Sonntag, 10. März 2013

Der nächste Papst ist in erster Linie Ökonom und erst dann Seelsorger...

Daher ist Guiseppe Versaldi möglicherweise der nächste Papst, der jene Aufgaben im Vatikan übernehmen wird, für die Papst Benedikt XVI eigenen Angaben zufolge keine Kraft mehr besitzt.

Guiseppe Versaldi - der nächste Papst?

Möglicherweise ist der Vatikan und seine Finanzorganisationen massiv im Derivatesumpf verstrickt, der eine Neuordnung der gesamten katholischen Kirche in Zukunft nach sich ziehen kann. Zudem dürfte auch dem Vatikan klar sein, dass auf die Ökonomien und Staatengemeinschaften dieser Welt Probleme zukommen werden, die neben ökonomischen Sachverstand auch die nötige physische Gesundheit vorausetzen, damit der Vatikan als ganze und damit die katholische Kirche überhaupt als Organisation überleben werden.

Die Folgen der Schuldenkrise, die in den kommenden Jahren auf die Menschen und die gesamte Menschheit zukommen werden, erfordern neben ökonomischen Sachverstand zudem auch seelsorgischere Fähigkeiten, die der neue Papst mitbringen wird müssen.

Wird Guiseppe Versaldi der neue Papst, dann ist dies als Hinweis für anstehenden Finanzmarktkatastrophen zu werten, in denen es auch um das Überleben der Katholischen Kirche und hier im speziellen der Vatikans gehen wird.

Treffen Sie Vorsorge,

Ihr,

Cord Uebermuth.

Keine Kommentare:

Kommentar posten