Mittwoch, 26. Juli 2017

Russland ist ein schönes Land...




Solche Lieder passen schon lange nicht mehr in die gegenwärtge Staatspropaganda. 1979 ist 38 Jahre her - damals ein Hit - heute eher auf der roten Liste der verbotenen Lieder. Unbeschadet dessen, die russische Seele ist tatsächlich eine gute Seele - auch wenn die Kriegspropaganda der verlogenen Politiker stets versuchen sich als gut - und Russland als böse darzustellen. Dabei ist es die Merkel´sche Bunderegierung die sich an völkerrechtswidrigen Kriegen beteiligt und die illegale Masseneinwanderung nach Europa und Deutschland massiv fördert, während man in der Öffentlichkeit ein anderes falsches Bild von der Lage zu zeichnen versucht. 100 000 illegale Grenzübertritte werden dieser Tage offiziell stattgefunden haben, wahrscheinlich sind es aber, wenn man sich das Strassenbild in Deutschland anschaut inzwischen eher doppelt so viele und bis zum Jahrsende vermutlich eine halbe Million. Denn wenn die Bundestagswahl vorbei ist, wird die totalitäre Führung in Berlin sich erneut über Recht und Gesetzt erheben und den Familiennachzug von Hundertausenden Nicht-Flüchtlingen - im übrigen ebenso rechtswidrig - aktiv forcieren. Denn das Ziel der Kartellparteien ist klar. Zum einen sollen langfristig die Deutschen und die über Jahrhunderte gewachsene Kultur Europas für immer ausgelöscht werden - und zum anderen durch die Zerstörung Europas eine tiefe innere Spaltung des Abendlandes erzeugt und realisiert werden, damit Deutschland mit Russland keine Freundschaft schliesst und damit die USA in die Bedeutungslosigkeit schickt. Die USA werden daher versuchen, ehe so was passiert, wie jedes Imperium einen Krieg gegen jene anzuzetteln, die ihre Vormachtsstellung gefährden. An Russland werden die USA sich freilich die Zähne ausbeissen. Denn Russland ist nicht nur ein schönes Land, sondern auch militärisch eine Hausnummer zu groß für die USA, als das man jenseits des Atlantiks einen Militärschlag gegen Russland auch nur ansatzweise überleben würde. 

Noch heute in trinkt man in Russland den Vodka pur und kalt. In den USA hat man dies offenbar noch nicht begriffen. Solange Putin an der Macht ist, ist der Weltfrieden wahrscheinlich nicht direkt in Gefahr. Aber wehe es kommt eine psychisch instabile Person eines Tages in Russland an die Macht - dann droht der gesamten Welt einschliesslich den USA der Untergang. Denn so besonnen wie Putin die letzten Jahre auf die zahllosen unverschämten Provokationen der USA und der EU-Mafia reagiert hat, so gänzlich anders und unbesonnen könnte eines Tages der Nachfolger von Putin auf die Idee kommen die USA in Schutt und Asche zu legen und Europa gleich mit. Das Russland dann auch kein schönes Land mehr sein dürfte liegt auf der Hand. Die Menschheit steht näher an ihrer Auslöschung als je zuvor in ihrer Geschichte...

Keine Kommentare:

Kommentar posten