Montag, 20. Februar 2017

15 Millionen Deutsche werden von der Politmafia zu Deppen gemacht...

...und es wird immer noch brav applaudiert. 15 Millionen Deutsche arbeiten bis zum umkippen um europaweit alles und jeden durch zu füttern. Was dieser Mann sagt ist sicherlich nicht rechtsradikal, sondern eine klare Feststellung der Realität in Deutschland. Einer Realität der sich die Medien, die Staatspropaganda und die Politmafia - ja sogar die Gerichte und Rechtssprechung verweigern. Wie lange soll das noch so weitergehen?



15 Millionen Deutschen wird am Ende eine Rechnung von mindesten 9 Billionen Euro präsntiert. Denn so hoch sind inzwischen in etwa die Haftungssummen für den Deutschen Sparer und Steuerzahler. Die USA laufen übrigens bereits auf 20 Billionen Dollar Staatsschulden zu. Da kann man sich nur noch an den Kopf fassen. Und man wird am Ende entweder eine Währungsrefom auf globaler Ebene machen müssen - oder was wahrscheinlicher mit Blick auf die Kriegsrhetorik ist, große Teile der Menschheit in einem dritten Weltkrieg auslöschen. Denn am Ende geht es den Eliten ausschliesslich um ihre ureigensten Interessen und den Erhalt ihrer Machtprivilegien. Es wird Zeit diesen Wahnsinn zu stoppen - oder die Welt endet in einer Katastrophe...

Wenn Politiker öffentlich erklären, dass Deutschland 60 Milliarden Euro mehr für Rüstung ausgeben soll - und die Staatspropaganda behauptet Deutschland und Europa könnten sich nicht selbst verteidigen, dann ist dies ebenso verlogen bis zum geht nicht mehr. Wie lange will das Deusche Volk und die Völker Europas sich noch von dummdreisten Schwachmaten in der Politik und den Medien in die Irre führen lassen? Wie lange noch?

Schluss mit dem Betrugssystem - und Mut zur Wahrheit. Es wird Zeit reinen Tisch in Europa zu machen und die Politmafia und Finanzmafia in die Schranken zu weisen und dem Grundgesetz wieder Geltung zu verschaffen. Wir sind Zeitzeugen eines beispiellosen Staatstreiches, den es so seit der Machtergreifung durch Adolf Hitler nicht mehr in Europa gegeben hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten