Dienstag, 1. September 2020

DAX CORD POINTS für den Monat September 2020

 


202009012255 DAX Cord Points September.png

DAX CORD POINTS im Chakra Handelssystem - Copyright - www.indextrader24.com

All Rights reserved

Liebe Mitleser,

vor 8 Tagen schrieb ich - Zitat:

Der DAX generiert gerade wo ich diese Zeilen schreibe mit überschreiten der 12982´er Kursmarke ein Long Break Out. Wird dieser auf Tagesschlusskursbasis bestätigt, dann kann bei gleichzeitigem Bruch der 12989´er Marke mit einem Stop bei 12815 ein Longtrade gewagt werden mit Zielen bei 13054 (Target 1) 13114 (Target 2) und 13184 (Target 3).

Die Ziele eines solchen Long Trades wurden dann vom Markt zum Monatsende dann auch schlussendlich abgearbeitet - ehe eine Korrektur die Bären zum Ende des Monats auf den Plan rief.

Es gilt weiterhin, dass ein Anstieg auch im September in Richtung Allzeithoch möglich ist und beim Bruch des ATH auch weitere Verlaufshochs generiert werden können. Vorausetzung hierfür ist - Zitat aus dem letzten Monat:

Letzteres ist nur möglich, wenn die Shorts mit einem Überschreiten des Juli Hochs von den Bullen aus ihren Positionen geworfen werden.

Weiterhin gilt, dass der DAX sich grundsätzlich übergeordnet in einem intakten Aufwärtstrend befindet - der im Frühjahr zwar gefährdet war aber inzwischen vom Markt wieder einen bullishen Anstrich bekommen hat (Stichwort: Hyperinflationsszenario mit nominal steigenden Assetpreisen)

Das von mir entwickelte Chakrasystem steht zusammen mit meinen CORD POINTS weiterhin auf LONG - und dies in allen Zeitebenen.

Für den laufenden Monat gilt:

  1. High Noon über Silver Star LH: long
  2. DAX über CORD Point: long
  3. DAX über Chakra Punkt (12845): long
  4. DAX über Shit Happens (12559): long
  5. Long Break Out getriggert?: Dieser wird im September bei Überschreiten der 13415 Indexpunktemarke per Tagesschlusskurs aktiviert.

Damit stehen 4 von 5 Signalen auf Monatsbasis in der Trendbetrachtung weiterhin auf Long. Shortpositionen wären erst bei Erreichen des CORD OT 2 oder CORD OT3 als mögliche Kontertrades zu erwägen - sind dann aber mit entsprechenden disziplinierten Stoploss Marken zu versehen, da ein Anstieg über das Allzeithoch bei 13799 DAX Punkten ebenfalls im Rahmen eines Short Squeeze nicht ausgeschlossen werden kann. Mit stärkerer Gegenwehr der Bären wäre bei einem Anstieg in Richtung 13711 DAX Punkten zu rechnen. Verlieren die Bären ein solches Duell, dann kann der DAX auch auf 13879 bzw. 14101 Punkte im weiteren Monatsverlauf steigen.

Der Monats Deep Blue liegt über den Shit Happens bei 12602 DAX Punkten. Kurse unterhalb des Monats Deep Blue in einer bearishen Verlaufsvariante würden vermutlich keine nachhaltige Abwärtsdynamik entfalten und vom Markt direkt wieder gekauft werden.

Erst ein Wochenschlusskurs unterhalb von des Quartals Cord Point bei 12107 und dem Quartalschakra bei 11883 würde den übergeordneten Aufwärtstrend in Frage stellen und zu einer Eintrübung des bullishen Chartbildes führen. Gegen ein solches Szenario spricht der Umstand, dass Kurse unterhalb des Monats-Deep Blue mit aus Sicht der Shortseller mit Verlustrisiken verbunden sind.

Schon im Bereich von 12306 und 12195 liegen aus Sicht der Cord Punkte starke Unterstützungen. Gleichwohl wäre ein Wochenschlusskurs unterhalb des Shit happens als Warnsignal zu sehen, sofern man Long positioniert ist.

Eine Abgleiten des Marktes in Richtung des Monats Deep Blue bei 12602 Punkten bzw. den CORD Quartalspoint ist zwar zu diskutieren und denkbar. Gleichwohl dürfte diese die Bullen wieder auf den Plan rufen.

Die Ziele auf der Oberseite können bei einem Bruch des Allzeithochs bis in den Bereich von 14340 und bei einem blow off artigen Anstieg auch bis in den Bereich von 14920 und nachfolgend auch 15741 Punkte im DAX führen.

Im letzteren Fall würde die Marke von 14091 zum Buytrigger, der mit einem Stop loss bei 13944 als potentieller Momentumplay zum Quartalsende noch einmal für Zündstoff an den Märkten sorgen könnte, welche zu überschiessenden Marktbegungen in den letzten Wochen des Quartals führen würde.

Ein zügiger Anstieg über 13335 Indexpunkte per Wochenschlusskurs kann dabei als Indiz für ein solchen Bullrund im weiteren Verlauf gewertet werden.

Zwischen 12709 und 13181 ist der DAX derzeit als neutral zu bewerten.

Viel Erfolg und geratet nicht in Schieflage.

SEND wiht LOVE!

PEACE!

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor dieses Beitrages ist in dem besprochenen Basiswert investiert - er behält sich vor mal long mal short zu gehen. Es besteht dadurch stets die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Es kann sein, dass der Autor dieses Beitrages je nach Marktentwicklungauch in Zukunft zu gegebener Zeit sich long oder short positioniert, sofern er dem Markt nicht komplett fern bleibt. Desweiteren könnte ein indirekter Interessenkonflikt sehr wohl bestehen, da der Autor in Minen und Rohstoffwerte und Biotechwerte im Bereich Pandemie investiert ist und den Index vorwiegend im Silberstandard inzwischen betrachtet oder nahe stehende Personen in Aktien oder anderen betreffenden Werten investiert sind.

WICHTIGER HINWEIS:

Disclaimer Risikohinweis Teil 2.png

Bitte beachten Sie die im folgenden Link hinterlegten Hinweise zum Risiko und Haftungsausschluss:

https://indextrader24.blogspot.com/p/allgemeine-geschaftsbedingungen.html

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten