Mittwoch, 2. Oktober 2019

DAX-Beben im Silberstandard - es drohen weitere Kursverluste...


201910020925 DAX in SILVEReuro.png
DAX im Silberstandard - Copyright - www.indextrader24.com . mit freundlicher Genehmigung von



tradingview.com
Liebe Freunde der Freiheit und des Friedens,
liebe Freunde der Liebe und des Glücks,
liebe Mitleser,
der DAX zeigt Schwäche - signifikante Schwäche - im Silberstandard ist diese Schwäche noch deutlicher zu erkennen, als im Falschgeldsystem des Euros. Nominal im Eurofalschgeldsystem ist der DAX zwar gestiegen, wie ich es schon Mitte August hier an dieser Stelle skizziert hatte (siehe Chart weiter unten). Das Ende einer Welle B/X signalisiert deutliche Abwärtsrisiken im Euro Falschgeldsystem und erst recht gegenüber echten Geldwerten wie Silber oder Gold. Im Silberstandard entsprach die Erholung der letzten Wochen lediglich einer normalen Korrektur auf den stattgehabten Abwärtsimpuls. Die Welle 2 im Silberstandard ist im DAX demnach sehr wahrscheinlich beendet. So fällt auch heute der DAX bereits im frühen Handel um weitere 10 Silver Oz, was auf den Start einer weiteren impulshaften Abwärtswelle im DAX hinweist.
Im Silberstandard drohen dem DAX sogar weitere dramatische Kursverluste in den nächsten Wochen und Monaten - im Sinne eines weiteren Kaufkraftverlustes im Euro.
Meines Erachtens werden die ab November geplanten Anleihekäufe in Höhe von lächerlichen 20 Milliarden Euro pro Monat nicht reichen, wie sie die EZB ab November erfolgen sollen. Um den Einbruch der Wirtschaft und die Insolvenz der Massen, die sich über alle Ohren verschuldet haben zu stoppen oder gar zu beenden, bedarf es mindestens 100 Milliarden Euro pro Monat an zusätzlicher Liquidität in der Eurozone - zumal das Geld bei denen, die es am dringensten brauchen - wegen der Verschuldungsorgien und der fortgesetzten sozialistischen Enteignungspraktiken der Regierungen, die nun auch im Klimawahn die totale Wohlstandszerstörung betreiben dank Europas befallener Kleptokratischer Strukturen im Staatsapparat - nicht ankommt.

Nach der staatlich organisierten mehr als 10 Jahre währenden Massenenteignung ist die Mehrzahl der Menschen bereits pleite - vollends pleite - und zudem über alle Ohren verschuldet...

Ohne Helikoptergeld im großen Stil - und damit meine ich mindestens fünfstellige Eurobeträge pro Kopf in Europa, wird die Wirtschaft kollabieren und mindestens 20 Millionen - vermutlich am Ende sogar 30 Millionen Menschen - allein in Deutschland arbeitslos machen.
Der Finanzmarkt-Gau wäre dann grausame Realität - und schlussendlich durch die seit mehr als 10 Jahren fortgesetzte skrupelose Enteignung der Bürger und Leistungsträger im Steuer- und Geldsozialismus vollumfassend erklärt.
Die Politik der Unfähigen und extrem kranke Geldsysteme und pervertierte Enteignungspraktiken von Politamateuren, deren Intellekt nicht einmal ausreicht einen Reifen am Auto selber zu wechseln, werden die anstehende Finanzmarktkatastrophe in beispiellosem Ausmaß verstärken und den GESAMTEN Wohlstand mehrer Generationen zerstören und vernichten - und zwar in einer Form die sich gewaschen hat.
Weiterhin dürfte jede zeitliche Verzögerung der Bereitstellung von neuem Eurostoff für die Schuldenjunkies - einschliessliche einer Dosiserhöhung des Fiatheroins - am Ende den Kollaps der Derivateblase verschärfen - wenn gleich auch dieser Kollaps sich nicht wird abwenden lassen.

DAX - Prognose und Verlauf

201910020922 DAX Prognose und Verlauf.png
DAX - Copyright - www.indextrader24.com . mit freundlicher Genehmigung von tradingview.com
Dieser Geldsystemkollaps kann nur ausserhalb des Euro/Fiatmoneysystems überlebt werden. Daher ist eine Betrachtung der Indizes und Aktien im Echtgeldsystem eines Silberstandards elementar.
Denn wenn der Kollaps sich ereignet wird die Masse mit Silber ihren Alltag versuchen zu bewältigen - nicht nur weil Silberschmuck oder Silberlegierungen in fast jedem Haushalt verfügbar sind, sondern auch weil Silber nicht durch politische Willkür ausgelöscht werden kann.
Meine langfristige DAX Prognose senke ich nach erneuter Auswertung des Big Pictures aus Sicht des angloamerikanischen Anlegers von 0.7 Silver Oz je DAX Anteil auf 0.1 Silver Oz je DAX.
SEND with LOVE!
Peace.
Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:
Der Autor dieses Beitrages ist Halter von Aktien oder anderen im Beitrag genannten Basiswerten auf die sich
der Beitrag bezieht. Es besteht somit die Möglichkeit eines Interessenkonflikts.

WICHTIGER HINWEIS:
Disclaimer Risikohinweis Teil 2.png
Bitte beachten Sie die im folgenden Link hinterlegten Hinweise zum Risiko und Haftungsausschluss:

Keine Kommentare:

Kommentar posten