Donnerstag, 27. Februar 2014

Karneval in Deutschland - über Pappnasen und falsche Agenten...

Liebe Leserin, lieber Leser,

in den Rheinmetropolen herrschte heute ein buntes Treiben und jecker Ausnahmezustand. Wer sich in die Massen begab, der musste damit rechnen nur noch im Schritttempo vorwärts zu kommen. Die Innenstadt in Düsseldorf war abgeriegelt und am Rheinufer parkten die Karavans aus allen Teilen Europas.


Düsseldorfer Karneval - Altweiber 2014


Düsseldorfer Altstadt am Rathaus

Düsseldorfer Altstadt vor dem Brauhaus Uerige

Ausgelassene Partystimmung in der Düsseldorfer Altstadt


Pappnasen sah man nur selten, dafür aber umso mehr Möchtegern Ärzte und falsche Ganoven. Viele hatten sich sehr viel Mühe mit ihren Kostümen gegeben - manche Kostümierungen waren ausgesprochen aufwendig und gut gemacht. Die Menschen haben gefeiert - nach dem Motto dieses Jahres: 4 mal Helau...

Unterm Strich musste man als Zaungast feststellen, dass der Karnevalsjeck im Rheinland eine Frohnatur ist und sich auch bei Kälte und Regen wie in allen Jahren nicht vom karnevalistischen Jubelgesang abhalten lässt. Gute Laune und jede Menge Alkohol säumten nicht nur die Strassen, sondern "schmückten" auch ganze Hecken. Dabei ist die friedliche und hübsch anzusehende rheinische Frohnatur mir allemal lieber, als die Pappnasen und falschen Fuffziger in Berlin, Brüssel oder auch den anderen Regierungen.

Wer sich in die Menschenmenge begab, der dürfte wohl kaum an die Möglichkeit einer Massenpanik gedacht haben. Klar ist, dass bei solchen Menschenmassen schon ein kleines Unglück vermutlich gereicht hätte in den Gassen der Altstadt in Düsseldorf übelstes anzurichten. Mir selber sind solche Menschenmassen und Aufläufe daher immer suspekt und ich mach am liebsten einen grossen Bogen um die Massen. Ich habe in meinem Leben inzwischen genug Wahnsinnige im Berufsleben gesehen - traumatisierte oder vom Alkohol sprichwörtlich gezeichnete Menschen, die zum Teil ungewollt in die Schusslinie von Idioten gekommen sind - und mitunter ihr Augenlicht verloren haben. 

Wie dem auch sei - das Karnevalstreiben verlief ohne grössere Blessuren. Und ohne Alkohol lässt sich auch vorzüglich feiern - vor allem wenn man andere Wege beschreitet als die Massen. Ein kleiner Absacker zum Schluss mit den Liebsten und Altweiber ist überstanden. Die nächsten Tage werden da ruhiger werden.

Ein Blick heute abend auf die heutigen Kursentwicklungen zeigte schliesslich, dass am Ende die Märkte mit entsprechend mit Aufschlägen sich  in den Feierabend verabschiedet haben und deutlich von ihren Tagestiefs sich erholen konnten. Auch Silber touchierte das vor rund 8 Tagen avisierte Reaktionsziel bei 20.95 USD um lediglich einen Cent. Ein Retest auf 20.60 USD je Unze ist zwar auch noch möglich, aber nicht mehr zwingend. Vielleicht werden morgen zum Optionsverfall noch einmal die Kurse kurz unter 21 USD abrasiert um Silber anschliessend hoch zu kaufen. In diesem Fall wäre auch noch ein kurzes Durchsacken beim Silber auf 20.72 USD je Unze bzw. 20.60 USD je Unze möglich. Wie gesagt, dies ist nicht mehr zwingend, denn bereits oberhalb von 20.60 USD je Unze kann Silber wieder anfangen zu steigen. Unterhalb von 20.60 USD hingegen würde sich das Chartbild etwas eintrüben. Ich persönlich werde morgen den Wiedereinstieg beim Silber prüfen, wenn der Preis je Unze kurzzeitig nochmal auf unter 21 USD fallen sollte.

Gestern abend wurde an dieser Stelle auf das Potential bei den Aktien von International Lithium (ILC.V), aber auch bei Nemaska Lithium (NMX.V) , RB Energy (RBI.TO) und den kleineren Lithiumwerten hingewiesen. Diese konnten heute, wie ich gerade nach meiner Rückkehr aus dem Altweiberkarneval festgestellt habe zwischenzeitlich rund 40-50 Prozent zulegen - teilweise auch mehr - und haben damit ebenfalls langfristige Kaufsignale ausgebildet. Die charttechnische Situation bei diesen Werten hat sich in der Summe damit deutlich verbessert. Ich hoffe sie sind rechtzeitig eingestiegen. 

