Freitag, 3. Juli 2015

WARNUNG ! Es werden schwere Unwetter für Deutschland am Wochenende erwartet...

Bereits heute abend machte sich eine "kleine" Gewitterzelle über Düsseldorf her auf dem Weg in Richtung Ruhrgebiet. Sie "überraschte" mich nicht wirklich, da bereits hochstehende "Schäfchenwolken" am späten Abend gegen 21:00 Uhr Unwetter und Regen für die kommenden 24 Stunden andeuteten.


 Cirrucumuluswolken - also jene Schäfchenwolken - denen die Masse nie eine Bedeutung schenkt - sind klassische Schlechtwetterboten. Zusammen mit dem deutlich auffrischenden Wind weisen sie auf eine schnelle Wetteränderung hin. Zwei Stunden später war es dann bereits soweit. Diese tollen Wolken sind faszinierende Himmelserscheinungen, wenn man weiss welche Botschaft sie beinhalten. Bei ihrem Erscheinen können sie sich das Rasensprengen schenken. Denn normalerweise, wie ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann regnet es spätestens am nächsten Tag....


Ich wusste dies selber viele Jahre nicht, bis mich ein Segelflieger über diese besondere Wolkengattung aufgeklärt hat, deren Ursprung in Kaltluftströmungen in den oberen Atmosphärenschichten zustande kommt. Ihr Erscheinen kündigt in der Regel eine Schlechtwetterfront an und binnen 24 Stunden nach ihrem Auftreten kommt es zu entsprechenden Niederschlägen. Trifft eine solche Schlechtwetterfront auf unsere derzeit tropisch schon anmutenden Gefilde, dann sind schwere Unwetter für Europa und Deutschland unausweichlich. Eine Superzelle, wie sie letztes Jahr im Juni über Düsseldorf hinweg zog, kann dabei jederzeit zu schwersten Verwüstungen führen. Es ist sicherlich keine gute Idee ab morgen Nachtmittag Grillabende im Freien zu planen - es sei denn sie haben einen Unwettersicheren Unterstand mit Schutz vor Blitzeinschlägen. Im Zweifel können sie sich bei schweren Gewittern im Auto sicher unterbringen, bis das Unwetter vorbei ist. Denn alles andere ist potentieller Selbstmord.

Heute abend musste ich so denn eine halbe Stunde warten ehe ich aus dem Düsseldorfer Süden zurück radeln konnte. Denn die Gewitterfront hatte es bereits in sich - und lieferte einen kleinen Vorgeschmack, auf das was uns ab morgen und zum Wochenende an schweren Unwettern erwartet. Rüsten Sie sich gegen Kellerüberflutungen, Hagelschlag und umstürzende Bäume. Denn wenn es am Samstag wirklich 40 Grad werden, dann wird es spätestens am Abend extrem ungemütich werden. Da werden dann einige Superzellen über Europa und Deutschland hinwegziehen. Schwere Unwetterschäden sind dann unausweichlich...

Keine Kommentare:

Kommentar posten