Montag, 2. November 2015

Kennen Sie RSUKR ?

Nein - es handelt sich nicht um eine Aktie - sondern die Abkürzung steht für Regionale Sicherheits und Unterstützungsstreitkräfte der Bundeswehr.

Seit ihrer Einführung im Februar 2012 wurden inzwischen 30 Kompanien mit je 100 Mann in Deutschland etabliert. Diese Streitkräfte sollen im Inneren des Landes im Falle einer schweren Krise eingesetzt werden. Bemerkenswert ist dabei dass diese Streitkräfte bereits den Häuserkampf erproben. Dafür wurde extra eine ganze Stadt in Norddeutschland errichtet.

Nun könnte es bald soweit sein. RSUKR könnte zum Einsatz kommen - vorgeschobener Grund die aktuelle Flüchtlingskrise und damit verbunden eine Eskalation der Gewalt in Deutschland. In Wahrheit dürfte ihr Einsatz aber im Hinblick auf die Enteignung der Massen bestimmt sein. Spätestens wenn es Zwangsabgaben gibt und die Guthaben bei den Banken eingefroren wird, ist der soziale Frieden in Deutschland Geschichte. Im Grunde ist er jetzt schon dabei, sich zu verabschieden. Nur berichten die Massenmedien nicht darüber.

Die Politik in Berlin macht alles - nur nicht für das Volk sondern gegen die Bürger und die Menschen in diesem Land. Warum sonst sollte man ausgerechnet jetzt Sonderstreitkräfte für den Einsatz im Inneren aufstocken und ausbauen, wo es doch jahrzehntelang augenscheinlich nicht erforderlich war?

Wenn der Mob erst einma auf den Strassen tobt, dann wird das Leben für alle zur Hölle werden. Gerade deshalb ist es für mich unbegreiflich warum die Bundesregierung eine weitere Eskalation der Flüchtlingskrise zu lässt. Noch weniger ist es nachvollziehbar, warum die Menschen in diesem Land sich all das gefallen lassen?

Denn die Probleme beschränken sich nicht nur auf die inzenierte und von langer Hand vorbereitete Flüchtlingskrise, sondern auch auch auf die Entmachtung des Souveräns und die mit TTIP und CETA versuchte Einführung einer Konzernoligarchie, die nun gar nichts mehr mit den Grundwerten von Freiheit und Demokratie, geschweige denn dem Grundgesetz gemein hat.

TTIP/CETA sind bereits ein Verbrechen, da sie den Souverän im Land zu Sklaven der Grosskonzerne machen soll. Doch das Volk braucht sich so was nicht gefallen lassen und es wird es sich auch nicht gefallen lassen. Da bin ich mir ziemlich sicher. Und da dies so ist, wird am Ende die Bundeswehr gegen das eigene Volk eingesetzt werden. Willkommen in der Diktatur - dem Endstadium bankrotter Nationen vor ihrem eigentlichen Zusammenbruch...






Kommentare:

  1. Selten so viel Unsinn gelesen. Was die RSU macht, soll und wofür die Kompanien da sind, erklärt gerne der Wehrdienstberater in der nächsten Arbeitsagentur. Dort gibt es auch Informationen zu zweiten Bildungsweg; damit dann auch die Zusammenhänge von CETA und TTIP verstanden werden ...

    AntwortenLöschen
  2. ad 1: Offiziell sind die RSUKR für den Katastrophenfall gedacht. Das ist freilich die offizielle Version - doch warum wurden diese dann nicht schon vor 30 Jahren etabliert? Inoffiziell gehe ich davon aus, dass diese für den Einsatz beim Systemreset bereitstehen.

    ad 2.: Ein Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA, dass unter strengster Geheimhaltung verhandelt wird ist indiskutabel - da der Souverän und der gesellschaftliche Diskurs durch die mangelnde Transparenz des Vertragsinhaltes ausgeschaltet wird. De facto ist TTIP und CETA der Versuch dem Souverän die Macht zu entreissen. Eine private von den Konzernen installierte Gerichtsbarkeit, die zudem noch mit Personen nach Auswahl der Konzerne besetzt werden sollen, entscheidet dann darüber was das Volk machen darf oder nicht. Das ist mit Verlaub gesagt die Einführung einer Konzerndikatatur und die Abschaffung der freiheitlich demokratischen Grundordnung. Wer etwas anderes behauptet versucht die Massen in die Irre zu leiten. Das Grundgesetz wird damit komplett ausgehebelt. Der Schutz des Eigentums ist nicht mehr gewährleistet - ebensowenig wie der Schutz des Lebens.

    TTIP und CETA sind als Staatstreich aufzufassen - nicht mehr und nicht weniger.

    AntwortenLöschen
  3. Zu RSU und Häuserkampf ein interessanter Link:

    https://www.reservistenverband.de/Regional/4100000000/evewa2.php?d=1446754561&d=1265895653&menu=6002&newsid=22706&&gliederung=4100000000

    AntwortenLöschen
  4. Noch etwas zum Thema RSU Kr:

    http://rk-wisserland.de/Kommentar_9.pdf

    AntwortenLöschen