Donnerstag, 14. Mai 2020

72 Stunden - oder wir sperren Dich ein!


202005 Graffiti Gorilla Auge.jpg

Graffiti in Düsseldorf Reisholz - Big brother is watching you? - Foto made by @indextrader24
Liebe Freunde der Freiheit,
72 Stunden - das sind 4320 Minuten - oder 259200 Sekunden. Das ist die Frist zur Rückkehr, welche das Regime in Berlin und die Landesregierung in NRW in reiner Willkür Dir lässt, wenn Du deinen Fuss auf ausländischen Boden setzt, andernfalls wirst Du für zwei Wochen Deines Lebens deiner Freiheit beraubt und nötigenfalls in den eigenen vier Wändern interniert. Dies gilt auch, wenn Du vollkommen gesund bist und keinen Kontakt zu irgendeinem Menschen hattest. Das ist Wahnsinn und Ausdruck der Verachtung individueller Freiheitsrechte auf höchster Ebene einer sich etablierenden sozialistischen Willkürdiktatur.
72 Stunden, das ist absurd und wissenschaftlich weder begründbar noch sonst wie zu rechtfertigen. Der Anschlag auf die Grundrechte in Deutschland und auf die mündigen Bürger dieses Landes nimmt immer groteskere Züge an und wir erleben zunehmend totalitäre Tendenzen nach argentinischem Vorbild - und das in rechtswidriger Art und Weise. Oder glaubt irgendjemand, dass diese Machenschaften, die Ausdruck unfassbarer Inkompetenz sind, auch nur ansatzweise noch grundgesetzkonform sind? Gesunde Menschen unter dem Generalverdacht pauschal für zwei Wochen in ihrem häuslichen Umfeld internieren unter der fadenscheinigen Behauptung, dass ein Virus das Leben bedrohe, dessen Letalität bei nur 0.37 Prozent laut der Heinsbergstudie liegt!
72 Stunden - das ist Willkür und Diktatur zu Lasten der Menschen in Deutschland in unfassbarer Art und Weise - erlassen in NRW von der Landesregierung unter Armin Laschet und seinem Gesundheistminister Laumann. Beide haben von Medizin keinen blassen Schimmer - und von Seuchenprävention schon gar nicht. Ansonsten hätten sie meine Empfehlungen im Januar direkt umgesetzt, die ich diesen habe zukommen lassen, als wirklich geboten war zu handeln!
Ignoranz und Willkür seitens der politisch Verantwortlichen prägen zunehmend - neben gnadenloser fachlicher Inkompetenz das Bild der Machthaber und sind Ausdruck von Willkür in einer Phase, wo solche Maßnahmen, anders als im Winter, wenn Grippeviren wieder ihr Unwesen treiben, nich erforderlich sind. Die Machthaber in Deutschland beschädigen in nicht mehr hinnehmbarer Art und Weise die Grundrechte und Freiheitsrechte in grundgesetzwidriger und ebenso in unverhältnismäßiger Art und Weise. Meine Fresse, was geht in den Köpfen dieser Leute vor sich?

72 Stunden - das ist das Synonym für das zeitgleiche Auftreten von Staatsversagen, Politversagen und Missbrauch des Gewaltmonopols zum maximalen Schaden des deutschen Volkes!

Ich frage mich in welchem Land der Erde man kerngesunde Menschen auch nur für einen Tag ihrer Freiheit berauben darf ohne sich strafbar zu machen, ausser in Kambodscha vor x Jahren und anderen sozialistischen Willkürdiktaturen.
In Deutschland sind es sogar 14 Tage Internierung für Menschen, bei denen noch nicht einmal eine Krankheit nachgewiesen wurde. Vielleicht bekommen demnächst alle Regimekritiker und Freiheitsfreunde noch einen Coroanstern und werden dann Opfer von Säuberungsaktionen, wie sie der Sozialismus immer nur zu gerne betreibt.
Das ist rechtswidrig, seuchenpräventiv nicht akzeptabel und in jeder Beziehung Ausdruck des Versuchs die verfassungsmäßige Ordnung dieses Landes und die individuellen Freiheitsrechte des deutschen Volkes in totalitärer sozialistisch kommunistischer Machart zu beschädigen und schlussendlich auch der Versuch diese ausser Kraft zu setzen.
Und all das, nach dem eben diese Politiker in Berlin und NRW alles unternommen haben, damit es zu einer Ausbreitung von COVID-19 in Europa kommt - in dem sie ärztlichen Rat und Emailhinweise an die zuständigen Gesundheitsministerien konsequent ignorierten und durch Unterlassungsdelikte während der Amtsausübung bereits im Januar in strafbarer Art und Weise den Eintrag von COVID-19 nach Deutschland und Europa begünstigt und die Volksgesundheit vorsätzlich und wissentlich beschädigt haben.
Ich frage mich wo die Justiz in diesem Land ist, um die Politiker und verantwortlichen Entscheidungsträger für ihr komplettes Versagen bei dieser Pandemie, in deren Folge tausende Deutsche bereits verstorben sind strafrechtlich - und auch zivilrechtlich - persönlich zur Rechenschaft zu ziehen.
Der Missbrauch des Gewaltmonopols und die Willkür der Entscheidungsträger in Ministerien und Regierung auf Bundes, wie auch Landesebene ist in keinster Weise tolerierbar, wenn dadurch die Grundrechte der Menschen in diesem Land vorsätzlich in grundgesetzwidriger Art und Weise beschädigt und verletzt werden, erst recht vor dem Hintergrund, dass die Entscheidungsträger grundgesetzwirdrig - also illegitim - an die Macht gekommen sind, durch Wahlgesetze die vor dem Grundgesetz ungültig sind, weil grundgesetzwidrig.
Mit dieser sozialistischen Diktatur in Deutschland und dem Aufbau eines Überwachungsstaates nach Orwellschem Vorbild habe ich elementare Probleme - und dies auch nicht seit gestern. Denn sie beschädigt fortlaufend die Individualrechte eines jeden Deutschen Bürgers.
Die vorsätzliche Verletzung meiner Freiheitsrechte, wie auch jener Freiheits- und Grundrechte des deutschen Volkes. Diese Willkürpolitik in der sich das komplette Versagen des obskuren Politestablishments manifestiert, ist bei einem Virus wie COVID-19 nicht mehr verhältnismäßig und Ausdruck des Machtmissbrauchs durch offenbar illegitim an die Macht gekommene Grundgesetzfeinde. Anders können diese elementaren Grundgesetzverletzungen, wie sie inzwischen zu Hauf zu beobachten sind, nicht mehr erklärt werden.
Nur meine Meinung.
SEND with LOVE!
PEACE!

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif
New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten