Dienstag, 10. Oktober 2017

Dow Jones Industrial Index - wo endet die Party?

Seit 2008 überleben die globalen Ökonomien und die Arbeitsmärkte nur noch, weil irgendeine Zentralbank auf dem Globus "Geld" druckt, sprich aus dem Nichts erschafft. Seit fast 10 Jahren werden mit diesem Geld Gehälter fortgezahlt und Arbeitsplätze erhalten, die sonst bereits nicht mehr existieren würden. Die illusionäre Verkennung dieses Scheinwohlstandes führt zu prosperierenden Aktienmärkten - allem voran der inzwischen gnadenlos überbewerteten Blue Chips. Solche Überbewertungen können mitunter länger anhalten, als manch einer glaubt. Gleichwohl ist ein buying Climax noch nicht generiert worden, der zusammen mit einem Volume Day einhergeht.

Dow Jones Prognose - Monatschart



In der Annahme dass wir uns in einer X1 Welle im Big Picture einer Welle5 Extension befinden, die mit Beendingung des Bretton Woods System zu Fiatmoney Märkten führte. ist die laufende Hausse im Dow Jones Index möglicherweise erst im Bereich 26300 Punkten beendet. In dem Fall erwarte ich aber im Bereich von 23669 Punkten im Dow Jones eine Korrektur im Sinne einer Welle 4 der laufenden Welle X1. Erst wenn die Welle X1 vermutlich im Bereich von 26300 Punkten ihr Ende findet, dürfte  im Sinne einer sharp correction, die dann als X2 der seit 2008 laufenden Welle 5 Extension gewertet werden kann ein 10 000 Punkte Einbruch im Dow Jones folgen. Dieser 10 000 Punkte Einbruch im Dow Jones wäre dann die Vorbereitung für den finalen Anstieg beim US Leitindex in Richtung sechstelliger Notierungen. Ausgehend vom X2 Low könnte der Dow Jones somit bis zum Jahre 2036 dann auf über 125 000 Punkte steigen. Was danach kommt wird dann sicherlich in die Geschichstbücher als die Great Depression des 21. Jahrhunderts eingehen. Dies kann aber allerdings noch knapp 20 Jahre dauern. Die Kursbewegungen der kommenden Wochen und Monate, sowie der nächsten 7 Jahre müssen dabei in das große Bild einsortiert werden...


BIG PICTURE - SIMPLIFIED



Da wir uns in einer Welle 5 Extension bereits befinden, die in 2008 gestartet wurde, ist ein Anstieg auf 23669 bzw. ggf. nach einer Korrektur dann auch auf 26300 Punkte reine Spekulation, da einer solchen Bewegung eines massive Korrektur folgen wird, die es dann in Sich haben dürfte.Die historisch niedrigen VIX-Werte und das Sentiment mahnen freilich zur Vorsicht - auch wenn eine negative Divergenz sich noch nicht ausgebildet hat.

RISIKOHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS


Die Angaben dienen nur zu Informationszwecken. Indirekte sowie direkte Regressinanspruchnahme und Gewährleistung werden kategorisch     ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für die bereitgestellten Handelsanregungen. So stellen diese in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Die Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch kategorisch ausgeschlossen werden. Leser, die aufgrund der veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Insbesondere weisen wir hierbei auf die bei Geschäften mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten besonders hohen Risiken hin. Der Handel mit Optionsscheinen bzw. Derivaten ist ein Börsentermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken bis hin zum Totalverlust gegenüber. Nur wer gem. § 53 Abs. 2 BörsenG die bei Banken   und Sparkassen ausliegende Broschüre "Basisinformationen über  Börsentermingeschäfte" und das Formular "Verlustrisiken bei Börsentermingeschäften" gelesen und verstanden hat, darf am Handel mit Optionsscheinen teilnehmen. Indextrader24.com weist darauf hin, dass es den Handel mit Optionsscheinen oder anderen derivativen Instrumenten ausser zu Absicherungsgeschäften ausdrücklich ablehnt, da mit solchen Instrumenten das Risiko des Totalverlustes des Vermögens verbunden ist.

WICHTIGER HINWEIS:
Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Der Betreiber dieser Internetpräsenz erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person möglicherweise im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analysen oder Beiträge auf den Seiten von www.indextrader24.com beziehen, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Alle Analysen und Beiträge sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s). Für Vermögensschäden wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.

Alle Rechte vorbehalten.




Keine Kommentare:

Kommentar posten