozess der durch europaweite Parteienoligarchen angestoßenen Selbstzerstörung von Land, Geschichte, Wirtschaft und Kultur entgegen zu wirken.
Wenn Machthaber, wie dieser Tage in Bayern geschehen, in einer irrwitzigen Anspielung auf das Filmepos Krieg der Sterne davon sprechen, dass der Sozialismus und dessen Vertreter in den Regierungen die weiße Seite der Macht seien und jene welche für die Freiheit, das Grundgesetz und den Frieden sich einsetzen als gefährlich zu bezeichnen sind dann zeigt dies gleich in mehrfacher Hinsicht erhebliche geistige Defizite dieser Personen auf, welche ein mehr als fragwürdiges Verständnis von Freiheit, Demokratie und Macht in einer freiheitlich organisierten demokratischen Gesellschaft offenbaren.
Denn zum einen zeigt ein solches Staatsverständnis zur wahren Macht im Staate durch Regierungsmitglieder in Deutschland, dass die amtierenden Machthaber scheinbar glauben, dass sie die Weisheit für das was gut und was schlecht ist für das Individuum im Staate gepachtet hätten und nicht jene, die sie eigentlich in einem nicht vom geistigen Verfall betroffenen Land normalerweise vertreten sollten und denen sie zu dienen haben.
Zum anderen stellen solche Äusserungen in denen die vermeintlichen Volksvertreter sich als weisse Macht im Staate in der Staatspropaganda zu plakatieren versuchen geistige Brandstiftung dar, in dem sie mit solchen Vergleichen Regimekritiker und begründete Zweifeler an der Rechtmäßigkeit der nachweisslich grundgesetzwidrigen Aktivitäten der Machthaber versuchen als Unmenschen zu brandmarken und Systemkritiker als boshaft und gefährlich zu stigmatisieren.
Ein solches Verständnis von Macht in einer Staatsführung ist Ausdruck eines morbiden Geisteshaltung im Hinblick auf die Ausübung staatlicher Macht, so denn man jene Grundwerte aus Demokratie, Freiheit und Recht zugrunde legt, welche das Grundgesetz als Maßstab hierzulande vor Jahrzehnten den Menschen an die Hand gegeben hat, damit sie sich gegen jene "weiße" Macht im Lande, die fortlaufend das Grundgesetz beschädigt und die Grundrechte auszuhebeln versucht, zur Wehr setzen kann.
Die schallenden Ohrfeigen für die Parteifeudalisten und deren zunehmende Dekadenz gegenüber der eigentlichen Macht im Staate - dem Volk an sich - werden daher nicht auf sich warten lassen.
Denn das Volk - das Individuum schert sich wie ein Hund einen feuchten Kehrricht um den Popanz den illegitim gewählte Regierungen und Parteiaristokraten und deren antilibertäres Gefolge von sich geben - erst Recht wenn es um die Wahrung seiner Grundrechte, seiner Freiheit und den Schutz von Familie und Eigentum geht, welches die weiße Macht im Staate durch zahlreiche Rechtsbrüche in den letzten Jahren vestärkt beschädigt und in Frage gestellt hat.
Das Volk mag derzeit noch als Schlafschaf in vielen Fällen imponieren - doch es ist frei wie ein Hund, dass zu tun, was es für richtig hält, wenn die Machthaber in ihrer selbstvergessenen Dekadenz und Unfähigkeit fernab der Realität weiterhin die Zukunft, das Wohl und die Grundrechte all jener in Deutschland beschädigen, welche dem deutschen Volk durch das Grundgesetz zugesprochen werden.
Und da Hunde bekanntlich nicht nur bellen, sondern auch beißen können, wird der Ausgang dieser fortschreitenden systemischen Krise - die immer mehr zu einer Krise der Freiheitsrechte mutiert - noch einiges an Überraschungen für alle Gesellschaftsmitglieder parat haben.
Eine solche böse Überraschung für die Arrogantia der Unfähigen und Scheinintellektuellen Schwafler von Medioten der political correctness könnte es bereits am 1. August in Berlin geben, wenn es heißt den totalitären Strukturen der vermeintlichen Macht in Berlin zu zeigen wer wirklich in diesem Land die Macht besitzt die Dinge im Sinne des Grundgesetzes wider gerade zu rücken...
Denn am 1. August 2020 ist der erste offizielle Tag der Freiheit in Deutschland - und irgendwie habe ich das Gefühl, dass aus diesem Tag der Freiheit eines Tages ein echter Feiertag werden kann an dem sich die Geschicke in diesem Land grundsätzlich im Sinne eines Paradigmenshifts zu Gunsten des Individuums eine betrogenen Generation wieder wenden kann.
https://kenfm.de/demonstration-am-1-august-2020-in-berlin-das-ende-der-pandemie-der-tag-der-freiheit/
SEND with LOVE!
PEACE!
LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif
New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten