Sonntag, 10. Mai 2020

Düsseldorf demonstriert für Freiheit, Wahrheit und Liebe - die Gedanken sind frei...

IMG_20200509_160714.jpgIn Düsseldorf demonstrierten am 9. Mai 2020 mündige Bürger für die Zukunft ihrer Kinder - für Freiheit, Frieden und die Grundrechte eines jeden Deutschen... - Foto und Copyright - www.indextrader24.com
Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,
liebe Freunde der Liebe und des Glücks,
liebe Mitleser,
obwohl die Massenmedien zum Widerstand der Mittelschicht in Deutschland kollektiv schweigen und ihren Informationsauftrag der Öffentlichkeit nicht wahrnehmen, versammelten sich gestern schätzungsweise im Laufe des Nachmittags rund 400-500 Düsseldorfer Bürger auf dem Burgplatz in Düsseldorf um für die Freiheit und das Recht - konkret die Grundrechte des deutschen Volkes zu demonstrieren.
IMG_20200509_161754 Burgplatz Düsseldorf Demo.jpg
Am Schlossturm versammelten sich im Laufe des Nachmittags gestern ca. 400 bis 500 Freiheitsfreunde... - Bildquelle: pixabay
Entgegen der wenigen Einzelberichten zu den bundesweiten Demonstrationen gegen die Maulkorb und Bevormundungspolitik in Deutschlands Propaganda wie der Bertelsmannpresse, handelte es sich bei den Demonstranten in Düsseldorf um Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft und allen Alterklassen. Der Protest gegen die Willkürpolitik war durchgehend friedlich und gewaltfrei - zumindest in Düsseldorf. Es wurde gesungen und geklatscht - und Abstand gehalten.
Vermummte und mutmaßlich auch gewaltbereite Linksextremisten - ganze fünf Mitglieder der Antifa - erschienen nach Beginn der Demonstration auf dem Burgplatz und riefen sofort die Polizei auf den Plan. Die Linksextremisten der Düsseldorfer Szene sahen sich einer übermächtigen Zahl an Freiheitsfreunden in Form von versammelten Frauen, Männern und Kindern gegenüber, so dass es auch nicht ansatzweise zu Ausschreitungen kam.
Erst beim späteren spontanen Spaziergang auf der von Passanten überfüllten Rheinuferpromenade zum Landtag gesellten sich den vielen Freiheitsfreunden auch einige Rocker dazu, denen die Freiheitsrechte scheinbar ebenso am Herzen zu liegen scheinen, wie das Leben und die Grundrechte für die kommenden Generationen in Deutschland. Auch hier verlief alles ebenso friedlich wie bereits zuvor auf dem Burgplatz. Wutbürger habe ich bei bestem Willen währen der ganzen Veranstaltung hingegen - entgegen der heutigen Medienberichte - beim besten Willen nicht entdecken können. Ganz im Gegenteil - Frieden und Freiheit, wie auch Recht hatten wie die Grundgesetzverteidiger aufzeigten - im ganzen Verlauf höchste Priorität. Erfreulich hierbei war, dass die Polizeibeamten nach dem musikalischen Beginn der Veranstaltung so denn auch dank der tollen Einstellung der Freiheitsfreunde mit ihrer Hundertschaft einen entspannten Nachmittag verbringen konnten, wenn gleich linksextreme Fanatiker einen Teil der Einsatzkräfte mit der destruktiven Sichtweise des Sozialismus konfrontierte.

Während der Demonstration stieg die Zahl der Sympathisanten für Recht und Freiheit stark an!

