Dienstag, 11. Juli 2017

Starkes Beben der Stärke 5.8 erschüttert den Yellowstone Supervulkan...

Quelle: USGS

Am 6. Juli wurde rund 150 km entfernt vom Yellowstone Supervulkan entfernt in Montana ein starkes Beben der Stärke 5.8 auf der Richter Skala aufgezeichnet.

Dieses führte auch im Yellowstone zu entsprechenden Erschütterungen von ungewöhnlich starkem Ausmaß, welches die Seismometer in der Caldera des Supervulkans zeitweise überforderte. Bereits seit Anfang des letzten Monat kommt die Erdkruste im Yellowstone Supervulkan nicht zur Ruhe. Weitere Beben bis zu einer Stärke von 3.7 auf der Richter Skala wurden dabei insbesondere im Bereich des Schwarmbebenbezirks von Montana Hebgen Lake seit Monatsanfang registriert.


Die Seismometer im Yellowstone Supervulkan rutschten alle in den roten Bereich...


Hebgen Lake - Seismometer in Montana/Yellowstone




Schwarmbeben im Yellowstone setzen
sich auch im Juli weiter fort... 




Die Lage in und um den Supervulkan wird von den Medien hierzulande gar nicht erst erwähnt und geflissentlich herunter gespielt. Dabei ist nicht nur der Yellowstone Supervulkan zu beachten. Denn in den USA braut sich an ganz anderer Stelle etwas zusammen, was möglicherweise die Ursache für das starke Beben in unmittelbarer Nähe des Yellowstone Vulkans ist. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten