Samstag, 21. Juli 2018

Brent Oil Big Picture - wo sind die Silver Stars?

Liebe Leserin,

lieber Leser,

ich habe mir gestern Nacht die Mühe gemacht die Datenreihen für das Tradingsystem, dass ich die letzten 3 Monate entwickelt habe - nun auch mit den Kursdaten für Erdöl der Sorte Brent zu füttern.

Aus historischen Gründen wird von mir unterstellt, dass mit Ende des zweiten Weltkrieges ein neuer 60 Jahreszyklus begonnen hat, der streng genommen auf das Jahr 1945 festegelegt werden müsste, aber aus Gründen der Zweckmäßigkeit  und der Nachkriegswirren auf das Jahr 1950 datiert wird, also einen Zeitraum, der fünf Jahre nach Kriegsende einsetzt, da von mir unterstellt wird, dass in den Wirren der Nachkriegszeit ein geordneter Handel im Erdöl an den Finanzmärkten auf Grund der äusseren Einflüsse noch nicht gewährleistet sein dürfte und die Masse der Marktteilnehmer mit der Sicherung ihrer Existenzgrundlage zunächst beschäftigt waren. 

Brent Ölpreisprognose für die nächsten 100 Jahre...


Copyright - www.indextrader24.com


Gemessen in Gold, steht der Ölpreis erst am Anfang eines enormen Kursanstieges. Im Chart oben sehen sie die letzten 18 Jahre unten links im Diagramm. Der zukünftige Anstieg wurde von mir skizziert. Er wird dynamisch und impulsiv verlaufen und den Ölpreis vermutlich noch vor Ende des Jahrhunders auf über 1200 USD je Barrel oder wesentlich mehr treiben.

Auf Basis der Annahme, dass das Ende des zweiten Weltkrieges vor mehr als 70 Jahren einen neuen Kondratieffzyklus einleitete, kann festgestellt werden, dass der erste Kondratieff Zyklus von 60 Jahren Dauer im Jahre 2009 zu Ende ging und ein neuer Kondratieffzyklus im Januar 2010 begonnen hat. Somit fliessen in die Berechnung der Silver Stars für die kommenden 60 Jahre die Kursdaten des Zeitraumes von Januar 1950 bis Dezember 2009 ein.




In Analogie dazu muss das Dekadenmuster im Erdöl in diesen Kontext eingebettet werden. Die Silver Bull Stars im Dekadenmuster auf Basis der Kursdaten aus dem Zeitraum von Januar 2000 bis Dezember 2009 ergeben dann die für die Zeit von 2010 bis 2019 herleitbaren Silverbull Stars auf Dekadenbasis. Insofern stehen uns beim Öl noch ein interessanter Abschluss der laufenden Dekade - spätestens im kommenden Jahr bevor.

Beackten Sie das beim Brent der GWK auf 60 Jahresbasis bei 81.18 USD je Barrel definiert werden kann. 

Ein Sprung per Jahressschlusskurs oder bereits per Monatsschlusskurs sollte als Hinweis angesehen, dass die Zielmarken im Tradingmarkensystem auf der Oberseite angelaufen werden, nach dem bereits in den letzten 8 Jahren faktisch alle Tradingmarken auf Dekadenbasis auf der Unterseite von den Bären bereits abgeräumt wurden.

Kurszum - ein Sprung des Ölpreises über das Jahreshoch und die 81.18 USD Marke dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit, dass vor längere Zeit als Fibonacci Projektion genannte Ziel bei 139 USD je Fass aktivieren, wobei der Kurs dort mit Blick auf die Lage der Silver-Stars auf 60 Jahrsbasis und der Dekaden, wie auch Chakra OT1, OT2 und OT3 Punkte noch lange nicht Schluss sein muss.

Denn Öl notiert inzwischen oberhalb des Dekadenchakras von 64.80 USD je Barrel und hat damit den Chakra OT1 auf Dekaden Basis bei 145,69 USD je Fass der Sorte Brent aktiviert.

Oberhalb des Dekaden Chakra OT 1 wird der Ölpreis im Tradingmodul noch bis Ende 2019 vermutlich zum Chakra OT bei 163,69 USD je Barrel steigen und ggf. sogar im Bereich von 182,26 USD je Fass ein Dekadenhoch ausbilden.

Die CORD Marken auf 60 Jahresbasis lösen bei einem Anstieg über 74,69 USD je Barrel umgehend einen Anstieg zum 60 Jahres Cord OT1 bei 168 USD je Barrel aus und ein Anstieg über 168 USD je Barrel per Jahresultimo dürfte wahrscheinlich in der Folge einen weiteren direkten Anstieg in Richtung der CORD OT2 auf 60 Jahresbasis bei 186 USD und 205 USD je Barrel zur Folge haben.

Da auf der Unterseite schon alles weggeräumt wurde ist die Anstiegsvariante beim Öl als die wahrscheinlichere anzusehen.