Es würde mich freuen, wenn sie für solche kostenlose Hinweise, sich auch mal mit einer Spende erkenntlich zeigen. In welcher Höhe, dass ist Ihnen vollkommen selbst überlassen.

Sie können für eine Spende den Spendenbutton auf der linken Seite dieser Webseite verwenden.




Jede Spende, welche die Arbeit von dieser Webseite unterstützt ist willkommen. Nur so kann das Angebot langfristig kostenlos und werbefrei gehalten werden.

Ich selber habe vor 6 Wochen eine Ampulle Lucentis, welche Novartis mir als Muster übersand hatte, an die Augenklinik des Marienhospitals in Düsseldorf gespendet - Gegenwert rund 1500 €. 

Denn es gibt immer noch mit unter Patienten, die einer schnellen Hilfe bedürfen und aus finanziellen Gründen bei akutem Handlungsbedarf nicht in Vorleistung gehen können, weil eine Kostenübernahme Erklärung der Krankenkasse mit unter auch schon mal 2 Wochen auf sich warten lässt - oder zum Teil die Behandlungskosten bei spezielllen Indikationen gar nicht getragen werden.

Auch die Kauforder bei der Aktie von Mineral Hill Industries (MHI.V), die rund 3 Wochen im Markt lag hat gegriffen und wurde heute bedient. Auch hier setze ich neben der Goldstory auf die Lithiumliegenschaften des Unternehmens, die teilweise nur einen Steinwurf von den Liegenschaften von RB Energy entfernt liegen. Die Zahl der Aktien liegt bei MHI.V damit im sechstelligen Bereich.

Weitere Zukäufe bei dem Wert sind geplant - Kauforders in Deutschland sind ebenfalls platziert aber bislang auf Grund des dünnen Handels nicht bedient worden. Diese sind aber an den Börsenplätzen in Frankfurt, Stuttgart und Berlin platziert worden. Denn auch hier signalisiert die Entwicklung in den gleitenden Durchschnitten die Ausbildung eines Käufermarktes.

Sollte Mineral Hill ähnlich wie Nemaska Lithium die Finanzierung zum Start der Projekte abschliessen können, dann winken hier auch kurzfristig, mittelfristig und langfristig entsprechende Kursgewinne in der Zukunft - nicht nur mit Blick auf das Goldprojekt in Kalifornien, sondern auch mit Blick auf die Lithium Claims des Unternehmens.


RISIKOHINWEIS UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die Angaben dienen nur zu Informationszwecken. Indirekte sowie direkte Regressinanspruchnahme und Gewährleistung werden kategorisch    ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für die bereitgestellten Handelsanregungen. So stellen diese in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Die

Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch kategorisch ausgeschlossen werden. Leser, die aufgrund der veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Insbesondere weisen wir hierbei auf die bei Geschäften mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten besonders hohen Risiken hin. Der Handel mit Optionsscheinen bzw. Derivaten ist ein Börsentermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken bis hin zum Totalverlust gegenüber. Nur wer gem. § 53 Abs. 2 BörsenG die bei Banken   und Sparkassen ausliegende Broschüre "Basisinformationen über Börsentermingeschäfte" und das Formular "Verlustrisiken bei Börsentermingeschäften" gelesen und verstanden hat, darf am Handel mit Optionsscheinen teilnehmen. Indextrader24.com weist darauf hin, dass es den Handel mit Optionsscheinen oder anderen derivativen Instrumenten ausser zu Absicherungsgeschäften ausdrücklich ablehnt, da mit solchen Instrumenten das Risiko des Totalverlustes des Vermögens verbunden ist.


WICHTIGER HINWEIS:

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes


Der Betreiber dieser Internetpräsenz erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person möglicherweise im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analysen oder Beiträge auf den Seiten von www.indextrader24.com beziehen, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Alle Analysen und Beiträge sowie die mit den verfügbaren Darstellungs- und Analysewerkzeugen erstellten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s). Für Vermögensschäden wird ausdrücklich keine Haftung übernommen.

Alle Rechte vorbehalten.



Vervielfältigungen, Bearbeitungen sowie sonstige unberechtigte Nutzungen werden zivil- und strafrechtlich verfolgt und sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung von Indextrader24 oder einer von ihr bevollmächtigen Person möglich

Keine Kommentare:

Kommentar posten