Montag, 26. November 2018

Nanosensor - eine Depotleiche erwacht mit 5G und dem Internet of things zu neuem Leben...

Es ist gut 10 Jahre her, als ich 25000 Aktien des Unternehmens Nanosensor für rund 1 US-Cent gekauft habe, nachdem diese von 4 Dollar sich im Rahmen der Finanzkrise in die Tiefe verabschiedet haben.

Doch bei 1 US-Cent war der Kurssturz noch nicht zu Ende, denn in den Jahren danach sollte der Kurs so denn nochmals um rund 99 Prozent auf 0.0001 US-Dollar je Aktie fallen und die Aktie notiert am Pink Sheet Market inzwischen.

Vor einigen Jahren bot meine Bank mir dann an die Aktien kostenlos aus meinem Depot zu buchen. Ich lehnte dankend ab und vergaß die Aktie weiter zu verfolgen. Letzte Woche so denn musste ich feststellen dass die Aktie von Nanosensor sich wie Phönix aus der Asche erholt hat.

Das eigentlich schon vor Jahren abgeschriebene Investment entpuppt sich inzwischen nicht nur charttechnisch, sondern auch interessanterweise im Bereich des säkulären 5G Booms und dem Internet der Dinge als interessanter Longplay, der sich offenbar in den letzten Jahren neu erfunden hat.

Ob der Kursanstieg gerechtfertigt ist oder nicht, vermag ich nicht zu beurteilen. Ich stelle nur fest, dass seit Wochen und Monaten ein hohes Handelsvolumen dem ganzen einen bullishen Unterton verleiht, nach dem es zur Mitte des Jahrzehnts sehr ruhig, ja quasi totenstill um das Unternehmen geworden war.

Grund ist offenbar die Neuaufstellung der Firma im Bereich der 5G Technologie in Kombination mit dem Internet der Dinge. Ob am Ende mehr draus wird und die Aktie durch die Decke geht?

Auch das weiss ich nicht. Bei weiteren Kursanstiegen würde freilich der stattgehabte Aufwärtsimpuls der letzten Monate als 1-2 Wellenkombination vor einer dritten extendierenden Welle 3 up zu labeln sein.

Sollte der Internet der Dinge und die 5G-Entwicklungen tatsächlich zu Milliardenschweren Wachstumsmärkten werden, dann könnten Aktien in diesem Bereich wie Raketen ansteigen. Ob dies ausgerechnet auf einen Pink Sheet Wert wie Nanosensor zutreffen wird ist offen. Aber auch hier gilt bekanntlich: Die Flut hebt alle Boote.

Wichtiger Hinweis:

Es besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da der Autor dieses Beitrages Aktien des Unternehmens besitzt und bei Kurssteigerungen entsprechende Profite erwirtschaften kann. 


Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes

Der Betreiber dieser Internetpräsenz erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person möglicherweise im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analysen oder Beiträge auf den Seiten von www.indextrader24.com beziehen, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.


Alle Analysen und Beiträge sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s). Für Vermögensschäden wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.

Alle Rechte vorbehalten.

RISIKOHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die Angaben dienen nur zu Informationszwecken. Indirekte sowie direkte Regressinanspruchnahme und Gewährleistung werden kategorisch ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für die bereitgestellten Handelsanregungen. So stellen diese in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar.

Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Die Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch kategorisch ausgeschlossen werden. Leser, die aufgrund der veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Insbesondere weisen wir hierbei auf die bei Geschäften mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten besonders hohen Risiken hin.

Der Handel mit Optionsscheinen bzw. Derivaten ist ein Börsentermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken bis hin zum Totalverlust gegenüber. Nur wer gem. § 53 Abs. 2 BörsenG die bei Banken und Sparkassen ausliegende Broschüre "Basisinformationen über Börsentermingeschäfte" und das Formular "Verlustrisiken bei Börsentermingeschäften" gelesen und verstanden hat, darf am Handel mit Optionsscheinen teilnehmen.

Indextrader24.com weist darauf hin, dass es den Handel mit Optionsscheinen oder anderen derivativen Instrumenten ausser zu Absicherungsgeschäften ausdrücklich ablehnt, da mit solchen Instrumenten das Risiko des Totalverlustes des Vermögens verbunden ist.


Keine Kommentare:

Kommentar posten