Donnerstag, 27. Februar 2014

Die Biotechblase...

 Liebe Leserin, lieber Leser,

es ist einige Jahre her, da hatte ich empfohlen in Biotechwerte zu investieren, z.B. in eine Isis Pharmaceuticals, als diese noch bei knapp 4 USD je Aktie stand - oder eine Incyte Pharmaceuticals als diese ein langfristiges strategisches Kaufsignal bei knapp 5 USD ausbildete.

Inzwischen haben diese Werte sich zum Teil mehr als verzehn oder verzwanzigfacht. Einhergehend mit dieser Entwicklung ist nun ein medialer Hype zu beobachten um die Biotechwerte, der an eine Blasenbildung erinnert. Egal ob ein Unternehmen Profite macht oder nicht - überall wo Biotech drausteht wird blind gekauft. Es gibt Marktteilnehmer - auch aus dem Bereich der Banken vor allem, die auf Vorträgen meinen einen neuen Kondratieff-Zyklus mit der Biotechbranche verbinden zu müssen. 

Dies wird öffentlich laut ungeniert propagiert. Doch die Biotechbranche ist alles andere als billig - geschweige den preiswert. Manche Biotechklitsch erinnert inzwischen an eine aufgeblähte Frittenbude. Zudem ist auch gesamte Sektor inzwischen sehr teuer und hoch bewertet.

Ob der nächste Kondratieff Zyklus durch die Biotechbranche getragen wird, stelle ich persönlich in Frage. Denn dafür ist der Biotechmarkt nicht massenkompatibel genug und eher ein Segment als ein Markt in dem sich die Massen wieder finden.

Zudem wird der kommende Kondratieff Zyklus vorher von einem Strukturbruch begleitet werden - sprich es wird an den Finanzmärkten zum Kollaps von Unternehmen kommen, die keine nachhaltigen Geschäftsmodelle und Assets haben. Dies ist bei vielen Biotechfirmen, die derzeit schon richtige Stilblüten treiben der Fall - vor allem in den USA. Andere Biotech´s ausserhalb der USA sind hingegen entweder noch gar nicht gelaufen - oder einfach noch unentdeckte Perlen, die darauf warten wachgeküsst zu werden. Darunter gibt es durchaus Biotechs, die im Gegensatz zu den aufgeblähten US-Biotechs, zum einen Gewinne erwirtschaften und zu dem potentielle Blockbuster in der Pipeline haben.

Ein Blick auf den NASDAQ Biotech Index offenbart die schon als Blasenbildung zu klassifizierende Entwicklung der letzten Jahre.

Nasdaq Biotech Index in Goldunzen

Quelle: Stockcharts.com


So stieg der NDX Biotechindex in den USA von 0.5 Unzen Gold in rund 2 Jahren auf inzwischen rund 2 Unzen Gold und befindet sich inzwischen im roten Bereich. Sprich heute muss man viermal soviel Gold auf den Tisch legen um den NDX Biotechindex zu kaufen. Preiswert sieht anders aus - zumal die meisten Biotechs nicht eine einzige Unze Gold verdienen. Ich persönlich würde US-Biotechwerte erst dann als preiswert ansehen, wenn diese bei rund 1/20 Unze Gold notieren - sprich der Gesamtmarkt für 1/20 Uz Gold gekauft werden kann.

Wer jetzt noch Gold - sprich Geld - in dieses Segment steckt, der darf sich nicht wundern, wenn am Ende seine Ersparnisse bei den US-Frittenbuden aus der Biotechbranche sich demnächst in Nichts auflöst.

Ich selber gehe hingegen davon aus, dass der kommende Kondratieff Zyklus, der die Welt auf eine neue Stufe heben wird, von einer Energierevolution ausgehen wird, in der fossile Brennstoffe an Bedeutung verlieren und vor allem die Geothermie weltweit die gesamte Menschheit mit Energie versorgen wird, was am Ende nicht nur die Biosphäre, sondern auch den weltweiten Wohlstand und Lebensstandard massiv heben wird.

Der Geothermie traue ich ein wesentlich grösseres Potential zu, als der Biotechnologie.

Das Thema Energie und erneuerbare Energien ist meines Erachtens mit Blick auf das globale Bevölkerungswachstum in diesem Jahrhundert der Sektor welcher den nächsten Kondratieff Zyklus tragen wird. Es wird elementarer Bestandteil für die Ausrichtung der Weltengemeinschaft sein.

Die Welt von morgen gehört der Jugend von heute...




RISIKOHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die Angaben dienen nur zu Informationszwecken. Indirekte sowie direkte Regressinanspruchnahme und Gewährleistung werden kategorisch    ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für die bereitgestellten Handelsanregungen. So stellen diese in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Die

Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch kategorisch ausgeschlossen werden. Leser, die aufgrund der veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Insbesondere weisen wir hierbei auf die bei Geschäften mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten besonders hohen Risiken hin. Der Handel mit Optionsscheinen bzw. Derivaten ist ein Börsentermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken bis hin zum Totalverlust gegenüber. Nur wer gem. § 53 Abs. 2 BörsenG die bei Banken   und Sparkassen ausliegende Broschüre "Basisinformationen über Börsentermingeschäfte" und das Formular "Verlustrisiken bei Börsentermingeschäften" gelesen und verstanden hat, darf am Handel mit Optionsscheinen teilnehmen. Indextrader24.com weist darauf hin, dass es den Handel mit Optionsscheinen oder anderen derivativen Instrumenten ausser zu Absicherungsgeschäften ausdrücklich ablehnt, da mit solchen Instrumenten das Risiko des Totalverlustes des Vermögens verbunden ist.


WICHTIGER HINWEIS:

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes


Der Betreiber dieser Internetpräsenz erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person möglicherweise im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analysen oder Beiträge auf den Seiten von www.indextrader24.com beziehen, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Alle Analysen und Beiträge sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s). Für Vermögensschäden wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.

Alle Rechte vorbehalten.



Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt und sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung von Indextrader24 oder einer von ihr bevollmächtigen Person möglich

Keine Kommentare:

Kommentar posten