Sonntag, 21. Juni 2020

Stuttgart in Trümmern - der Staat kann seine Bürger nicht mehr schützen...


glass-984457__340 Scherben gewalt riots aufstand aufruhr.webp
Stuttgart versinkt in einem Meer von Gewalt...Symbolbild - pixabay
Liebe Freunde der Freiheit und des Friedens,
liebe Freunde der Liebe und des Glücks,
liebe Mitleser,
in Deutschland ist man seit der Machtübernahme durch Angela Merkel im Bundeskanzleramt und der Etablierung antiliberaler Strukturen seines Lebens nicht mehr sicher. Spätestens seit 2015 erleben wir ein Staatsgebilde dass auf dem linken Auge blind zu sein scheint und den Linksextremismus teilweise bis in die höchten Stellen der Macht hinein in vielschichtiger Form gefördert und unterstützt hat, in dem die verantwortlichen Staatsorgane zum Schutz der Bevölkerung und des Grundgesetzes nicht bereit waren, ebenso gegen militante Idioten des Linksextremismus vorzugehen.
Es kann daher nicht verwundern dass in der Hochburg der Grünen - in Stuttgart offenbar in der letzten Nacht der mutmaßlich linke vom Steuerzahler alimentierte Mob sich durch die Politik des Unrechts in Deutschland dazu ermuntert fühlte die öffentliche Ordnung ausser Kraft zu setzen, in dem dieser die Polizeikräfte der Stadt für Stunden offenbar paralysierte und damit Plünderungen und Vandalismus im Zentrum der Macht grüner Politik begünstigten.
Juweliere und Geschäfte wurden geplündert, Menschen verletzt und so mancher Polizeibeamte wohl ebenso. Über die Ursachen dieses Anstieges der Gewaltbereitschaft wird sicherlich noch viel diskutiert werden. Wer oder was den Mob auf die Straße schickte, bleibt unklar.
Es könnte sich freilich durchaus auch hier um geplantes und ein gewolltes Kalkül der Machthaber und Despoten im Land handeln, die eine solche Eskalation der Gewalt dazu dann nutzen um weitere Freiheitsrechte der Menschen in Deutschland kurzerhand abzuschaffen und ausser Kraft zu setzen. Sicherlich wird demnächst als Reaktion auf die Gewaltspirale in Stuttgart demnächst von den Medioten der Ruf in die Bevölkerung getragen werden, noch mehr Überwachung einzuführen und den Polizeiapparat weiter auszubauen.
Mit einer solchen Politik wird aber nicht die Ursache dieser Gewaltspirale im Land beseitigt, sondern noch mehr Benzin ins Feuer gegossen - sprich es wird nur versucht die Symptome des sozialistisch induzierten Zerfalls der gesellschaftlichen Werte zu kaschieren.
Daher werden weitere Welle der Gewalt - nicht nur über Stuttgart, sondern auch über den Rest des Landes und Europa hinwegziehen.
Die Spuren der Verwüstung, der Menschenverachtung, der Missachtung des Eigentums und der Grundrechte der Menschen, welche der Sozialismus in Deutschland hinterlässt treten immer häufiger und klarer in Form von zunehmender Gewaltbereitschaft und sinnentleerten Vandalismus zu Tage.
Was in Stuttgart derzeit passiert ist nur der Vorläufer einer sich wahrscheinlich bundesweit ausweitenden Welle der Gewalt, deren Entstehung das Merkel Regime in den letzten Jahren durch Unterlassungsdelikte und teilweise aktive Unterstützung verfassungsfeindlicher Strukturen begünstigt hat.
Stuttgart spiegelt dabei in diesen Tagen den zunehmenden Verfall einer ehemals christlich geprägten Wertekultur in userer Gesellschaft dar. Eine Wertekultur, die früher noch das Eigentum und das Leben, das Recht und das Grundgesetz geachtet hat, heute aber dazu neigt sich am Eigentum anderer schadlos zu halten.
Auf der Straße, wie auch in der Politik gibt es zu viele Idioten, die meinen sie könnten ungestraft weiterhin Gewalt als Instrument missbrauchen, um das Leben der Menschen unsicher zu machen, die Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen, nur um hinterher sich einem verängstigten Volk erneut als Heilsbringer anzubieten, um anschliessend noch mehr Unheil über Land und Menschen zu bringen.
Die Ursache für die Ausschreitungen und den zeitweiligen Zusammenbruch der rechtsstaatlichen Strukturen sind in erster Linie in der Sozialpathologie des aktuellen Staatsgebildes zu suchen, dass mit seinen Herrschaftsinstrumenten und seiner Inkompetenz in vielen Feldern der Politik eben diesen Mob in seiner Auffassung bestärkt sich am Leben und Eigentum anderer Menschen zu vergreifen.
Natürlich sind die Schäden, welche der Mob da in Stuttgart angerichtet nix im Vergleich zu den Staatsdelikten in Berlin und andernorts - gleichwohl zeigen sie, dass die öffentliche Ordnung in diesem Land sehr schnell zusammenbrechen kann und in einen Zustand des Chaos einmünden kann, in dem Straßenschlachten, Mord und Plünderungen zum Alltag werden können.
Food for thoughts.
SEND with LOVE!
PEACE!
LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif
New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten