Samstag, 13. Juni 2020

Technische Analysen der vergangenen Woche - Amazon Short Entry, Cellldex Proftitaking...

Liebe Freund des Friedens und der Freiheit,

liebe Menschheitsfeinde, liebe Menschheitsfreunde,

liebe Mitleser,

in der zurückliegenden Woche habe ich charttechnische Einschätzungen zu folgenden Werten in der Trading Lounge auf steemit eingestellt.

1. Amazon Aktivierung einer Amazon Shortposition nach Erreichen der vor Monaten postulierten Kursziele. 

https://steemit.com/hive-175698/@indextrader24/amazon-ruecklauf-an-das-vortages-gap-als-shortmoeglichkeit

Die Aktie bleibt weiter Absturzgefährdet. Auffällig war der wohl größte Einzeltrade gestern nachbörslich in der Geschichte der Aktienmärkte - der Verkauf von mehr als 748000 Amazon Aktien zu 2545.02 USD - als eine Einzeltransaktion mit einem Volumen von fast 2 Milliarden US-Dollar.

2. Celldex mit Profittakingsignalen nach mehr als +500 Prozent Kursanstieg und erreichen der vor Monaten von allen für unmöglich gehaltenen Kurszielregion:

https://steemit.com/hive-175698/@indextrader24/celldex-nach-500-prozent-sind-kursziele-erreicht

Auch hier dürfte sich nun eine Phase des großen Zweifels anschliessen, aus technischer Sicht eine Welle 2, deren Ausmaß wir nicht kennen und die bis zu 99.9 Prozent der gesamten Aufwärtsbewegung seit 1.5 USD korrigieren kann...

3. Independence Gold Long Entry;

https://steemit.com/hive-175698/@indextrader24/independence-gold-mit-frischen-investmentkaufsignal

4. Copper North Mining Long Entry:

https://steemit.com/hive-175698/@indextrader24/copper-north-mining-interessante-ausgangssituation-fuer-einen-positionstrade


Andere Aktien, die ich noch nicht charttechnisch upgedated habe sind AGTC wo sich die Anzeichen mehren, dass es zu einem Shortsqueeze kommen könnte. Bei der Aktie von FCEL bewegen sich die Bullen auf einem dünnen Grad - haben aber die Chance den Kurs der Aktie upzuliften, sofern der Kampf um die Nackenlinie der hängenden inversen SKS Bodenformation zu ihren Gunsten aufgelöst wird. Den gaps auf der Oberseite stehen allerdings auch gaps auf der Unterseite gegenüber. Ein shake out in der Aktie könnte allerdings sehr schnell vom Markt gekauft werden.

Im Bereich der Biotechnologie landet eine PGEN bei mir auf der Watchlist.

Bei den Ölwerten, dem totgesagten Sektor schlechthin an der Börse, hat die Aktie von Seadrill ein massives Volumensignal generiert. Sollte es zu einem Schluss der Kurslücken auf der Unterseite kommen, dann steht diesem von einer Pleite bedrohten Unternehmen, möglicherweise eine fulminantes Reversal ins aus. Die Auflösung positiver Divergenzen, die sich über einige Jahre inzwischen aufgebaut haben, hat dabei in einer ersten Aufwärtswelle den Kurs nachbörslich in der Woche auf 1.13 USD steigen lassen, ehe Gewinnmitnahmen den Kurs wieder in Richtung 50 Cent drückten. Die Aktie ist nix für Anleger die mit starken Kursschwankungen nicht zurecht kommen.

Das Risiko wird hier über die Positionsgröße gemanaged. Gut möglich, dass die Aktie in einigen Monaten sich vervielfacht hat. Denn Totgesagte leben bekanntlich länger...

Folgen sie mir in der Trading Lounge auf steemit, denn für gewöhnlich veröffentliche ich auf steemit und hive technische Markteinschätzung zuerst, ebenso zum DAX und anderen Indizes und Werten oder Unwerten...


Herzliche Grüße und ein erholsames Wochenende...


Keine Kommentare:

Kommentar posten