IMG_20200509_160959 Demo Düsseldorf Grundrechte Freiheit.jpg
Zu Beginn der Demo um 15 Uhr waren vielleicht nur 40-50 Menschen vor Ort, die gegen den Maulkorb der Bundesregierung und die Nötigung der Menschen und die Zerstörung der Zukunft der Kinder und Kindeskinder als friedliche Protestler in Erscheinung traten - gewiss aber nicht als jene "Wutbürger", als welche die Staatspropaganda die Mittelschicht und die Freiheitsfreunde in diesem Land nur allzugerne bezeichnet. Erfreulicherweise sollte sich das aber in den folgenden 60 Minuten dann schliesslich doch ändern. Viele Passanten schlossen sich nach der musikalischen Einlage schliesslich dem Protest gegen die Unrechtspraktiken der Bundesregierung an.
Gegen 16 Uhr herrschte bei strahlendem Sonnenschein eine ausgelassene friedliche und freundliche Stimmung am Schlossturm. In aller Regel bemühten sich die Demonstranten in Düsseldorf auf dem Burgplatz mit Blick auf die geltenden Coroanregeln stets den Abstand zu wahren. Familien mit ihren Kindern erschienen und einige Teilnehmer der Widerstandsbewegung in Düsseldorf hielten das Grundgesetz als Sonnenschutz vor ihr Gesicht, sofern es nicht in der Hosentasche steckte.
202005101132 Demo Düsseldorf 952020.jpg
Waren zu Beginn der Demonstration vor Ort noch mehr Polizisten als Freiheitsfreunde, so änderte sich das Bild innerhalb von einer Stunde. Anfangs hatte ein Viersterne Polizist - geschätzte 35 Jahre alt - zusammen mit dem Ordnungsamt noch die Personalien der mutmaßlichen Organisatoren der Demonstration aufgenommen, die ganz gewiss nicht dem rechtsradikalen Mileau zu zurechnen sind, sondern wohl eher im künstlerisch liberalen Bereich zu veorten sind.
Überflüssig zu sagen, dass die Präsenz des Ordnungsamtes mit Schlagstock im Anschlag bei der Vielzahl an Familien mit Kindern mir unverhältnismäßig und nicht zeitgemäß ersschien. Im weiteren Verlauf gesellten sich zu der Aktion eine ganze Reihe der zahlreichen Passanten -zumeist in zweier Gruppen - zu der Veranstaltung dazu - auch hier stets darauf achtend dass der Sicherheitsabstand von 1.5 Meter gewahrt wurde.
Im Hintergrund des Burgplatzes hielten sich währenddessen die Einsatzkräfte der Polizei auf. Waren zu Beginn sechs Mannschaftwagen der Polizei vor Ort, so wurde im weiteren Verlauf des Nachmittags eine Hundertschaft im gebührenden Abstand zum Burgplatz von der Staatsmacht zusammengezogen - vor allem nachdem fünf Aktivisten aus dem linksextremen Spektrum auf der Bildfläche erschienen waren, deren menschenverachtendes und verfassungsfeindliches Gesellschaftsbild in einem Transparent zum Ausdruck kam auf dem Stand.
Xavier Naidoo stinkt. Aluhutversammlung

Flower Power Stimmung bei allen Freiheitsfreunden auf der Grundrechtsdemonstration in Düsseldorf...