Oberhalb von 204,57 USD je Barrel  per Jahres Close - oder besser per Dekadenultimo steht einem Hausse Impuls in den kommenden 60 Jahren nichts mehr entgegen. Dieser kann dann ohne weiteres sehr schnell bis mindestens 299,70 USD je Barrel führen und mit einer Wahrscheinlichkeit von knapp 60 Prozent auf 320,84 USD je Barrel dann ebenfalls.

Die Wahrscheinlichkeit für Kursanstiege bis 614 USD je Barrel liegt hingegen dann zum gegenwärtigen Zeitpunkt bei rund 5 Prozent. Kursziele im Bereich von 907,40 USD je Barrel haben eine Wahrscheinlichkeit von knapp 1 Prozent und ein 4S Kursziel mit unter 1 Prozent Wahrscheinlichkeit kann bei 1200,68 USD je Barrel mit Blick auf die kommenden 60 Jahre definiert werden.

Dieser Berechnung liegt eine geschätzte 60 Jahresvolalität von 188 Prozent bezogen auf den gesamten Betrachtungszeitraum zu Grunde.

Was dann ab 2070 passieren wird ist vermutlich für jene interessant, die mich überleben werden. Ich verweise diesbezüglich auf die gemachte Einschätzung zum Öl von mir vom Frühjahr diesen Jahres.

Ob ich mit 103 Jahren noch leben werde ist unwahrscheinlich - sprich die statistische Wahrscheinlichkeit liegt unter 1 Prozent. Insofern wäre es mir eine Freude den Ölpreis dann ggf. noch einmal für sie neu zu berechnen und die Tradingmarken für die kommenden 60 Jahre für die Zeit bis zum Jahre 2130 ihnen vorstellen zu können.

Bleiben Sie gesund und denken sie daran - das Leben ist kurz.

Die Zeit fliegt dahin und ehe man sich versieht hat der liebe Gott einen zu sich geholt...

In diesem Sinne - allen Leserin ein erholsames Wochenende.

Ihr

Cord Uebermuth.



Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: Es besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da ich Aktien des Unternehmens Mineral Hill Industries  (TSX: MHI.V, WKN A1JKJN) besitze, welches angekündigt hat sich in den USA ins Öl und Gasgeschäft einzukaufen. 


WICHTIGER HINWEIS:
Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Der Betreiber dieser Internetpräsenz erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person möglicherweise im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analysen oder Beiträge auf den Seiten von www.indextrader24.com beziehen, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.
Alle Analysen und Beiträge sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s). Für Vermögensschäden wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.
Alle Rechte vorbehalten.
RISIKOHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Die Angaben dienen nur zu Informationszwecken. Indirekte sowie direkte Regressinanspruchnahme und Gewährleistung werden kategorisch ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für die bereitgestellten Handelsanregungen. So stellen diese in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar.
Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Die Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch kategorisch ausgeschlossen werden. Leser, die aufgrund der veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Insbesondere weisen wir hierbei auf die bei Geschäften mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten besonders hohen Risiken hin.
Der Handel mit Optionsscheinen bzw. Derivaten ist ein Börsentermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken bis hin zum Totalverlust gegenüber. Nur wer gem. § 53 Abs. 2 BörsenG die bei Banken und Sparkassen ausliegende Broschüre "Basisinformationen über Börsentermingeschäfte" und das Formular "Verlustrisiken bei Börsentermingeschäften" gelesen und verstanden hat, darf am Handel mit Optionsscheinen teilnehmen.
Indextrader24.com weist darauf hin, dass es den Handel mit Optionsscheinen oder anderen derivativen Instrumenten ausser zu Absicherungsgeschäften ausdrücklich ablehnt, da mit solchen Instrumenten das Risiko des Totalverlustes des Vermögens verbunden ist.
WICHTIGER HINWEIS:
Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Der Betreiber dieser Internetpräsenz erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person möglicherweise im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analysen oder Beiträge auf den Seiten von www.indextrader24.com beziehen, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.
Alle Analysen und Beiträge sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s). Für Vermögensschäden wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.
RISIKOHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Die Angaben dienen nur zu Informationszwecken. Indirekte sowie direkte Regressinanspruchnahme und Gewährleistung werden kategorisch ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für die bereitgestellten Handelsanregungen. So stellen diese in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Die Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch kategorisch ausgeschlossen werden. Leser, die aufgrund der veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr.
Die Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Insbesondere weisen wir hierbei auf die bei Geschäften mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten besonders hohen Risiken hin. Der Handel mit Optionsscheinen bzw. Derivaten ist ein Börsentermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken bis hin zum Totalverlust gegenüber. Nur wer gem. § 53 Abs. 2 BörsenG die bei Banken und Sparkassen ausliegende Broschüre "Basisinformationen über Börsentermingeschäfte" und das Formular "Verlustrisiken bei Börsentermingeschäften" gelesen und verstanden hat, darf am Handel mit Optionsscheinen teilnehmen. Indextrader24.com weist darauf hin, dass es den Handel mit Optionsscheinen oder anderen derivativen Instrumenten ausser zu Absicherungsgeschäften ausdrücklich ablehnt, da mit solchen Instrumenten das Risiko des Totalverlustes des Vermögens verbunden ist.

Keine Kommentare:

Kommentar posten