IMG_20200509_161240 Freiheit Demo Düsseldorf.jpg
Während die fünf Linksextremisten, die sich allesamt mit Mundschutz und Mützen bei sommerlichen Temperaturen vermummt hatten und Mitglieder das Antifa outeten, von der Polizei zurückgedrängt wurden, sangen zwei mit Gitarren ausgerüstete Frauen aus dem liberalen Milieau am Schlossturm 50 Meter weiter unter dem Beifall der versammelten Menge und der Passanten frei und unbeschwert und beherzt den deutschen Volkslied-Klassiker...
**Die Gedanken sind frei!**
Die durchweg friedliche Stimmung der Freiheitsfreunde zeigte sich auch auf den oftmals bemalten T-Shirts und Blusen der Teilnehmer, auf Transparenten mit den beispielsweise Kinderwagen oder auch der ein oder andere Sonnenschirm versehen worden waren.
IMG_20200509_160807.jpg
Ein Elternpaar hatte - wohl auch vorsorglich im Hinblick auf die erwartete Polizeipräsenz - die T-Shirts mit Slogans wie "friedlicher Protest" oder "Für die Rechte und die Zukunft unserer Kinder" bedrucken lassen. Auf einem anderen T-Shirt stand "Wenn Unrecht zu Recht wird, dann wird Widerstand zur Pflicht!.
Ein Düsseldorfer Teilnehmer fragte nach dem Verbleib des Grundgesetzes....
IMG_20200509_154839.jpg
...und verlieht dem ganzen hleich doppelt Ausdruck.
IMG_20200509_154832.jpg
Auch die Machenschaften rund um Bill Gates und die WHO Politik bekammen von einer weiblichen Teilnehmerin ihr Fett weg...
202005201126 Demo Düsseldorf.jpg
Überhaupt waren viele Frauen waren dabei im Hinblick auf die Freiheitsbotschaft sehr kreativ gewesen und demonstrierten nicht nur für die Grundrechte in Deutschland, sondern auch für Frieden, Wahrheit und Liebe.
Die zwei Gittaristinnen, welche ihren Gedanken zur Freiheit in gelungener Art und Weise musikalisch ihren Lauf liessen, hatten dabei bereits zu Beginn der Aktion am Burglatz Weihrauch neben einem Polizeispielzeug Auto eines kleinen Jungen angezündet.
202005101130 Demo vom 952020 Düsseldorf.jpg
Gegen viertel nach vier setzte sich die Menge dann in Richtung Landtag in Bewegung - eskortiert von einer Handvoll sichtlich entspannter Polizisten zur Fuß oder auf dem Rad. Auf halber Strecke schockte die Polizei zwei EInsatzfahrzeuge an der spahierende Bevölkerung vorbei und riegelte den Landtag an der Bannmeile ab, woraufhin die Demonstranten der Polizei ein Schnippchen schlugen und den Weg über das Rheinufer nahmen und einmal den Landtag umkreisten um dann vor dem Landtag auf der Wiese sich niederzulassen oder heimzukehren.
Berichte in der Presse, wonach von den Familien mit Kindern und den Bürgern eine Gefahr für das Sicherheitspersonal im Landtag ausgegangen wäre und dies sich zu Tode gängstigt haben soll entbehren jeder Grundlage und sind definitiv als frei erfunden zu deutschen und scheinbar Teil der hiesigen Staatspropaganda des Gesinnungsjournalismus in Zeiten einer sich etabierenden soziaistischen Willkürdiktatur.
Die Teilnehmer der Düsseldorf Demonstration für Freiheit und Recht waren weder gewaltbereit, nocht gewaltätig. Die Polizei begleitet die Veranstaltung entspannt aus der Ferne und hielt sich zurück und vertärkte die Präsenz erst als fünf Linksextreme der Antifa auf der Bildfläche erschienen.
Eins wurde dabei besonders klar - wir Freiheitsfreunde sind deutlich mehr als die wenigen Irrläufer des Sozialismus. zum erstenmal spürte man, dass die Freiheitsbewegung in Deutschland und der Liberalismus in diesem Land als grass root Bewegung, wie am Samstag das Zeug hat zu einer Volksbewegung zu werden. Das dieses Bewegung nach Lesart der Sozialisten auf keinen Fall medial weiter Auftrieb erfahren soll ist als wahrscheinlich anzunehmen, gefärdet die Freiheit und das Streben nach dem eigenen Glück nachhaltig den Machtanspruch der sozialistischen Regime und Machthaber in der EU und darüberhinaus.
Berichte in den Massenmedien über Wutbürger oder gewaltbereite Extremisten, die an der neuen deutschen Widerstandsbewegung zum Schutze es Grundgesetzes teilnehmen sind hingegen zumindest im Hinblick auf die Aktion in Düsseldorf am letzten Wochenende als frei erfunden anzusehen, es sei denn man fürchtet sich vor Kindern und Frauen, die bei sommerlichen Temeperaturen auch scho einmal mit dem Grundgesetz wedeln...
Vermisst habe ich allerdings bei den Teilnehmern dieser Düsseldorfer Aktion für Freiheit und Recht jene Menschen die vornehmlich aus Orient kommen und an den Freiheiten des deutschen Volkes fortlaufend partizipieren...
Vielleicht ändert sich das in Zukunft noch, denn Rassismus und ist, wie eine Teilnehmerin so schön auf ihrem Rucksack geschrieben hatte, keine Alternative...
IMG_20200509_170036.jpg
SEND with LOVE!
PEACE!


LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif
New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten